SEO-Analyse und Maßnahmenplan für ein Start-Up-Unternehmen


Bachelorarbeit, 2019

30 Seiten, Note: 1.7


Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

Abbildungsverzeichnis

Tabellenverzeichnis

Abkürzungsverzeichnis

1 Einleitung

2 Online-Marketing und SEO
2.1 Bedeutung
2.2 Begriffsdefinition Online-Marketing
2.3 Suchmaschinenoptimierung
2.4 Vorteile und Nachteile der SEO
2.5 Zusammenhang zwischen SEM, SEA und SEO
2.6 Keywords
2.7 Ziele: Die 6 Rs der SEO

3 SEO-Tools
3.1 Sistrix
3.2 Ryte

4 SEO-Analyse und -Maßnahmenplan am Beispiel des Start-Up-Unternehmens
4.1 SEO-Analyse für die Website des Start-Up-Unternehmens X
4.2 SEO-Maßnahmenplan für die Website des Start-Up-Unternehmens X

5 Schlussteil

Literaturverzeichnis

Abbildungsverzeichnis

Abbildung 1 : Suchmaschinenwerbung und Suchmaschinenoptimierung in Google am Beispiel des Suchbegriffes „SEO Bücher“

Abbildung 2: Sistrix Toolbox, Beispiel: X

Abbildung 3: Dashboard von Ryte, Beispiel: X

Abbildung 4: Marktanteile der Suchmaschinen weltweit nach mobiler und stationärer Nutzung im Januar 2019

Tabellenverzeichnis

Tabelle 1: 6 Rs der Suchmaschinenoptimierung

Tabelle 2: Analyse SEO On-Page im Bereich Meta Tags

Tabelle 3: Analyse SEO On-Page im Bereich Technik

Tabelle 4: Analyse SEO On-Page im Bereich Content

Tabelle 5: Analyse SEO Off-Page

Tabelle 6: Maßnahmenplan SEO On-Page im Bereich Meta Tags

Tabelle 7: Maßnahmenplan SEO On-Page im Bereich Technik

Tabelle 8: Maßnahmenplan SEO On-Page im Bereich Content

Tabelle 9: Maßnahmenplan SEO Off-Page

Abkürzungsverzeichnis

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

1 Einleitung

„Mehr als 80% der Internetnutzer beginnen ihre „Internetsitzung“ mit dem Aufrufen einer Suchmaschine.“1 Diese Gewohnheit der Gesellschaft zwingt Website-Inhaber dazu, im Internet präsent zu sein. Die Sichtbarkeit im Internet, besonders in Suchmaschinen, ist unter anderem eine wichtige Voraussetzung, um Neukunden zu gewinnen, wiederkehrende Besucher zu erhalten und Verkäufe zu generieren. Diese Art von Präsentation beschreibt die Online-Marketing-Methode Suchmaschinenoptimierung (SEO, engl.: Search Engine Optimization).2

Zunächst werden Offline- und Online-Marketing-Methoden in ihrer Gemeinsamkeit und Unterschiede erörtert. Danach wird die Suchmaschinenoptimierung anhand ihrer Definition, Vor- und Nachteile sowie der Zusammenhang zwischen Suchmaschinenmarketing, Suchmaschinenwerbung und Suchmaschinenoptimierung, untersucht. Die Grundlage einer Suchmaschinenoptimierung besteht aus Keywords, die ebenfalls aufgezeigt werden. Mit der Suchmaschinenoptimierung einer Website werden Ziele verfolgt, die in einer Tabelle charakterisiert werden. Agenturen, die sich auf Suchmaschinenoptimierung spezialisieren, bieten Tools für Unternehmen an. Die deutschen SEO-Agenturen Sistrix und Ryte werden hierfür präsentiert. Anschließend wird die Website des Start-Up-Unternehmens X anhand dieser SEO-Tools und weiteren analysiert. Es werden Analyse-Tabellen mit den wichtigsten Kennzahlen (KPIs, engl.: Key Performance Indicator) erstellt, woraus ein Maßnahmenplan mit Handlungsempfehlungen aufgesetzt wird, um diese Website optimal zu verbessern.

Folgende Forschungsfragen werden in dieser Arbeit behandelt:

- Was ist die Suchmaschinenoptimierung (SEO)?
- Wie funktionieren SEO-Tools?
- Wie gelingt eine erfolgreiche Umsetzung der Analyse und eines Maßnahmenplans für ein Start-Up-Unternehmen?
- Wie sieht die Zukunft für die Suchmaschine aus?

2 Online-Marketing und SEO

2.1 Bedeutung

Wie bringt man als Unternehmen am besten seine Produkte beziehungsweise seine Dienstleistungen an die Zielgruppe? Durch Werbung. Bereits im alten Ägypten (ca. 3000 v.Chr.) wurden beschriftende Papyrus verteilt, um direkte Werbung zu betreiben.3

Mit der Zeit entstand die klassische Werbung: das Offline-Marketing in Form von Printwerbungen, Broschüren, Plakatwände, Magazine oder Radio. Marketing ist eine zielgerichtete Werbung der Produkte beziehungsweise Dienstleistungen eines Unternehmens und orientiert sich an der Zielgruppe.4 Unternehmen wollen damit ihre Sichtbarkeit und die Zielgruppe erweitern, Neukunden gewinnen und langfristig binden, Verkäufe steigern sowie ein gutes Image aufbauen und aufrechterhalten.5

Im nächsten Kapitel wird das Online-Marketing erklärt und im darauffolgendem die Online-Marketing-Methode Suchmaschinenoptimierung veranschaulicht.

2.2 Begriffs definition Online-Marketing

Mit dem zunehmenden Fortschritt der Digitalisierung entwickelte sich das Online­Marketing. Im vorherigen Kapitel wurde bereits Marketing definiert. Im Gegensatz zum Offline-Marketing findet Online-Marketing im Internet statt. Die Entwicklung des Online-Marketings ist „schnell und dynamisch“.6 Immer mehr Menschen sind mit dem Smartphone, Tablet oder PC unterwegs. Die 25 bis 34-Jährigen benutzen immer häufiger das Smartphone, wobei die 55 bis 69-Jährigen gerne auf den Laptop/PC zurückgreifen. Daher spielt das Online-Marketing in den meisten Unternehmen eine immer größere Rolle.7 Die Schwierigkeit beim Offline- sowie Online-Marketing besteht darin, eine auf die Zielgruppe ausgerichtete, zum richtigen Zeitpunkt erstellte Marketing-Strategie zu entwickeln, um entsprechende Produkte verkaufsfördernd zu vermarkten.8

Das Online-Marketing kann auf Plattformen wie Facebook, Instagram, oder Youtube betrieben werden. Hierfür werden Banner, Anzeigen oder Produktplatzierungen genutzt.9 Über E-Mail-Marketing können neue und bestehende Kunden per E-Mail über Produkte oder Rabatt-Aktionen informiert und zu einem Kauf angeregt werden.10 Unter den erwähnten Methoden, gewinnt die Suchmaschinenoptimierung immer mehr an Bedeutung.11

Diese wird im nächsten Kapitel definiert und in Bezug auf deren Ziele und Benutzung von zwei SEO-Tools genauer geschildert.

2.3 Suchmaschinenoptimierung

Die Anzahl der aktuell erstellten Websites liegt bei 1.755.851.380. Diese Zahl steigt stetig. Dennoch sind 75% dieser Websites inaktiv.12 Eine inaktive Website entsteht durch das Reservieren von Domains (Name einer Website13 ), sobald diese nicht mehr aktiv vom Website-Inhaber betrieben werden. Ein Beispiel für eine inaktive Website ist die www.schuelervz.net. Sie wurde am 2007 erstellt und 2013 geschlossen. Diese Domain ist trotzdem reserviert, daher ist die Website immer noch aufrufbar.14

Recherchiert der Nutzer online nach etwas Bestimmtem, wäre es unzumutbar, ihm alle Websites ungefiltert vorzuschlagen. Der Nutzer wäre überfordert und verloren. Man vergleiche eine Bibliothek, in der die Bücher wild und unsortiert herumliegen. Um dieses Chaos zu beseitigen, ist ein Sortieren nötig.

Diesen Vorgang übernimmt die Suchmaschine in Bezug auf die Websites. Dabei werden diese mit den jeweiligen, vorhandenen Keywords, mit den Suchbegriffen des Nutzers in Zusammenhang gebracht. Das langwierige Recherchieren wird dadurch erleichtert. Mithilfe von „Crawlern“ (Anwenderprogramme für Suchmaschinen), werden gesammelte Informationen aus bestehenden Websites an Suchmaschinen weitergegeben, die strukturiert sortiert werden.15

Google hat als Suchmaschine den größten Marktanteil weltweit (92,1%), neben bing (2,8%), Yahoo (1,7%), baidu (1,6%), Yandex (0,4%) und andere (1,4%). Aus diesem Grund wird sich diese Arbeit an der Suchmaschine Google orientieren.16

Wie funktioniert die Suchmaschine? Der Nutzer gibt einen Suchbegriff in Google ein. Die Suchmaschine zeigt die Websites an, die am ehesten zum Suchbegriff passen. Auf der ersten Seite werden zehn Resultate präsentiert. Circa 71,33% der Nutzer entscheiden sich für die Ergebnisse auf der ersten Seite. Nur 14% schauen sich die Ergebnisse der zweiten und dritten Seite an. Daher ist eine Suchmaschinenoptimierung einer Website wichtig, um auf der ersten Suchmaschinenergebnisseite (Search Engine Result Pages, engl.: SERPs) aufzutauchen.17

Die Suchmaschinenoptimierung optimiert eine Website hinsichtlich seiner Listung in der Suchmaschinenergebnisseite, bei einem eingegebenen Suchbegriff eines Konsumenten.18 Sie ist eine günstigere Methode und meistens „der wichtigste Kanal zur Neukundengewinnung“.19 Jedoch ist die Suchmaschinenoptimierung ein langwieriger Prozess und nicht mit einem Klick getan. Sie ist nur „erfolgreich, wenn es kontinuierlich betrieben wird.“20

Es gibt zwei Arten von Suchmaschinenergebnissen: die natürliche und bezahlte. Die bezahlten Anzeigen, die in Google geschaltet werden, nennt man AdWords.21 Die unbezahlten Anzeigen sind natürliche, organische Ergebnisse.22

Die Suchmaschinenoptimierung einer Website kann in zwei Bereiche unterteilt werden: die On-Page- und Off-Page-Optimierung. On-Page funktioniert nur mit Off-Page und andersrum. Alles, was der Website-Inhaber auf seiner eigenen Seite verändern kann, fällt unter den Bereich On-Page. Das betrifft beispielsweise Bilder und Inhalt einer Website, oder die Keyword(Schlüsselbegriffe23 )-Platzierung.24 Die Off-Page-Optimierung besteht aus Backlinks (Verlinkungen anderer Website auf die eigene25 ), die auch auf soziale Medien wie Facebook, Twitter, Instagram stattfinden können. Die Backlinks werden von der Suchmaschine als eine Art Empfehlung abgespeichert, welche wertvoll für die Listung in den SERPs sind. Die Off-Page-Optimierung macht „65% bis 70%“ bei der SEO aus, wobei die On-Page-Optimierung nur „mit (..) 30% bis 35% (...) beteiligt“ ist.26

2.4 Vorteile und Nachteile der SEO

Es wurde bereits im vorherigen Kapitel erwähnt, dass die Suchmaschinenoptimierung eine günstigere Online-Marketing-Methode ist. Für einen Klick auf ein natürliches Suchergebnis sowie die Listung in den Suchmaschinenergebnisseiten und die Indexierung in Google, kommen keine Gebühren auf das Unternehmen zu. Durch die natürlichen Suchergebnisse wirken die Websites vertrauenswürdiger und werden bewusst vom Konsumenten angeklickt. Dadurch steigt ebenso die langfristige Listung in Google.27 Die Suchmaschinenoptimierung hat neben seinen Vorteilen auch Nachteile. Ein Unternehmen kann sich mithilfe einer SEO-Agentur diese Arbeit erleichtern. Diese SEO-Projekte sind kosten- sowie zeitaufwendig.28 Pauschal ist die Suchmaschinenoptimierung ein langfristiger Prozess, den man regelmäßig durchführen muss.29 Die größte Herausforderung bei der Suchmaschinenoptimierung einer Website besteht in der Konkurrenz auf dem Markt. Der Rivale kann eine ältere Website mit einer höheren Anzahl von Backlinks besitzen und gleichzeitig die gleichen Keywords verwenden. Somit wird er höher eingestuft, auch wenn er keine regelmäßige Optimierung auf seiner Website durchgeführt hat.30

2.5 Zusammenhang zwischen SEM, SEA und SEO

Das Suchmaschinenmarketing (SEM, engl. : Search Engine Marketing) unterteilt man in zwei Bereiche: Suchmaschinenoptimierung und Suchmaschinenwerbung (SEA, engl.: Search Engine Advertising). Die Suchmaschinenwerbung sind die bezahlten Suchmaschinenergebnisse. Diese werden mit „Anzeige“ gekennzeichnet.

Abbildung 1: Suchmaschinenwerbung und Suchmaschinenoptimierung in Google am Beispiel des Suchbegriffes „SEO Bücher“

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Quelle: Google, Suchmaschine Beispiel: SEO Bücher, 2019

In dieser Abbildung hat der Konsument den Suchbegriff „SEO Bücher“ in der Suchmaschine Google eingegeben. Die ersten auffälligen Ergebnisse sind die Shopping­Ergebnisse. Hier werden Produkte vorgestellt, die man online käuflich erwerben kann.

Die ersten zwei Suchmaschinenergebnisse sind bezahlte Text-Anzeigen. Herr K. und die Online-Plattform Amazon haben Google dafür bezahlt, bei den Suchbegriffen „SEO“, „Bücher“ und „SEO Bücher“ weit oben gerankt zu werden. Bezahlte Anzeigen deuten dennoch nicht auf ein besseres Marketing hin. Nutzer deuten diese Ergebnisse als weniger vertrauenswürdig, da sie „die Qualität der Ergebnisse (...) niedriger“ einschätzen. Natürliche Ergebnisse sind vertrauenswürdiger, da sie ungezwungen auftauchen. Durch passende Keywords können Unternehmen als erstes natürliches Ergebnis auftauchen.31 Diese werden im nächsten Kapitel verdeutlicht.

2.6 Keywords

In diesem Kapitel werden die Eigenschaften der Keywords konkretisiert. Diese sind eine wichtige Grundlage für die Suchmaschinenoptimierung.32 Ein Keyword stellt die Verbindung zwischen dem Inhalt auf der eigenen Website mit dem Suchbegriff, den der Konsument eingibt, her.33 Beim Bearbeiten der Keyword-Liste, ist es wichtig, aus der Perspektive der eigenen Zielgruppe zu denken. Der Mitarbeiter, der tagtäglich im Unternehmen arbeitet, kennt sich mit seinem eigenen Produkt aus. Dieser wird andere Suchbegriffe eingeben, als der Konsument, der noch nie etwas mit dem Produkt oder mit der Lösung zu tun hatte. Der Neukunde hat eine andere Denkweise.34 Im Gegensatz zum Neukunden sucht der Mitarbeiter die Lösung für ein Problem, anstatt das Problem zu suchen. Die besten Keywords-Finder sind demnach Vertriebler, die Kontakt zu bestehenden Kunden und Neukunden haben und mit ihnen kommunizieren. Sie wissen, welche Probleme oder Anliegen der Kunde hat. Somit kennt er die passenden Keywords. Welche genauen Ziele die Suchmaschinenoptimierung verfolgt, wird im nächsten Kapitel genauer dargelegt.

[...]


1 Justitz, R., Einführung in die effektive und strategische Suchmaschinenoptimierung, 2011, S.12.

2 Vgl. https://onlinemarketing.de/lexikon/definition-suchmaschinenoptimierung-seo, Zugriff am

28.02.2019.

3 Vgl. Holland, H., Dialog-Marketing, Offline- und Online-Marketing, Mobile- und Social Media­Marketing, 2016, S. 1.

4 Vgl. https://www.gruenderszene.de/lexikon/begriffe/marketing, Zugriff am 23.02.2019.

5 Vgl. https://www.rechnungswesen-verstehen.de/bwl-vwl/marketing/marketingziele.php, Zugriff am

27.02.2019.

6 Sheehan, B., Online-Marketing, 2011, S. 5.

7 Vgl. https://www. bvdw. org/fileadmin/userupload/BVD W_Marktforschung_Digitale_Nutzung_in_ Deutschland_2018.pdf, Zugriff am 19.02.2019.

8 Vgl. Pelzer, G., Düssel, M., Online-Marketing mit Google. Mit SEO und SEA werden Sie gefunden, 2013, S. 20.

9 Vgl. Klemm, R., Soziale Medien im Rahmen des Online-Marketings: Ziele, Einflussmöglichkeiten, Problembereiche und korrespondierende Lösungsansätze aus Sicht eines Konsumgüterherstellers, 2013, S. 40.

10 Vgl. Kulka, R., E-Mail-Marketing: Das umfassende Praxis-Handbuch, 2013, S. 19.

11 Vgl. Justitz, R., Einführung in die effektive und strategische Suchmaschinenoptimierung, 2011, S. 13.

12 Vgl. http://www.internetlivestats.com/total-number-of-websites/, Zugriff am 14.02.2019.

13 Vgl. Pelzer, G., Düssel, M., Online-Marketing mit Google. Mit SEO und SEA werden Sie gefunden, 2013, S. 107.

14 Vgl. Pelzer, G., Düssel, M., Online-Marketing mit Google. Mit SEO und SEA werden Sie gefunden, 2013, S. 107.

15 Vgl. Justitz, R., Einführung in die effektive und strategische Suchmaschinenoptimierung, 2011, S. 14.

16 Vgl. https://www.luna-park.de/blog/9907-suchmaschinen-marktanteile-weltweit-2014/, Zugriff am

16.02.2019.

17 Vgl. https://www.advancedwebranking.com/ctrstudy/, Zugriff am 27.02.2019.

18 Vgl. Z’graggen, B., Suchmaschinenoptimierung, 2015, S.13.

19 Vgl. https://www.121watt.de/seo/was-ist-seo/, Zugriff am 09.02.2019.

20 Vgl. https://www.sistrix.de/die-8-haeufigsten-seo-anfaengerfehler/, Zugriff am 18.02.2019.

21 Vgl. Pelzer, G., Düssel, M., Online-Marketing mit Google. Mit SEO und SEA werden Sie gefunden, 2013, S. 88.

22 Vgl. Pelzer, G., Düssel, M., Online-Marketing mit Google. Mit SEO und SEA werden Sie gefunden, 2013, S. 88 f.

23 Vgl. Pelzer, G., Düssel, M., Online-Marketing mit Google. Mit SEO und SEA werden Sie gefunden, 2013, S. 85.

24 Vgl. Erlhofer, S., Suchmaschinenoptimierung. Das umfassende Handbuch, 2019, S. 32.

25 Vgl. https://www.onlinemarketing-praxis.de/glossar/off-page-optimierung, Zugriff am 12.02.2019.

26 Pelzer, G., Düssel, M., Online-Marketing mit Google. Mit SEO und SEA werden Sie gefunden, 2013, S. 126.

27 Vgl. Pelzer, G., Düssel, M., Online-Marketing mit Google. Mit SEO und SEA werden Sie gefunden, 2013, S. 216.

28 Vgl. Czysch, S., Illner, B., Wojcik, D., Technisches SEO. Mit nachhaltiger Suchmaschinenoptimierung zum Erfolg, 2015, S. 223.

29 Vgl. Pelzer, G., Düssel, M., Online-Marketing mit Google. Mit SEO und SEA werden Sie gefunden, 2013, S. 210.

30 Vgl. Pelzer, G., Düssel, M., Online-Marketing mit Google. Mit SEO und SEA werden Sie gefunden, 2013, S. 211.

31 Pelzer, G., Düssel, M., Online-Marketing mit Google. Mit SEO und SEA werden Sie gefunden, 2013, S. 215.

32 Vgl. Pelzer, G., Düssel, M., Online-Marketing mit Google. Mit SEO und SEA werden Sie gefunden, 2013, S. 91.

33 Vgl. Pelzer, G., Düssel, M., Online-Marketing mit Google. Mit SEO und SEA werden Sie gefunden, 2013, S. 85.

34 Vgl. Fischer, M., Website Boosting 2.0 Suchmaschinen-Optimierung, Usability, Online-Marketing, 2009, S. 199.

Ende der Leseprobe aus 30 Seiten

Details

Titel
SEO-Analyse und Maßnahmenplan für ein Start-Up-Unternehmen
Hochschule
FOM Essen, Hochschule für Oekonomie & Management gemeinnützige GmbH, Hochschulleitung Essen früher Fachhochschule
Note
1.7
Autor
Jahr
2019
Seiten
30
Katalognummer
V510924
ISBN (eBook)
9783346082039
ISBN (Buch)
9783346082046
Sprache
Deutsch
Schlagworte
seo-analyse, maßnahmenplan, start-up-unternehmen
Arbeit zitieren
Shao Mey Tran (Autor), 2019, SEO-Analyse und Maßnahmenplan für ein Start-Up-Unternehmen, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/510924

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: SEO-Analyse und Maßnahmenplan für ein Start-Up-Unternehmen



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden