Lernerautonomie im Englischunterricht der Grundschule


Examensarbeit, 2019

65 Seiten, Note: 1,0

Vivi S. (Autor)


Inhaltsangabe oder Einleitung

Die Fragestellung der vorliegenden Arbeit ist, ob die Etablierung von Lernerautonomie im Englischunterricht der Grundschule theoretisch möglich ist und ob die Schüler in diesem Alter die Voraussetzungen mitbringen, um autonom die neue Fremdsprache zu erlernen.

Zunächst werden Ziele und Prinzipien des Englischunterrichts an der Grundschule erläutert. Anschließend wird die Entwicklung bezüglich Definitionsansätzen von Lernerautonomie dargestellt und der Ursprung von Lernerautonomie in der Pädagogik erläutert und auf unterschiedliche Interpretationen eingegangen, welche das Begriffsverständnis weiter abgrenzen von missverständlichen Auslegungen.

Im Anschluss wird der Begriff auf den Fremdsprachenunterricht übertragen und die Prinzipien, welchem er in diesem Kontext zugrunde liegt, vorgestellt. Um zu klären, inwiefern der Ansatz der Lernerautonomie generell von Bedeutung ist, werden in einem späteren Kapitel Begründungen nach Legenhausen erläutert, welche für die Etablierung dieser im Englischunterricht der Grundschule sprechen.

Lernerautonomie stellt alle Beteiligten vor ganz neue Herausforderungen. Daher wird ausführlich auf die unterschiedlichen Faktoren eingegangen, welche einen Einfluss auf die Etablierung von Lernerautonomie im Englischunterricht der Grundschule haben und demnach auch als Voraussetzungen zu verstehen sind. Dafür wird zunächst die Rolle des Lerners neu beschrieben und anschließend auf das Alter der Grundschule übertragen.

Kognitive, metakognitive und sprachliche Fähigkeiten und die Fähigkeit zur Verantwortungsübernahme werden genauer beschrieben und mit den Anforderungen der Lernerautonomie verglichen. Des Weiteren wird die Rolle der Lehrkraft neu definiert und eine autonomieförderliche Lernumgebung konkretisiert. Merkmale eines autonomen Klassenzimmers werden erläutert.

Um die weitere Realisierung der Lernerautonomie theoretisch zu überprüfen, werden praktische Umsetzungsmöglichkeiten aufgezeigt und deren Anwendbarkeit im Englischunterricht der Grundschule untersucht. Darunter fallen Methoden wie u.a. Lern- und Sprachgebrauchsstrategien, Evaluationen, Lernportfolios, sowie kooperatives Lernen, ebenso wie die Möglichkeit der Unterrichtsgestaltung und die Förderung von Lehrerautonomie. Es werden autonomieförderliche Materialien und die Verwendung neuer Medien vorgestellt.

Abschließend werden die Ergebnisse der Arbeit in einer englischen Zusammenfassung dargestellt und ein Ausblick auf einen möglichen Transfer in die Praxis gegeben.

Details

Titel
Lernerautonomie im Englischunterricht der Grundschule
Hochschule
Universität Rostock  (Institut für Anglistik und Amerikanistik)
Note
1,0
Autor
Jahr
2019
Seiten
65
Katalognummer
V537369
ISBN (eBook)
9783346148247
ISBN (Buch)
9783346148254
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Lernerautonomie, Autonomie, Englischunterricht, Grundschule, Fremdsprachenunterricht, Voraussetzungen, Gründe, Merkmale autonomer Lerner, autonom, Kognitive Fähigkeiten, target language use, Lernumgebung, Autonomes Klassenzimmer, Sprachgebrauchsstrategien, Lernstrategien, Lernportfolios, language awareness, Neue Medien, Lehrerautonomie, david little, leni dam, lienhard legenhausen, paul lennon, Tatjana kuhn, Henri holec, phil benson, autonomy, language learning autonomy, learner autonomy, foreign language classroom, english classroom, autonomous learning, Staatsexamensarbeit
Arbeit zitieren
Vivi S. (Autor), 2019, Lernerautonomie im Englischunterricht der Grundschule, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/537369

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Lernerautonomie im Englischunterricht der Grundschule



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden