Ein- und Ausbau eines Autoradios an einem Modell (Unterweisung Kfz-Mechatroniker / -in)


Unterweisung / Unterweisungsentwurf, 2006

13 Seiten, Note: 1


Leseprobe

1. Inhaltsverzeichnis

2. Planung der Ausbildungseinheit
2.1. Gedankliche Vorüberlegung
2.2. UVV
2.3. Grundsätze
2.4. Lernziele (Was?)
2.4.1. Richtlernziel
2.4.2. Groblernziel
2.4.3. Feinlernziel
2.5. Lernort (Wo?)
2.6. Wann wird ausgebildet?
2.7. Von wem?
2.8. Wer wird ausgebildet?
2.9. Durchführung (Wie?)
2.10. Zeit
2.11. Arbeitsmittel (Womit?)

3. Durchführung
3.1. Vorbereiten
3.2. Vormachen/ Erklären
3.2.1. Arbeitszergliederung
3.3. Nachmachen
3.4. Üben/ Festigen

4. Nachbereitung

5. Anhang

2. Planung der Ausbildungseinheit

2.1. Gedankliche Vorüberlegung:

Heutzutage gehört ein Radio zur Grundausstattung eines Autos.

In der Regel werden neue Pkws bereits mit Radios geliefert.

Oftmals werden aber in Neu- und Gebrauchtwagen auf Wunsch des Kunden besondere Geräte eingebaut bzw. Zusatzausstattungen nachgerüstet.

Aus diesem Grund halte ich es für notwendig, dass ein zukünftiger Mechatroniker den Ein- und Ausbau von Radios und anderen audiotechnischen Geräten beherrscht.

Die eigentliche Demontage und Montage gehört hierbei zu den einfachsten Arbeiten und legt den Grundstein für weiterführende und schwierigere Tätigkeiten, wie z.B. den Einbau eines CD-Wechslers oder einer Freisprechanlage.

Wenn dem Auszubildenden die Arbeitsschritte für den Ein- und Ausbau nicht umfassend vermittelt werden, kann es unter Umständen dazu führen, dass das Gerät nicht funktioniert oder beschädigt wird.

Unterweisungen durch den Ausbilder und Übungen durch den Azubi um Fertigkeiten zu vermitteln und zu festigen sind deshalb unbedingt erforderlich.

2.2. UVV:

Die Batterie ist vor Arbeiten an der elektrischen Anlage abzuklemmen.

Die Zündung des Fahrzeuges muss ausgeschaltet und gegen Wiedereinschalten gesichert sein.

Beim Greifen in den Radioschacht ist mit Vorsicht vorzugehen, um sich nicht an scharfen Kanten zu verletzen.

2.3. Grundsätze

Mit Werkzeug, der Einrichtung am Arbeitsplatz sowie mit Arbeitsmaterialien ist sorgfältig umzugehen.

Das gleiche gilt für Fahrzeuge oder Material von Kunden. (Schonbezüge, saubere Hände im Innenraum des Fahrzeuges usw.)

2.4. Lernziele: (Was?)

2.4.1. Richtlernziel: Aus-, Um- und Nachrüsten.

2.4.2. Groblernziel: Zubehör, Zusatzeinrichtung und Sonderausstattung

für den Ein- oder Umbau vorbereiten, ein- oder um-

bauen, anschließen, Funktion prüfen, die Integrati-

on in die vorhandenen Systeme vornehmen; Ände-

rungen dokumentieren.

2.4.3. Feinlernziel: Der Auszubildende soll ein einfaches Autoradio

selbständig mit Hilfe der Radioklammern aus- bzw.

einbauen sowie anschließen können. Das Lernziel

gilt als erreicht, wenn das Radio funktioniert.

2.5. Lernort: (Wo?)

Die Unterweisung findet in einem Unterrichtsraum statt.

Im Unterrichtsraum kann die Unterweisung in Ruhe und ohne Störung Außenstehender ablaufen, da die Prüfungstermine geplant und abgesprochen sind.

Das Material für den praktischen Teil der Unterweisung, wie das Radio und die Radioklammern, werden von mir mitgebracht. Ein Tisch für den Aufbau des Lehrmaterials befindet sich vor Ort.

2.6. Wann wird ausgebildet?

Die Unterweisung wird ca. 10:00 Uhr beginnen.

Auf die Zeit der Unterweisung habe ich keinen Einfluss, jedoch hätte auch ich mich für den frühen Vormittag entschieden, da zu dieser Zeit die Aufnahmefähigkeit eines Lernenden am größten ist.

2.7. Von wem wird ausgebildet?

Der Ausbilder unterweist, kontrolliert und überwacht den Lernfortschritt

des Azubi.

2.8. Wer wird ausgebildet?

Die Handwerkskammer stellt den Auszubildenden.

Von Bedeutung für die Unterweisung sind u.a. Überlegungen zu den anthropogenen Voraussetzungen des Auszubildenden, wie zum Beispiel Intelligenz, Begabung, Vorkenntnisse, Motivation und Schulbildung.

Da mir konkrete Angaben über den Auszubildenden fehlen, muss ich diesen Teil des Konzeptes vernachlässigen.

2.9. Durchführung: (Wie?)

Die Ausbildungseinheit wird nach der 4-Stufen-Methode durchgeführt werden.

Diese Methode verspricht einen hohen Lernerfolg, da der Auszubildende aktiv in die Ausbildung eingebunden wird. Außerdem ist sie praxisnah und Probleme oder Fragen können direkt am Objekt geklärt bzw. erklärt werden.

Die einzelnen Stufen sind:

1 Vorbereitung
2 Vormachen/Erklären
3 Nachmachen
4 Üben

2.10. Zeit:

Die Ausbildungseinheit sollte ca. 20 Minuten dauern.

Die Auffassungsgabe des Auszubildenden kann individuell verschieden sein.

Aus diesem Grund kann die Unterweisung etwas mehr oder weniger Zeit erfordern.

2.11. Ausbildungsmittel:(Womit?)

Autoradiomodell, Radioklammern, Konzept

[...]

Ende der Leseprobe aus 13 Seiten

Details

Titel
Ein- und Ausbau eines Autoradios an einem Modell (Unterweisung Kfz-Mechatroniker / -in)
Note
1
Autor
Jahr
2006
Seiten
13
Katalognummer
V53596
ISBN (eBook)
9783638490054
ISBN (Buch)
9783638922043
Dateigröße
633 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Ein-, Ausbau, Autoradios, Modell, Kfz-Mechatroniker
Arbeit zitieren
Marcel Schaffranke (Autor), 2006, Ein- und Ausbau eines Autoradios an einem Modell (Unterweisung Kfz-Mechatroniker / -in), München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/53596

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Ein- und Ausbau eines Autoradios an einem Modell (Unterweisung Kfz-Mechatroniker / -in)



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden