Eindichten von Rohrfitting (Unterweisung Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs-, und Klimatechnik)


Unterweisung / Unterweisungsentwurf, 2020

10 Seiten, Note: 1-

Anonym


Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

1. Ausgangssituation
1.1 Ausbilder
1.2 Auszubildender
1.3 Ausbildungsberuf
1.4 Unterweisungsthema
1.5 Bezug zur Ausbildungsordnung
1.6 Vorkenntnisse
1.7 Bedeutung des Lernziels für die Ausbildung

2. Leitlernzielstufen
2.1 Richtlernziel
2.2 Groblernziel
2.3 Feinlernziel

3. Lernzielbereiche
3.1 Kognitives Lernziel
3.2 Affektives Lernziel
3.3 Psychomotorisches Lernziel
3.4 Lernziele nach Niveau

4. Unterweisungsmethode
4.1 Didaktische Vorüberlegung
4.2 Gewählte Methode
4.3 Begründung der Unterweisungsmethode
4.4 Liste der zu verwendenden Ausbildungsmittel
4.5 Unterweisungsort und -zeit

5. Ablauf der Unterweisung
5.1 Arbeitszergliederung
5.2 Stufenablauf

6. Erfolgskontrolle und Erfolgssicherung
6.1 Bewerten (Feedback)
6.2 Übungsaufgaben
6.3 Transfermöglichkeiten
6.4 Alternative Möglichkeiten
6.5 Nächste Unterweisung
6.6 Eintrag Ausbildungsnachweis

1. Ausgangssituation

1.1 Ausbilder

Mein Name ist Max Mustermann. Ich bin 23 Jahre und gelernter Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs-, und Klimatechnik mit 2 Jahren Berufserfahrung. Seit 2017 arbeite ich nach einer 3,5-jährigen Ausbildungszeit als Geselle bei der Firma Akmir SHK, einem mittelständigen Unternehmen mit einem Meister, 2 Gesellen und 2 Auszubildenden.

Nach bestandener Meisterprüfung werde ich auch für den Bereich der Lehrlingsausbildung verantwortlich sein.

1.2 Auszubildender

Zur praktischen Prüfung heute habe ich meinen Auszubildenden Mark Müller mitgebracht. Mark ist 17 Jahre und im ersten Ausbildungsjahr zum Anlagenmechaniker. Wir befinden uns derzeit im 5. Ausbildungsmonat.

Mark besitzt einen Hauptschulabschluss und absolvierte bei uns ein 3-wöchiges Praktikum. Mark wohnt bei seinen Eltern. Seine Eltern waren vor dem Unterschreiben des Ausbildungsvertrags zu einem Informationsgespräch im Betrieb. Da Mark minderjährig ist, müssen auch die Eltern eine Willenserklärung abgeben, indem sie den Ausbildungsvertrag mitunterschreiben. Durch das Aufwachsen in der Familie und durch seine Freizeitaktivität, dass Basketball spielen, fällt ihm das Arbeiten in Gruppen leicht. Mark ist immer freundlich und zuvorkommend obwohl er zu Anfang sehr zurückhaltend war.

Er findet leicht Kontakt zu anderen Auszubildenden und Ausbildern. Er erledigt die ihm gestellten Aufgaben zuverlässig und sauber. Er ist immer motiviert. Bei Schwierigkeiten nimmt er gerne Hilfestellung an und zeigt sich dankbar. Sauberkeit und Ordnung sind für Mark selbstverständlich. Er zeigt immer wieder großes Interesse an neuen Dingen. Die Berufswahl scheint für Mark die richtige zu sein, da er hochmotiviert bei der Ausbildung ist und Interesse am Ausbildungsverlauf zeigt. Die Kollegen arbeiten gerne mit ihm zusammen.

Mark ist ein haptischer und audiovisueller Lerntyp. Er lernt gut durch ,,machen’’, kann aber auch aus ,,sehen und hören’’ notwendige Schlüsse ziehen und umsetzen. Da Mark erst im 5. Ausbildungsmonat ist und durch die Sicherheitsaspekte der heute zu vermittelnden Fertigkeiten und Kenntnissen eine die ,,erarbeitende Unterweisungsmethode’’ nicht vertretbar.

1.3 Ausbildungsberuf

Der Ausbildungsberuf ist Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs-, und Klimatechnik.

1.4 Unterweisungsthema

Das Eindichten und Zusammenschrauben von Rohrfittingen.

1.5 Bezug zur Ausbildungsordnung

Montieren und Demontieren von Rohrleitungen und Kanälen (§ 4 Absatz 2 Nummer 8)

1.6 Vorkenntnisse

Die Sicherheitsunterweisungen hat der Auszubildende erhalten und verstanden, diese kann er im Berufsalltag umsetzen. Die benötigten Werkzeuge sind ihm teilweise bekannt, da sie bei fast jeder Verbindung von verschiedenen Rohren mit Gewinden benutzt werden. In der Berufsschule wurden die unterschiedlichen Verbindungungsmöglichkeiten von Rohren bereits besprochen. In der letzten Unterweisung wurde die Handhabung von Rohrzangen unterwiesen.

1.7 Bedeutung des Lernziels für die Ausbildung

Das Eindichten von Rohrfittingen sind grundsätzliche Tätigkeiten eines Anlagenmechanikers. Im beruflichen Alltag werden oft Rohrfittinge mit Whitworth Gewinde mit Dichtmitteln eingedichtet, um die Dichtheit zu gewährleisten und um das zusammenschrauben oder ggf. lösen zu vereinfachen. Die heutige Unterweisung ist nicht durch Transferleistung im Rahmen des Übens zu ersetzen, da das eindichten von Rohrfittingen noch nicht bekannt ist und es sich um ein Thema mit erhöhter Sorgfalt und Gefahrenpotenzial handelt.

2. Leitlernzielstufen

2.1 Richtlernziel

Der Auszubildende soll einen Bezug zum Eindichten und Zusammenschrauben von Rohrfittingen erhalten.

2.2 Groblernziel

Der Auszubildende soll nach der Unterweisung selbstständig Rohrfittinge eindichten und zusammenschrauben können. (§ 4 Absatz 2 Nummer 8)

2.3 Feinlernziel

Der Auszubildende ist nach der Unterweisung und entsprechender Übungszeit in der Lage, ein Rohrfitting mit einem ¾‘‘ Whitworth Gewinde mit der Verwendung vom Dichtmittel Hanf und Fermit unter Berücksichtigung der Unfallverhütungsvorschrift einzudichten. Es wird ein Strähne Hanf genommen und am zweiten Gewindegang angesetzt und stramm im Uhrzeigersinn (Drehrichtung) eingedichtet. Wenn auch der letzte Gewindegang mit Hanf eingedichtet wurde, reißen wir den restlichen Hanf ab. Anschließend nehmen wir eine Drahtbürste zur Hand und streichen den Hanf ebenfalls im Uhrzeigersinn in die Gewindegänge hinein. Zuletzt schmieren wir im Uhrzeigersinn den Fermit drüber, dies schützt den Hanf davor auszutrocknen und vereinfacht das zusammenschrauben ggf. lösen des Rohrfittings. Durch das mehrfache eindichten, entwickelt man ein Gefühl für die notwendige Hanfmenge um eine Dichtheit zu gewährleisten. Mit Hilfe von zwei Rohrzangen schrauben wir die Rohrfittinge zusammen. Die Dauer der Unterweisung beträgt 15 Minuten. Das Lernziel ist erreicht, wenn Mark dies sach- und fachgerecht unter Einhaltung der Sicherheitsvorschriften und Einsatz der persönlichen Schutzsausrüstung nach einer angemessenen Übungszeit in 10 Schritten und in einer Zeit von 6 Minuten ausführen kann.

3. Lernzielbereiche

3.1 Kognitives Lernziel

Kognitives Lernziel:

- Verletzungsgefahren kennen.
- Durchführung des Eindichtens kennen.
- Die Arbeitsmittel kennen.

3.2 Affektives Lernziel

Affektives Lernziel:

- Das Gefühl und den Umgang mit dem Dichtungsmittel.
- Die Verbindung für optisch gut erklären.
- Ein Gefühl für das eindichten und zusammenschrauben bekommen.

3.3 Psychomotorisches Lernziel

Psychomotorisches Lernziel:

- Das Dichtungsmittel richtig handhaben.
- Rohrfittinge eindichten können.
- Rohrfittinge zusammenschrauben können.

3.4 Lernziele nach Niveau

Reproduktion, Reorganisation sind in der Unterweisung gefordert und umsetzbar.

4. Unterweisungsmethode

Die hier verwendete Unterweisungsmethode ist die 4-Stufen-Methode.

4.1 Didaktische Vorüberlegung

Damit der Lernerfolg einer Unterweisung gewährleistet werden kann, ist es nötig, sich mit den didaktischen Gesichtspunkten und Vorüberlegungen zu befassen, die den Lernerfolg ermöglichen und ggf. erhöhen. (ZAPFEI/BALKEN)

Didaktische Prinzipien

Praxisnähe: Es wird eine ,,echte‘‘ Situation der täglichen Arbeit eines Anlagenmechanikers dargestellt. Sie findet in der Werkstatt statt und auch alle Sicherheitsaspekte werden berücksichtigt.

Didaktische Gesichtspunkte

Bekannten zum Unbekannten: Das Einbeziehen der Kenntnisse aus der Berufsschule und der Fertigkeiten der letzten Unterweisung sowie der bisherigen UVV-Unterweisung ist dieser Gesichtspunkt erfüllt.

4.2 Gewählte Methode

4-Stufen-Methode

4.3 Begründung der Unterweisungsmethode

In diesem Fall bietet sich also auf Grund der Verletzungsgefahr und der noch kurzen Zeit im Ausbildungsbetrieb die 4-Stufen-Methode an. Der zeitliche Ablauf ist gut planbar und das Gefahrenpotenzial ist durch die sofortigen Eingriffsmöglichkeiten und vorheriger Erklärungen des Ausbilders gut handelbar.

4.4 Liste der zu verwendenden Ausbildungsmittel

- PSA ,,Persönliche Schutzausrüstung’’
- Dichtmittel ,,Hanf‘‘
- Dichtmittel ,,Fermit‘‘
- Drahtbürste
- Rohrfitting mit ¾‘‘ Außengewinde
- Rohrfitting mit ¾‘‘ Innengewinde
- Zwei Rohrzangen
- Bilder Arbeitsschritte zur Vorschau

4.5 Unterweisungsort und -zeit

Die Unterweisung findet an der Werkbank in der Werkstatt statt. Als Zeitpunkt wird der Mittwochmorgen um 8:30 Uhr gewählt, da nach der Frühstücksbesprechung alle Gesellen zu ihren Baustellen unterwegs sind und die Ausbildung in ruhiger Atmosphäre und ungestört stattfinden kann.

[...]

Ende der Leseprobe aus 10 Seiten

Details

Titel
Eindichten von Rohrfitting (Unterweisung Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs-, und Klimatechnik)
Hochschule
Handwerkskammer Düsseldorf
Note
1-
Jahr
2020
Seiten
10
Katalognummer
V537987
ISBN (eBook)
9783346149688
ISBN (Buch)
9783346149695
Sprache
Deutsch
Anmerkungen
Liebe Meisterschüler, dies ist ein Unterweisungsbeispiel für den Beruf Anlagenmechaniker SHK. Ich hatte die beste Prüfung der ganzen Stufe hinterlegt. Viel Erfolg
Schlagworte
SHK Anlagemechaniker Handwerkskammer AEVO Unterweisung Prüfung Kaufmann
Arbeit zitieren
Anonym, 2020, Eindichten von Rohrfitting (Unterweisung Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs-, und Klimatechnik), München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/537987

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Eindichten von Rohrfitting (Unterweisung Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs-, und Klimatechnik)



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden