Sprache und Depression. Eine linguistische und gesprächsanalytische Untersuchung von Therapiegesprächen


Masterarbeit, 2020

59 Seiten, Note: 2,0


Inhaltsangabe oder Einleitung

Diese Arbeit widmet sich der Fragestellung, inwiefern sich Depressionen auf den sprachlichen Ebenen manifestieren und, wenn es eine solche Sprache der Depression gibt, wie sie sich von einer gesunden Sprache unterscheidet. Besonders die Multimodalität bestehend aus verbalen, paraverbalen und nonverbalen Kommunikationsmitteln scheinen hierbei von Interesse zu sein. Da die sprachliche Gestaltung insbesondere innerhalb von Psychotherapiegesprächen eine immanente Wichtigkeit aufweist, werden diese anhand geeigneter Literatur innerhalb des Forschungsgebiets näher analysiert.

Diese Untersuchung wird methodisch ausschließlich literaturbasiert vorgehen, da der Zugang zu Transkripten, Audio- und Videodaten aufgrund der sensiblen und personenbezogenen Inhalte durch den Datenschutz gedeckt ist. Die meisten zugrundeliegenden Arbeiten betrachteten dieses Phänomen aus der linguistischen, gesprächs- bzw. konversationsanalytischen oder ethnomethodologischen Perspektive, wobei Schnittstellen zur Psycholinguistik sowie zur Psychologie in der Natur des Untersuchungsgegenstandes liegen.

Nachdem der Untersuchungsgegenstand des Gesprächs und im Speziellen die Subkategorie des psychologischen Therapiegesprächs in Bezug auf sprachliche und interaktionale Gestaltung dargestellt wird, folgen eine grundlegende Typologisierung und Kategorisierung des Begriffs Depression aus medizinischer sowie psychologischer Perspektive inklusive der pathologischen Symptomatik. Anschließend werden ausgewählte Forschungsquellen analysiert.

Details

Titel
Sprache und Depression. Eine linguistische und gesprächsanalytische Untersuchung von Therapiegesprächen
Hochschule
Universität Mannheim  (Institut für deutsche Sprache)
Veranstaltung
1. Staatsexamen
Note
2,0
Autor
Jahr
2020
Seiten
59
Katalognummer
V541381
ISBN (eBook)
9783346179951
ISBN (Buch)
9783346179968
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Sprache, Depression, Abschlussarbeit, Untersuchung, Linguistik, Gesprächsanalyse, verbal, paraverbal, nonverbal, Therapiegespräch, Kommunikation, Psycholinguisitik, Sprachwissenschaft, Germanistik, Konversationsanalyse, Medizin, medizinische Kommunikation
Arbeit zitieren
Gordon Jung (Autor), 2020, Sprache und Depression. Eine linguistische und gesprächsanalytische Untersuchung von Therapiegesprächen, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/541381

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Sprache und Depression. Eine linguistische und gesprächsanalytische Untersuchung von Therapiegesprächen



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden