Stadt-Entwicklung in Deutschland. Der Prozess der Gentrification am Beispiel Köln-Ehrenfeld


Facharbeit (Schule), 2020

15 Seiten, Note: 1

Anonym


Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

1. Einleitung

2. Köln Ehrenfeld
2.1. Historische Einordnung und Demographie
2.2. Migrationsgeschichte

3. Gentrification
3.1. Definition
3.2. Merkmale der Gentrification als aktiver Prozess
3.3. Auslöser und die vier Phasen der Gentrification
3.4. Vor- und Nachteile der Gentrification

4. Stadtentwicklung Köln- Ehrenfeld ab 1945

5. Fazit

Literaturverzeichnis

1. Einleitung

Ich setzte mich in dieser Facharbeit mit dem Thema der Gentrifizierung und der Stadtentwicklung auseinander. Als exemplarisches Beispiel untersuche ich Köln Ehrenfeld, inwiefern die Gentrification Einfluss gehalten hat und wie sich der Stadtteil verändert hat.

Ein zentraler Punkt in Köln Ehrenfeld ist die Venloer Straße, an welcher ich mich während meinen Untersuchungen richten werde. Zudem werde ich weitere attraktivitäts Merkmale des heutigen Ehrenfelds erforschen und deren Bedeutung analysieren.

Durch den Geschichts- und Erdkundeunterricht kam ich häufiger mit der Urbanisierung in Kontakt und wollte mich darüber informieren, ob sich die Gentrification in der Bevölkerung und in der Relevanz Kölns darstellen lässt. Dazu betrachte ich den Wandel von einem im 19. Jahrhundert landwirtschaftlich genutzten Bezirk zu einem der attraktivsten Wohnviertel in ganz Köln wurde .

Als erstes werde ich mir einen Überblick über die Geschichte Ehrenfelds und ihren Bewohnern verschaffen, um einen Einblick in deren Leben und Arbeit zu bekommen.

Daraufhin werde ich mich auf den Begriff der Gentrifizierung beziehen, welchen ich zuerst definiere und danach erörtern werde. Den Gentrifizierungsprozess werde ich anhand der Entwicklung der Struktur der Stadt und deren Bewohnern verdeutlichen, da sich die Stadt nur dank der Bewohner entwickeln kann.

Danach wird die Stadtentwicklung Köln Ehrenfelds aufgezeigt, durch welche sich die Gentrifizierung ebenfalls darstellen lässt.

Abschließend äußere ich mich in einem Fazit zu den Vor- und Nachteilen der Gentrifizierung für den Stadtteil Köln Ehrenfeld.

2. Köln Ehrenfeld

2.1. Historische Einordnung und Demographie

Die Besiedlung Ehrenfelds im 1. bis 3. Jahrhundert n. Chr. ist der römischen Stadt Köln und ihre Ausweitung über ihre Tore nach Westen zu verdanken.

Noch heute lassen sich in Köln-Ehrenfeld kleinere Gebäude finden die zur damaligen Zeit erbaut wurden, zum Beispiel die Reste einer alten römischen Stadtvilla.

Die heutige Bundesstraße B 49, auch bekannt als Venloer Straße, wurde bis Mitte des 19. Jahrhunderts überwiegend landwirtschaftlich genutzt.

Die im Jahre 1845 bestehende Baugenossenschaft sorgte dann für die Verfestigung der nach des westlichen Stadttores Ehrentor kommende, Siedlung Ehrenfeld.

Seitdem zog der Ort Industrie an und wurde somit 1863 an den Güterverkehr angeschlossen um deren Produkte zu verwalten.

Darauf folgte 1865 die Einbindung den in Personenverkehr der Eisenbahn zwischen Köln und Aachen.

Dadurch wurde Köln 1867 eine selbstständige Gemeinde mit über 4.00 Einwohner und wurde somit unabhängig von Müngersdorf.

Ein weiterer Schritt erfolgte dann 1875. In diesem Jahr wurde Ehrenfeld zu einer eigenen Stadt und wurde daraufhin 1888 in die Stadt Köln eingemeindet.

Im zweiten Weltkrieg wurde Ehrenfeld stark zerstört und baute sich über die Jahre wieder auf und präsentiert sich heute als “[...] ehemaliges Arbeiterviertel mit günstigen Mieten und frei gewordenen Industrieflächen ist Ehrenfeld besonders bei Kunstschaffenden, Studentinnen und Studenten beliebt. Ehrenfeld bietet eine große freie Kulturszene.”1

2.2. Migrationsgeschichte

In den 1950er Jahren erlebte die Bundesrepublik Deutschland ein “Wirtschaftswunder”2. Dabei senkte sich die Arbeitslosenquote von 1,4 Millionen (1951) bis herunter auf ca. 270.000 (1960).3 Es folgten zusätzliche Abkommen mit weiteren süd- südosteuropäischen Ländern. Um die ansteigende Nachfrage an Arbeitskräften zu bewältigen, unterzeichneten die deutschen wie auch die italienische Regierung 1955 ein Anwerbeabkommen. Dieses Abkommen beinhaltete die Entsendung italienischer Arbeitskräfte in die Bundesrepublik.4

Köln spielte bei der Anwerbung eine entscheidende Rolle. Im Ausgleich zu München wo die italienischen, griechischen und türkischen Arbeiter betreut wurden , nahm Köln die spanischen und die portugiesischen “Gastarbeiter”5 auf.

Die ausländischen Arbeiter wurden in Köln vor allem in der Eisen- und Metallerzeugung beschäftigt sowie im Baugewerbe. 1961 haben 2035 Ausländer in Köln gearbeitet. Im Vergleich zu den Vorjahren 1959 und 1960 mit ca. 6.000 Arbeitern bedeutete dies einen enormen Anstieg.

Wichtige Arbeitgeber waren zum Beispiel der Automobilhersteller Ford oder die Kabel- und Drahthersteller Felten & Guilleaume. Daneben nahmen aber auch Kleinuntemehmen Arbeiter ab, zum Beispiel die Vereinigten Deutschen Metallwerke AG in Ehrenfeld.

Die Bereitstellung einer entsprechenden Unterkunft oblag den Unternehmen, was jedoch bereits in den Anwerbeformularen festgehalten wurde. Es gab Richtlinien

welche nicht verpflichtende Kriterien angaben, sodass viele Arbeiter in heruntergekommenen Wohnungen untergebracht wurden.6

[...]


1 Knöchel, Franz-Josef: Stadtteil Köln-Ehrenfeld. Stadtteil 401 im KölnerStadtbezirk4 Ehrenfeld. LVR-Redaktion KuLaDig. https://www.kuladig.de/Objektansicht/KLD-272380. 01.02.2020

2 Beschreibt ein schnelles unerwartetes und nachhaltiges Wirtschaftswachstum

3 Forster, Lena (2017): Neue Heimat am Rhein? "Gastarbeiter" in Köln zwischen 1955 und 1983.

4 Ebd.

5 anderes Wort fürArbeitsmigrant (seit 1970er)

6 Ebd.

Ende der Leseprobe aus 15 Seiten

Details

Titel
Stadt-Entwicklung in Deutschland. Der Prozess der Gentrification am Beispiel Köln-Ehrenfeld
Note
1
Jahr
2020
Seiten
15
Katalognummer
V538000
ISBN (eBook)
9783346144003
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Gentrifizierung, Gentrification, Köln
Arbeit zitieren
Anonym, 2020, Stadt-Entwicklung in Deutschland. Der Prozess der Gentrification am Beispiel Köln-Ehrenfeld, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/538000

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Stadt-Entwicklung in Deutschland. Der Prozess der Gentrification am Beispiel Köln-Ehrenfeld



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden