Spendennagelungen im Dritten Reich

Geschichte, Ursprünge und Entwicklungen der Nagelungen


Forschungsarbeit, 2020

391 Seiten


Leseprobe

Inhalt

Anhang

Texttafeln
Nagelung von vier Kreuzen in der Mönckebergstraße in Hamburg
Übersicht über die HJ-Schildnagelungen am 19.11.1933

Bilder
Kapitel 2 (Nagelung der Hj.-Wappenschilder)
Kapitel 3 ( überregionale Nagelungsaktionen )
Kapitel 4 (Verzeichnis der Städte und Dörfer)
Kapitel 5 (Schulen und Hochschulen)
Kapitel 8 (Renaissance von Nagelobjekten aus dem Ersten Weltkrieg)

Texttafeln

Nagelung von vier Kreuzen in der Mönckebergstraße in Hamburg

Beginn: 1.12.19331 2 3 4 5 6 Ende: 31.03.1934

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Übersicht über die HJ-Schildnagelungen am 19.11.1933

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Bilder

Kapitel 2 (Nagelung der Hj.-Wappenschilder)

Wappenschild der Hitlerjugend (Firma Glasmachers)7 8 9 10 11 12 13 14

Abb. 1 Abb. 2

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abb. 3

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abb. 1 Abb. 2

(Quelle: Sammlung Buttig Abb. 1 u. 2)

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abb. 3

Wecken am 19. November 1933 durch das Jungvolk mit Landknechtstrommeln Nagelungsaktion am Potsdamer Platz in Berlin

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abb. 1 Abb. 215 16 17 18

Reichsjugendführer Baldur von Schirach der italienische Botschafter Cerutti großer Andrang bei den Nagelungen am Potsdamer Platz!

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abb. 3 Abb. 419 20 21 22

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abb. 1:

Nagelung in Berlin am 19.01.1933

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abb. 2:

Nagelung in Weilburg23 24 25 26 27

Halle (Saale)28 29 30 31 32 33

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Quelle: ‚Hallische Nachrichten‘ 20.11.1933

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abb. 1

Quelle: ‚Saale-Zeitung‘ vom 20.11.913334 35 36 37 38 39

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abb. 2

Nagelung in Dessau

Quelle: Die Heimat; Beilage des ‚Anhalter Anzeigers‘ Nr. 47; 25.11.1933

Nagelung im Jugendheim Brieselang im Herbst 1933

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abb. 1

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abb. 2

Nagelung durch den HJ-Jugendbann 37 im Jugendheim Brieselang (Brandenburg)

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Quelle: Sammlung Buttig40 41 42 43 44

Nagelung des HJ-Wappenschildes45 46 47 48 49 50 51

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abb. 1

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abb. 2

Quelle: Sammlung Buttig (Abb. 1 u. 2)52 53 54 55 56 57

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Schreiben des Reichsjugendführers Baldur von Schirach vom 20.10.1933 Spendenmosaiken

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abb. 1

Mosaik aus Pforzheim58 59 60 61 62 63 64 65

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abb. 2

Spendenmosaik aus Stockerau

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abb. 1 Abb. 2

Mosaik-Bild für Kinder im Theseustempel in Wien Mosaiken des Winterhilfswerks

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abb. 1

Herstellung der Mosaiken in einer Manufaktur

Quelle: Erzgebirgisches Sonntagsblatt vom 20. Januar 1934

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abb. 2

Öffentliche Spendenaktion66 67 68 69 70 71 72 73

Kapitel 3 ( überregionale Nagelungsaktionen )

Gau Ost-Hannover

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abb. 1. Abb. 2

Die Tafeln wurden im gesamten Gau Hannover-Ost benagelt.

Quelle: Sammlung Buttig Quelle: Dr. Schröder (Clenze)

Nagelungen in Berlin-Steglitz

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthaltenAbbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abb. 3. Abb. 4

Das Ehrenmal in Berlin-Steglitz Signet der Steglitzer Festwoche 1934

Nagelung im Landkreis Moers

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abb. 1

Schulklasse vor dem ‚Eisernen Klomp‘ in Neunkirchen-Vluyn

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abb. 2

Nagelung in Moers74 75 76 77 78 79 80

Quelle: Lorenz Raimund, Die dicke Berta, 2000, S. 58-61 (Abb. 1 u. 2)

Adlerschild-Nagelungen im Gau Kurmark81 82 83 84 85 86 87 88

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Quelle: ‚Schwedter Tageblatt‘ vom 29.11.193489 90 91 92 93

Kapitel 4 (Verzeichnis der Städte und Dörfer)

Amstetten (Reichsgau Niederdonau)

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abb.1

Am 22.03.1941 (Tag der Wehrmacht) auf dem Garnisongelände benagelt

Quelle: Sammlung Buttig49 95 96 97 98 99

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Augsburg

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abb. 2

Nagelung des HJ-Schildes100 101 102 103

Quelle: Karl Filser, Hakenkreuz und Zirbelnuß 1983, S. 26

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Baden (Gau)

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abb. 1 Abb. 2

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abb. 3. Abb. 4

Quelle: Sammlung Buttig (Abb. 1-4)

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Rückseite des geschnitzten Schildes

(Abb. 1) (Abb. 2)

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abb. 3. Abb. 4

Quelle: Sammlung Buttig (Abb. 1-4)

Berlin

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abb. 1

Nagelung eines HJ-Schildes in einer Berliner Schule

Quelle: Norbert Franck, Heil Hitler, Herr Lehrer, 1983, S. 63

Berlin-Marinefeld

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abb.2

Nagelung eines Hufeisens 1933

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Biberach a. d. Riß

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abb. 1

Die Mosaiktafel befindet sich heute im Ortsmuseum

Quelle: Stadtarchiv Worms

Bonn

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abb. 2

Nagelung am 16.01.1937 auf dem Münsterplatz

Quelle: Stadtarchiv Bonn104 105 106 107 108 109 110

Celle (Stadt)

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abb. 1

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abb. 2

Nagelung eines Wappenturms 1935/36

Quelle: Niedersächsische Tageszeitung vom 25.01.1936

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abb. 1

Nagelung des Landkreis-Wappens

Coesfeld111 112 113 114 115 116

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abb.2

Nagelung auf dem Hindenburgplatz am 4. März 1942

Quelle: Borkener Schriften zur Stadtgeschichte und Kultur, Band 7, Bielefeld, 2015)

Cuxhaven

Nagelung einer KWHW-Mine Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abb. 1

Quelle: Stadtarchiv Cuxhaven, Fotoarchiv Nr. 23341

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abb. 2

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abb. 1

Quelle: ‚Cuxhavener Zeitung‘ vom 16.12.1940

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abb. 2

Gauamtsleiter Lütt nagelt (NS Volkswohlfahrt)

Quelle: ‚Cuxhavener Zeitung‘ vom 16.12.1940

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abb. 1

Die Männer des Reichsarbeitsdienstes übergaben 7000 Mark für die Nagelung.

Quelle: ‚Cuxhavener Zeitung‘ vom 16.11.940

Dessau

Der Adler des WHW117 118 119 120 121 122 123

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abb. 2124 125 126 127 128 129 130 131

Quelle: Die Heimat; Beilage des ‚Anhalter Anzeigers‘ Nr. 6; 10.02.1934132 133 134 135

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abb. 1136 137 138 139 140 141 142 143

Quelle: Die Heimat; Beilage des ‚Anhalter Anzeigers‘ Nr. 5; 03.02.1934144 145

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abb. 2

Quelle: Die Heimat; Beilage des ‚Anhalter Anzeigers‘ Nr. 5; 03.02.1934

[...]


1 ʻMorgen Beginn der Nagelung in der Mönckebergstraßeʼ, Hamburgischer Correspondent (30.111933)

2 ʻFreitag Beginn der Nagelung des Hakenkreuzesʼ, Altonaer Nachrichten (30. Nov. 1933)

3 Einen schönen Akt im Kampfe, Hamburger Nachrichten (13 Dec. 1933)

4 ʻDer Polizeibeamten-Gesangverein, Quartett Teutonia von 1901ʼ, Hamburger Anzeiger (14.12.11933)

5 ʻAm Hakenkreuz in der Mönckebergstraßeʼ, Hamburger Nachrichten (20. Oct. 1933)

6 ʻDer Polizeibeamten-Gesangsvereinʼ, Hamburger Anzeiger

7 ʻEine Firma, die die Zeit erkannt hatʼ, Hamburger Anzeiger (22. Dec. 1933)

8 ʻAuf, zum Hakenkreuz in der Mönckebergstraßeʼ, Hamburger Nachrichten (19. Dec. 1933)

9 ʻGroße Hakenkreuz-Nagelung am Sonntag in der Mönckebergstraßeʼ, Hamburger Anzeiger (13. Dec. 1933)

10 Ibid.

11 Ibid.

12 Ibid.

13 Ibid.

14 ʻNagel auf Nagel bedeckt das Hakenkreuz. Opferfreudigkeit der Beamten und Angestelltenschaftʼ, Hamburger Anzeiger (19. Dec. 1933)

15 Ibid.

16 ʻAm Hakenkreuz in der Mönckebergstraßeʼ, Hamburger Nachrichten (20. Oct. 1933)

17 ʻDie NSBD. vor dem Hakenkreuzʼ, Hamburger Nachrichten (21. Dec. 1933)

18 ʻDie Belegschaften der Postämter 5, 24 und 25 nagelnʼ, Hamburger Nachrichten (23. Jan. 1934)

19 ʻDie Belegschaft des Gewerbehausesʼ, Hamburger Anzeiger (23. Dec. 1933)

20 ʻDie Genossenschaft der Schweine-Engrosschlachter in Hamburg-Altonaʼ, Hamburger Anzeiger (17. Feb. 1934)

21 ʻDie NS-Hago - SHS Ortsgruppe Altstadtʼ, Hamburger Anzeiger (16. Dec. 1933)

22 ʻHamburger Wasserwerke am Winterhilfs-Hakenkreuzʼ, Hamburger Anzeiger (23. Dec. 1933)

23 Nagelungen in Hamburg, Hamburger Nachrichten (24. Dec. 1933)

24 Ibid.

25 ʻAm eisernen Hakenkreuzʼ, Hamburger Nachrichten (12. Dec. 1933)

26 Ibid.

27 Ibid.

28 Ibid.

29 ʻDie "Alte Garde" nagelt!ʼ, Hamburger Nachrichten (22. Dec. 1933)

30 Ibid.

31 Ibid.

32 ʻWerbeumzug des Kreises Barmbeck-Südʼ, Hamburger Nachrichten (29. Jan. 1934)

33 ʻDie ersten Nagelungen im neuen Jahrʼ, Hamburger Anzeiger (5. Jan. 1934)

34 Ibid.

35 ʻChronik der Nagelungenʼ, Hamburger Anzeiger (29. Jan. 1934)

36 Ibid.

37 ʻFliegerstürme am Hakenkreuzʼ, Hamburgischer Correspondent (21. Feb. 1934)

38 ʻChronik der Nagelungenʼ, Hamburger Anzeiger (29 Jan. 1934)

39 ʻAlt-Hamburger Volksfest in der Mönckebergstraßeʼ, Hamburgischer Correspondent (6. Jan. 1934)

40 ʻDie Gauführerschule geht zur Nagelungʼ, Hamburger Nachrichten (5. Feb. 1934)

41 ʻSV. Niederelbe nagelt am Hakenkreuzʼ, Altonaer Nachrichten (17. Jan. 1934)

42 ʻNagelungen am Hakenkreuzʼ, Hamburger Nachrichten (9. Jan. 1934)

43 ʻDer Kreis Hamm-Nord…ʼ, Hamburger Nachrichten (19. Jan. 1934)

44 ʻFünfzehntausend marschieren zum Hakenkreuzʼ, Hamburger Nachrichten (22. Jan. 1934)

45 ʻDie Angestellten des "Statistischen Landesamts"ʼ, Hamburger Nachrichten (22. Jan. 1934)

46 ʻ500 Feinkosthändler marschieren zum Hakenkreuzʼ, Altonaer Nachrichten (24. Jan. 1934)

47 ʻIn der Mönckebergstraße. Nagelungen am Hakenkreuzʼ, Hamburger Anzeiger (22. Jan. 1934)

48 Ibid.

49 ʻDer Kreis der NSDAP Eppendorfʼ, Hamburger Anzeiger (21. Jan. 1934)

50 ʻEppendorfs Bevölkerung marschiert zur Nagelung des Hakenkreuzes in die Mönckebergstraßeʼ, Hamburgischer Correspondent (25. Jan. 1934)

51 ʻNagelungenʼ, Hamburger Anzeiger (1. Feb. 1934)

52 Ibid.

53 Ibid.

54 ʻ5000 Eppendorfer marschieren zum Kreuzʼ, Hamburger Nachrichten (31. Jan. 1934)

55 ʻDie Marine-Abteilung im Stahlhelm nagelteʼ, Hamburger Anzeiger (15. Jan. 1934)

56 ʻDer Ring landsmannschaftlicher Vereineʼ, Hamburger Nachrichten (27. Jan. 1934)

57 ʻChronik der Nagelungenʼ, Hamburger Anzeiger (29. Jan. 1934)

58 ʻHakenkreuznagelung der Feuerwehrleuteʼ, Altonaer Nachrichten (1. Feb. 1934)

59 ʻNagelungenʼ, Hamburger Anzeiger (3. Feb. 1934)

60 ʻNagelungen am Wochenende. In der Mönckebergstraßeʼ, Hamburger Anzeiger (5. Feb. 1934)

61 Ibid.

62 ʻNagelungenʼ, Hamburger Anzeiger (3. Feb. 1934)

63 ʻNagelungen am Wochenende. In der Mönckebergstraßeʼ, Hamburger Anzeiger (5. Feb. 1934)

64 ʻTotengedenkfeier der 54. Inf. Divisionʼ, Hamburgischer Correspondent (5 Mar. 1934)

65 ʻNagelung des Hakenkreuzes in der Mönckebergstraßeʼ, Hamburger Nachrichten (4 Feb. 1934)

66 ʻHakenkreuznagelungen des Kreisverbandes Rechtes Alsterufer des Kyffhäuserverbandesʼ, Hamburger Nachrichten (5 Feb. 1934)

67 ʻPostbeamte nageln am Hakenkreuz in der Möckebergstraßeʼ, Hamburger Nachrichten (5 Feb. 1934)

68 ʻDo wi tohop hebbt stohn, het uns noch nüms wat dohnʼ, Hamburgischer Correspondent (8 Jan. 1934)

69 ʻHarburg-Wilhelmsburgʼ, Hamburger Nachrichten (7 Feb. 1934)

70 ʻDer CVJM am Hakenkreuz.ʼ, Hamburger Nachrichten (8 Feb. 1934)

71 ʻFachschaft UF. Feuerwehrʼ, Hamburger Nachrichten (2 Feb. 1934)

72 ʻFeuerwehr nagelt am Hakenkreuzʼ, Hamburgischer Correspondent (12 Feb. 1934)

73 ʻNagelung der Betriebszelle "Produktion"ʼ, Altonaer Nachrichten (13 Feb. 1934)

74 ʻZur Nagelung des Hakenkreuzes in der Mönckebergstraßeʼ, Hamburger Nachrichten (13. Feb. 1934)

75 ʻNagelung der Betriebszelle "Produktion"ʼ, Altonaer Nachrichten (13. Feb. 1934)

76 ʻEine MiIlion Lose von den grauen Männern in Hamburg verkauftʼ, Hamburgischer Correspondent (13. Feb. 1934)

77 ‚Genossenschaft der Schweine-Engrosschlachter in Hamburg-Altona‘, Hamburger Anzeiger (17.02.1934)

78 ʻTerminkalenderʼ, Altonaer Nachrichten (17 Feb. 1934)

79 ʻDer Kreis Billwärder Auschlag der NSDAPʼ, Hamburgischer Correspondent (14. Feb. 1934)

80 ʻDer Ring landwirtschaftlicher Vereineʼ, Hamburger Anzeiger (30. Jan. 1934)

81 ʻNagel auf Nagel bedeckt das Hakenkreuz. Opferfreudigkeit der Beamten und Angestelltenschaftʼ, Hamburger Anzeiger (19. Dec. 1933)

82 ʻDienstag nagelt der graue Sturm das Hakenkreuzʼ, Hamburger Anzeiger (19. Feb. 1934)

83 Ibid.

84 ʻDas Treffen der 54. Infanterie-Division in Hamburgʼ, Hamburger Nachrichten (1934)

85 ʻNagelungen am Sonnabendʼ, Hamburger Anzeiger (26. Feb. 1934)

86 Ibid.

87 Ibid.

88 ʻFahnenweihe im Reichstreubund ehemaliger Berufssoldatenʼ, Hamburger Nachrichten (23. Feb. 1935)

89 ʻDo wi tohop hebbt stohn, het uns noch nüms wat dohnʼ, Hamburgischer Correspondent (8. Jan. 1934)

90 Ibid.

91 Ibid.

92 Ibid.

93 Ibid..

94 ʻNagelungen am Sonnabendʼ, Hamburger Anzeiger (26. Feb. 1934)

95 ʻTausende marschieren zum Hakenkreuz i der Mönckebergstraßeʼ, Hamburger Nachrichten (6. Mar. 1934)

96 ʻNagelungen am Sonntagʼ, Hamburger Anzeiger (5. Mar. 1934)

97 ʻDie Fliegerstürme der Ortsgruppe Hamburg-Altona des deutschen Luftsportverbandesʼ, Hamburger Anzeiger (3. Mar. 1934)

98 ʻFliegerstürme am Hakenkreuzʼ, Hamburgischer Correspondent (2. Mar. 1934)

99 ʻNagelungen am Sonntagʼ, Hamburger Anzeiger (5. Mar. 1934)

100 Ibid.

101 ʻDie Fliegerstürme der Ortsgruppe Hamburg-Altona des deutschen Luftsportverbandesʼ, Hamburger Anzeiger (3. Mar. 1934)

102 ʻNagelungen am Sonntagʼ, Hamburger Anzeiger (5. Mar. 1934)

103 Ibid.

104 Ibid.

105 Ibid.

106 ʻTausende marschieren zum Hakenkreuz in der Mönckebergstraßeʼ, Hamburger Nachrichten (6. Mar. 1934)

107 Ibid.

108 Ibid.

109 Ibid.

110 Ibid.

111 Ibid.

112 Ibid.

113 Ibid.

114 Ibid.

115 Ibid.

116 ʻDie Fliegerstürme des DLV, Fl.-Ortsgruppe Hamburg-Altonaʼ, Altonaer Nachrichten (2. Mar. 1934)

117 ʻHakenkreuznagelung des Kreisverbandes Rechtes Alsterufer des Kyffhäuserbundesʼ, Hamburger Nachrichten (8. Mar. 1934)

118 ʻHakenkreuznagelung der Knaben-Volksschule Bramfelder Straße 43ʼ, Hamburger Anzeiger (14. Mar. 1934)

119 ʻLehrer und Studenten am Hakenkreuzʼ, Hamburger Nachrichten (10. Feb. 1934)

120 ʻNagelungen am Sonntagʼ, Hamburger Anzeiger (5. Mar. 1934)

121 Ibid.

122 ʻOpfer am Hakenkreuz in der Mönckebergstraßeʼ, Hamburger Nachrichten (19. Mar. 1934)

123 ʻHochbetrieb in der Mönckeberstraßeʼ, Hamburgischer Correspondent (19. Mar. 1934)

124 ʻNagelungen am Sonntagʼ, Hamburger Anzeiger (26. Mar. 1934)

125 ʻHamburgische Finanzverwaltungʼ, Hamburger Anzeiger (17.031934)

126 ʻBürgermeister Brix vor seinen Mitarbeiternʼ, Altonaer Nachrichten (22. Mar. 1934)

127 ʻIn der Mönckebergstraße , Hamburger Anzeiger /22. Jan.1934)

128 ʻNagelungen am Sonnabendʼ, Hamburger Anzeiger (26. Feb. 1934)

129 Ibid.

130 ʻDer Ring landwirtschaftlicher Vereineʼ, Hamburger Anzeiger (30. Jan. 1934)

131 ʻNagelungen am Sonnabendʼ, Hamburger Anzeiger (26. Feb. 1934)

132 ʻZwei große Tage für das Opfermal am Mönckebergbrunnenʼ, Hamburger Nachrichten (27. Mar. 1934)

133 Ibid.

134 Ibid.

135 ʻNagelungen am Sonntagʼ, Hamburger Anzeiger (26. Mar. 1934)

136 Ibid.

137 ʻAuskehr-Zapfenstreich am Hakenkreuzʼ, Hamburger Anzeiger (29. Mar. 1934)

138 ʻAuskehr-Zapfenstreich am Hakenkreuzʼ, Hamburger Nachrichten (30. Apr. 1934)

139 Ibid.

140 Ibid.

141 ʻTausende marschieren zum Hakenkreuz i der Mönckeberstraßeʼ, Hamburger Nachrichten (6. Mar. 1934)

142 ʻDer Buchhandel marschiert zum Hakenkreuzʼ, Hamburger Nachrichten (24. Mar. 1934)

143 Die Bilder, bei denen keine „Quelle“ angegeben ist, stammen aus der ‚Sammlung Kronenberg‘.

144 Weitere Bilder von Mosaiken sind im Kapitel 4 zu finden.

145 Die Bilder anderer überregionaler Aktionen, wie z.B. die Nagelung von Stadtwappen, sind im Kapitel 4 bei der entsprechenden Ortschaft zu finden.

Ende der Leseprobe aus 391 Seiten

Details

Titel
Spendennagelungen im Dritten Reich
Untertitel
Geschichte, Ursprünge und Entwicklungen der Nagelungen
Autor
Jahr
2020
Seiten
391
Katalognummer
V544395
ISBN (eBook)
9783346205759
ISBN (Buch)
9783346205766
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Kriegsnagelungen, Spendennagelungen, Winterhilfswerk, Hitlerjugend
Arbeit zitieren
Dr. Martin Kronenberg (Autor), 2020, Spendennagelungen im Dritten Reich, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/544395

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Spendennagelungen im Dritten Reich



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden