Der Einfluss von "Fake News" und die Folgen der Verbreitung von Fehlinformationen. Welche Rolle spielten "Fake News" während des Irak-Kriegs?


Hausarbeit, 2018

16 Seiten, Note: 2,7


Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

1. Einleitung

2. Definition ,,Fake News’’

3. Beispiel von ,,Fake News’’

5. Irak-Krieg
5.1 Gründe für den Irak-Krieg
5.2 Propagandistische Vorbereitung des Kriegs
5.3 Auswirkungen

6. Die ,,Fake News’’ des Irak-Kriegs

7. Fazit

8. Quellen- und Literaturverzeichnis

1. Einleitung

Desinformationen, ,,Fake News’’, oder auch Halbwahrheiten sind im heutigen, so- genannten digitalen Zeitalter eine Herausforderung. ,,Klimaveränderungen, zu- nehmende ökonomische Ungleichheit, die Krise der Wasserversorgung, weltum- spannende Gesundheitsprobleme und einige andere drängende Probleme’’1 sind genauso wie Fehlinformationen ein globales, ernstzunehmendes Risiko. Ausgelöst werden ,,Fake News’’ nicht nur durch Cyberattacken, Terrorismus oder durch das Einmischen von unbekannten Mächten. Wichtig ist, die Bedingungen zu erkennen, durch die Fehlinformationen entstehen und wachsen, um die Ströme und die damit verbundenen gefährlichen Auswirkungen eingrenzen zu können. In erster Linie ist es von Bedeutung, die Umstände zu verstehen, in denen Informationen sich entwi- ckeln und verbreiten. So entsteht die Möglichkeit, sich vor Informationen, die nicht der Wahrheit entsprechen, zu schützen und auch um fremde Einflüsse auf die Mei- nungsbildung in Hinsicht auf politische Ereignisse zu verhindern. Beispiele, wie der Versuch Russlands auf die Abstimmung über den Brexit, oder die amerikanische Wahl des Präsidenten der USA 2016 Einfluss auszuüben, zeigen wie ungeschützt das Umfeld in dem sich die Informationen befinden, ist. Die Presse spielt dabei eine wichtige und entscheidende Rolle.2 Sie agiert ,,als vierte Staatsmacht, Wachhund der Öffentlichkeit und Torwächter des öffentlichen Raumes.’’3 Wie sehr Fehlinformatio- nen durchschlagen, viral gehen oder welchen Schaden sie anrichten, ist abhängig von dem Handeln der Nachrichtenmedien, in Bezug auf ihr agieren und reagieren. An dieser Stelle stellt sich die Frage, wie groß oder weitreichend die Folgen bzw. Schäden sein können, die durch Fehlinformationen entstehen. Bedeutend ist vor al- lem ,, die Digitalisierung von Informationen und Medieninhalten sowie die Infra- struktur des Internets’’4. Es geschieht alles auf einem neuen Niveau, denn so wird die Produktion oder auch die Ausbreitung der ,,Fake News’’ erst ermöglicht. ,,Zum Startpaket gehören kräftige ökonomische Anreize für die Produktion und Verbrei- tung verzerrter Geschichten, loser Gerüchte und von ,,Fake News’’.5 Aber wieviel Einfluss können ,,Fake News’’ tatsächlich haben? Welche Auswirkungen können durch die Verbreitung von Fehlinformationen entstehen? Auf diese Fragen und im besonderen auf die Frage, welche Rolle ,,Fake News’’ in Kriegen spielen, am Beispiel des Irak-Kriegs 2003, werde ich in der folgenden Arbeit eingehen. Nach einer kon- kreten Definition des Begriffs ,,Fake News’’, greife ich ein bestimmtes Beispiel auf, um das Phänomen der Fehlinformationen zu verdeutlichen. Als nächstes beschäfti- ge ich mich mit der Frage wie ,,Fake News’’ unser Denken prägen und welche Auswirkungen sie haben können. Im letzten Teil befasse ich mich mit dem Irak- Krieg von 2003, um die Verbindung von ,,Fake News’’ und Krieg darzustellen. Ebenfalls um zu zeigen, wie groß die Schäden von falschen Nachrichten, die in Um- lauf gebracht werden, sein können.

2. Definition ,,Fake News’’

Mit dem Verbreiten von Informationen ,,über soziale Medien ist auch der Begriff der ,Fake News’ aufgekommen. Ein Begriff, der seitdem durch ebenjene Netzwerke geistert und von jedem unterschiedlich verwendet wird.’’6,,Fake News’’ sind, ,,in den Medien und im Internet, besonders in den Social Media, in manipulativer Ab- sicht verbreitete Falschmeldungen.’’7 Es wird berichtet ,,über Begebenheiten, die sich entweder in anderer Form, oder aber überhaupt nicht ereignet haben. Sie wer- den kalkuliert in Umlauf gebracht und verfolgen meist politische, oft finanzielle Ab- sichten.’’8,,Fake News’’ haben die Möglichkeit, ihre Standards ihrer Zielgruppe an- zupassen und die Meldungen auf Reaktionen der Leser hin zu optimieren. ,,Fake News’’- Bestandteile sind lautstarke, ins Auge fallende Titel und emotional beein- flusstes Schreiben. Ziel ist es, die Ängste und Gefühle der Menschen bewusst anzu- sprechen.9 Aber nicht nur Social Media spielt eine Zentrale Rolle, auch in Medien, in denen professionelle Journalisten eine Rolle spielen, sind ,,Fake News’’ konzipiert.10 Das Phänomen der Desinformationen kam jedoch nicht erst mit den sozialen Netz- werken und Massenmedien auf. Schon in früheren Zeiten wollten die Mächtigen und Herrschenden im Land sich von ihrer besten Seite zeigen. Dies reichte von Sta- tuen und Bildnissen, über Schriften, die sie selber verfassten. Um dieses positive Bild zu erlangen, wurden nicht nur Tatsachen weggelassen, sondern gegebenenfalls verdreht.11 In Caesars Buch ,De Bello gallico’, stellte ,,der römische Imperator [sich selber] als klugen, vorausblickenden und sehr strategisch denkenden Staatsmann und Heerführer ’’12 dar. Zweifellos sollten die Leser ein gutes Bild von ihm bekom- men.

3. Beispiel von ,,Fake News’’

Ein Beispiel, welches für großes Aufsehen nicht nur in den USA sorgte und auch negative Folgen nach sich zog, war die Falschmeldung mit dem Schlagwort ,Pizza- gate’. John Podesta, der Stabschef von Bill Clinton und Leiter des Präsidentschafts- wahlkampfes für Hillary Clinton, fiel auf einen Hacker Angriff herein und gab ver- sehentlich sein E-Mail Passwort preis. Kurze Zeit später wurden diese E-Mails von Julian Assange, dem Gründer der Plattform WikiLeaks, dort veröffentlicht. Die Ha- cker vermuteten, dass Macron und sein Team Codes verwendeten, die für pädophi- len Sex stehen würden. Die E-Mails zeigten Zusammenhänge zwischen John Podes- ta und einem Pizzeria Besitzer in Washington D.C. Viele Aktivisten der USA unter- suchten diese E-mails und kamen zu dem Schluss, dass es sich um einen satanisti- schen Pädophilenring handelt, der in Washington stattfindet.13 Der Vorwurf lautete, dass sowohl John Podesta, der Besitzer der Pizzeria, als auch Hillary Clinton ,,in ei- nem satanischen pädophilen Ring involviert sind, der Kinder missbraucht und er- mordet.’’14 Das Schlagwort ,,Pizzagate’’, ,,auch bekannt als Pädogate wurde seit ver- gangenem Herbst in den USA zum viralen Internet Thema’’15. Dieser ,,Fake News’’ - Bericht aus den USA hatte gravierende Folgen. Ein 28-Jähriger, namens Edgar Ma- ddison Welch, bewaffnet mit einem Sturmgewehr und einer Pistole, stürmte die Pizzeria in Washington. Seine Intention bestand in der Rettung der Kinder, die an- geblich dort missbraucht werden würden.16 Im Nachhinein erwiesen sich diese Vermutungen als absolut unbegründet. Welch verteidigte sich mit der Aussage er habe nur Menschen helfen wollen und ,,die Möglichkeit menschlichen Leids habe ihn sehr mitgenommen.’’17 Hillary Clinton äußerte sich zu dem Pizzagate-Bericht dahingehend, dass dieser ,,Fall zeige, wie die zunehmende Verbreitung von Fake News Folgen im echten Leben habe.’’ 18

4. Wie prägen ,,Fake News’’ unser Denken und welche Auswirkungen haben sie?

Fehlinformationen sind selten nur einfach falsch. Um einen Effekt zu erzielen, dür- fen sie nicht auf den ersten Blick direkt als falsch enttarnt werden. Um die Men- schen zweckgemäß zu täuschen, müssen die Fehlinformationen glaubwürdig und authentisch erscheinen.19,,Sie [sind] deshalb oft ein Mischprodukt aus einem Teil angeblich wahrer, etwas zweifelhafter, verdrehter, nicht belegter und einem Teil de- zidiert falscher Information. Die Mischung macht es schwerer, die Fehlinformation ein für alle Mal zu falsifizieren - denn irgendetwas wird schon an der Sache dran sein.’’20 Der Empfänger kann sie deshalb leichter hinnehmen und somit seine Hal- tung in politischer Hinsicht verstärken oder gar erst bilden.21 Wenn die Fehlinfor- mationen von den Empfängern nicht als solche wahrgenommen werden, folgt dar- aus, dass die Meinungsbildung nicht auf Fakten und Tatsachen beruht, ,,sondern auf faktisch falschen Prämissen.’’22 Ein wichtiger Punkt, den es noch zu erwähnen gibt, ist die Tatsache, dass die dauerhafte Konfrontation mit nur einem einzigen As- pekt eines bestimmten Themas dazu führen kann, dass es zu einer voreingenomme- nen und verzerrten Sicht auf die Wirklichkeit kommt. Die schwerwiegende Proble- matik bei Falschmeldungen ist zum einen, dass genügend Menschen nie über die Unwahrhaftigkeit aufgeklärt werden, d.h. also nie die Wahrheit erfahren, und zum anderen, besitzt nicht jeder Mensch das selbe Weltbild, somit erkennen die Men- schen eine Falschmeldung eher, die zu ihrer Betrachtungsweise passt. Den Men- schen fallen grundsätzlich immer Gerüchte ins Auge, die die gleiche Thematik be- handeln. Durch das ständige Wiederholen, werden sie extrem verstärkt. Wenn eine skurrile Meldung veröffentlicht wird, denken die meisten Menschen beim ersten lesen vielleicht, dass es absurd klingt und deshalb nicht wahr sein kann. Wenn man ein und dieselbe Meldung jedoch immer öfter liest, desto mehr Wahrheitsgehalt wird ihr zugeschrieben.23 Hierbei handelt es sich um den so genannten ,,Illusory truth effect’’- im Deutschen ,,Wahrheitseffekt’’.’’24,,Der W[wahrheitseffekt] be- schreibt den Effekt, dass Personen bereits rezipierten Aussagen größere Wahrheits- gehalte zusprechen als erstmals gelesenen, gesehenen oder gehörten Informationen.’’25 Somit erklärt sich, dass Menschen auch vernunftwidrige Aussa- gen als wahr empfinden, denn, wenn man als Person immer mit der gleichen Be- hauptung konfrontiert wird, wirkt sie nach geraumer Zeit vertraut und überzeu- gend.26,,Dass Menschen die grotesken Thesen glauben können, zeigt die [oben] ge- nannte Pizzagate-Verschwörungstheorie.’’27 Verschwörungsdenken ist durch drei Prinzipien gekennzeichnet. Erst einmal geschieht nichts durch Zufall, eine Intention, vielleicht auch eine böse Absicht, stehen immer dahinter. Des Weiteren müssen die Meldungen, die an die Öffentlichkeit gelangen, mit allem anderen Sinn ergeben.28,,Das Ganze geht in eine Erzählung ein, bei der alles abgestimmt ist, Sinn macht und sich in einer zusammenhängenden Auffassung von der Welt zusammen- fügt. Allerdings verliert diese oft durch die simple Aufteilung von Gut und Böse je- den Bezug zur Wirklichkeit.’’29

5. Irak-Krieg

Der Irak-Krieg begann am 20. März 2003 mit dem Bombardieren von Zielen in der Hauptstadt des Iraks, Bagdad. Daraufhin wurde der diktatorische Staatspräsident und Premierminister Iraks, Saddam Hussein, gestürzt und die Hauptstadt erobert. Die Terroranschläge des 11. September 2001, dienten als Gründe um den Invasions- plan der US-Regierung Bushs, Großbritannien und einer Allianz von Staaten, die den Irak Angriff unterstützten (,Koalition der Willigen’), durchzusetzen.30 Es sollte als ,,Offensive in defensiver Absicht’’31 dienen, um sozusagen dem Irak und angeb- lichen Massenvernichtungsungswaffen zuvorzukommen.

[...]


1 Hendricks, Vincent F. Vestergaard, Mads. (2018, S. 13).

2 Vgl. S. 13.

3 Ebd.

4 Ebd.S. 17.

5 Ebd.

6 Ebd.

7 Dudenredaktion (o.J.)

8 Koch, Louis (2017).

9 Vgl. Ebd.

10 Vgl. Himmelrath, Armin., Egbers, Julia (2018, S. 14).

11 Vgl. Ebd. S.30.

12 Ebd.

13 Laursen, Bruun Anders(2017).

14 Ebd.

15 Frühauf, Rosemarie (2017).

16 Vgl. Kolb, Matthias (2016).

17 o.V.(2017).

18 o.V. (2017).

19 Vgl. Hendricks, Vincent F. Vestergaard, Mads. (2018, S. 99)

20 Ebd.

21 Vgl. Ebd.

22 Ebd. S.100.

23 Vgl. Brodnig, Ingrid. Lügen im Netz. (2017, S. 111).

24 Ebd. S. 112.

25 Meitz, Tino(2018).

26 Vgl. Brodnig, Ingrid. Lügen im Netz. (2017, S. 112).

27 Ebd.

28 Vgl. Hendricks, Vincent F. Vestergaard, Mads. (2018, S. 149).

29 Ebd.

30 Schwabe, Fabio (.o.J.)

31 Educalingo (o.J.)

Ende der Leseprobe aus 16 Seiten

Details

Titel
Der Einfluss von "Fake News" und die Folgen der Verbreitung von Fehlinformationen. Welche Rolle spielten "Fake News" während des Irak-Kriegs?
Hochschule
Universität Regensburg
Note
2,7
Autor
Jahr
2018
Seiten
16
Katalognummer
V508884
ISBN (eBook)
9783346069535
ISBN (Buch)
9783346069542
Sprache
Deutsch
Schlagworte
einfluss, fake, news, folgen, verbreitung, fehlinformationen, welche, rolle, irak-kriegs
Arbeit zitieren
Nicole Kramer (Autor), 2018, Der Einfluss von "Fake News" und die Folgen der Verbreitung von Fehlinformationen. Welche Rolle spielten "Fake News" während des Irak-Kriegs?, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/508884

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Der Einfluss von "Fake News" und die Folgen der Verbreitung von Fehlinformationen. Welche Rolle spielten "Fake News" während des Irak-Kriegs?



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden