Absichtliche Meeresverschmutzung durch Slops


Seminararbeit, 2002

14 Seiten, Note: 1,7


Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

1. Einleitung

2. Erdöl und Erdgas

3. Die Geschichte des Transportes von Erdöl
3.1 Die heutigen Frachtschiffe

4. Meeresverschmutzung durch Tanker
4.1 Regelungen zur Meeresverschmutzung
4.2 Methoden der Tankerreinigung und der Slopreduzierung

5. Auswirkungen von Öl auf die Umwelt

6. Schlussgedanken

1. Einleitung

Im Zentrum meiner wissenschaftlichen Arbeit steht die Verschmutzung der Weltmeere durch

Slops. Als solches werden Öl-Wasser-Gemische bezeichnet, die bei Öltankreinigungen von Tankern entstehen.

Zunächst veranlasste das Tankerunglück der „Prestige“, die am 19. November 2002 vor der spanischen Küste auf Grund lief, mich dazu mehr mit Ölverschmutzung, speziell der des Meeres zu beschäftigen. Bei meiner Literaturrecherche stieß ich dabei auf ein Buch, welches sich mit absichtlichen Ablassungen von Öl-Wasser-Gemischen der Öltanker beschäftigt. Öltanker laufen auf Grund oder kollidieren mit anderen Schiffen und verlieren dabei Öl. Die Folgen sind Verschmutzungen der maritimen Lebenswelt. Solche Tankerunfälle und die damit verbundene Umweltbelastung sind der Öffentlichkeit bekannt, da über sie in den Medien ausführlich berichtet wird. Über eine weitaus weniger bekannte Praktik der Frachtschiffe, ihre Tanks mit Meerwasser zu reinigen und das verölte Wasser wieder zurück ins Meer zu leiten, wird hingegen nicht berichtet.

Aus diesem Grund interessierte mich dieser Aspekt besonders. Mit meiner wissenschaftlichen Arbeit möchte ich einen Überblick über die Entstehung des Öltransportes und die Praktik der Tankreinigung geben und somit solche Praktiken der Ölindustrie publik zu machen.

Grundlage der Arbeit sind unter anderen die beiden Bücher „Intentional Oil Pollution“ von Ronald B. Mitchell und „ Liquid Gold Ships. A history of the tanker.“ von Mike Ratcliffe, da diese viele Informationen zu diesem Thema beinhalten. Die Literaturrecherche brachte im Allgemeinen einige Probleme mit sich. Zu aktuellen Tankerunfällen gibt es Informationsmaterial. Aber da die Praktik der Tankreinigung wenig publik ist, existieren wenig Bücher, die sich mit diesem Thema beschäftigen. Des weiteren gibt es keine Veröffentlichungen, die jünger als acht Jahre sind. Somit kann ich mich im Verlauf meiner Arbeit nur auf ältere Daten beziehen.

Zum besseren Verständnis und zur Einführung in die Thematik gebe ich zu Beginn einen kurzen historischen Abriss sowohl über die Entstehung des Erdöls, als auch über die Geschichte des Öltransportes und die Entwicklung der Transportschiffe. Die Geschichte des Ölhandels ist ein sehr komplexes Thema mit vielen parallelen und teils gegenläufigen Entwicklungen in der Schiffsentwicklung. Um den Rahmen meiner Arbeit nicht zu sprengen, stelle ich deshalb die Geschichte und die verschiedenen Arten von Frachtschiffen sehr verkürzt dar. Dabei konzentriere ich mich auf den Ölhandel mit Amerika. Im Anschluss daran erkläre ich die Praktiken der Frachtschiffe in Hinblick auf Tankreinigung und Ablassung des verschmutzten Wassers. Hierbei beschränke ich mich auf Frachtschiffe, die ausschließlich Erdöl oder raffinierte Produkte transportieren. Damit einhergehend behandle ich, wie Ölablassungen von Tankschiffen rechtlich gehandhabt werden. Aus dem Geflecht von vielen verschiedenen Abkommen und zusätzlichen Protokollen, habe ich die drei wichtigsten herausgegriffen und bin nur begrenzt darauf eingegangen. Meine wissenschaftliche Arbeit schließt mit den Auswirkungen von Öl auf die maritime Lebenswelt und einer Reflexion ab.

2. Erdöl und Erdgas

Erdöl und Erdgas entstanden im Laufe von Jahrmillionen. Kleinstlebewesen lagerten sich nach ihrem Tod auf den Meeres- und Seeböden ab und wandelten sich durch bakterielle Zersetzung in Faulschlamm und schließlich in Erdöl und Erdgas um. Rohöl kann strohfarben bis dunkelschwarz, dick- oder dünnflüssig sein.

Erdölvorkommen werden mittels Tiefenbohrungen gefördert und per Tankschiff oder Ölleitungen, sogenannten Pipelines, zur Weiterverarbeitung und Nutzbarmachung für die Industrie zu den verschiedenen Raffinerien transportiert (vgl. Brockhaus: 246).

Das Verbrennen von Erdöl und Erdgas oder deren Umwandlungsprodukte wird zur Energiegewinnung in Industrie und Haushalt genutzt.

Für die Petrochemie sind diese beiden Ressourcen der Rohstoff für die Herstellung von Kunststoffen, Lösungs- und Waschmitteln, Schmierstoffen, Kunstdünger u.ä. wichtig. Des weiteren findet Erdöl in der Pharmazie Verwendung (vgl. Brockhaus 1998: 690).

3. Die Geschichte des Transportes von Erdöl

Die vorliegende Arbeit handelt von Meeresverschmutzung, die durch Tankreinigungen von Öltankern entsteht. Die Beförderung von Öl in Tanks entwickelte sich jedoch aus verschiedenen Transportarten. Um die Art und Weises der Tankreinigung und dessen Notwendigkeit zu verstehen, muss man sich zunächst mit der Geschichte des Transports beschäftigen.

[...]

Ende der Leseprobe aus 14 Seiten

Details

Titel
Absichtliche Meeresverschmutzung durch Slops
Hochschule
Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder)  (Fakultät für Kulturwissenschaften)
Veranstaltung
Schreiben für Kulturwissenschaftler
Note
1,7
Autor
Jahr
2002
Seiten
14
Katalognummer
V51057
ISBN (eBook)
9783638471237
Dateigröße
499 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Absichtliche, Meeresverschmutzung, Slops, Schreiben, Kulturwissenschaftler
Arbeit zitieren
Ulrike Matt (Autor), 2002, Absichtliche Meeresverschmutzung durch Slops, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/51057

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Absichtliche Meeresverschmutzung durch Slops



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden