Austauschen einer Festplatte am Computer (Unterweisung Fachinformatiker / -in)


Unterweisung / Unterweisungsentwurf, 2006

14 Seiten, Note: 20 von 20 Punkten


Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

1. Allgemeine Angaben
1.1 Erklärung des Prüfungsteilnehmers

2. Vorbemerkung zur Ausbildungssituation
2.1 Zielperson
2.2 Ausbildungsort
2.3 Ausbildungsmittel
2.4 Zeitpunkt und Dauer der Unterweisung
2.5 Bisher vermittelte Fähigkeiten

3. Didaktische Analyse
3.1 Thema der Unterweisung
3.2 Ziel der Unterweisung
3.3 Vorherige Unterweisung
3.4 Nachfolge Unterweisung
3.5 Formulierung und Gliederung der Lernziele
3.5.1 Richtlernziele
3.5.2 Groblernziele
3.5.3 Feinlernziele
3.6 Lernzielbereiche
3.6.1 kognitiver Bereich
3.6.2 psychomotorischer Bereich
3.6.3 affektiver Bereich

4. Methodische Analyse
4.1 Unterweisungsmethode
4.2 Medien

5. Unterweisungsablauf
5.1 Stufe 1 - Vorbereiten
5.2 Stufe 2 - Vormachen
5.3 Stufe 3 - Nachmachen
5.4 Stufe 4 - Üben

6. Ausbildungsrahmenplan (Auszug)

7. Merkblätter
7.1 Montageablauf
7.2 ESD Sicherheitsregeln
7.3 Festplatten Jumpereinstellungen

1. Allgemeine Angaben

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

1.1 Erklärung des Prüfungsteilnehmers

Dieser Schriftliche Entwurf umfasst 13 Seiten.

Ich erkläre hiermit, dass ich diesen selbständig erstellt habe.

2. Vorbemerkung zur Ausbildungssituation

2.1 Zielperson

Mike Mustermann, 19 Jahre alt. Er befindet sich gerade im 2. Lehrjahr der Dualen Berufsausbildung zum Fachinformatiker. Zuvor hat er mit dem Mittleren Bildungsabschluss erfolgreich eine Realschule verlassen. Er ist derzeit der einzigste Auszubildende der Muster GmbH.

2.2 Ausbildungsort

Die Unterweisung „Austauschen einer Festplatte am Computer“ findet in der Service Abteilung der Muster GmbH durch den Ausbilder statt.

Dort befindet sich eine Werkstatt. Diese ist für Servicearbeiten an EDV-Geräten ausgerüstet. An allen Arbeitsplätzen sind Werkzeug, Test u. Messgeräte sowie ESD - Schutzmassnahmen vorhanden.

2.3 Ausbildungsmittel

Für die Unterweisung werden folgende Ausbildungsmittel verwendet:

- ESD - Armband

- Schraubendreher Typ: Kreuzschlitz Größe: PH 2

- Computer:
- Apple Macintosh
- Performa 450
- SCSI Festplatte intern

- Festplatte:
- Seagate Baracuda ST32550N

- 3 Merkblätter (werden dem Auszubildenden für sein Berichtsheft ausgehändigt)

2.4 Zeitpunkt und Dauer der Unterweisung

Die Unterweisung findet morgens um 9:00 Uhr statt. Zu diesem Zeitpunkt sind in der Werkstatt der Service Abteilung noch nicht alle Arbeitsplätze belegt. Außerdem ist zu dieser Uhrzeit die Lernfähigkeit und Konzentration am größten. Für die Dauer ist ein Zeitrahmen von ca.15min vorgesehen.

2.5 Bisher vermittelte Fähigkeiten

Der Auszubildende hat im Verlauf seiner Ausbildung neben den Unfallverhütungsvorschriften (UVV) die Betriebliche Organisation und Beschaffung von Hardware und Software in der Betrieblichen Einkaufsabteilung kennen gelernt. Außerdem ist der mit den Grundlagen der Rechnertechnik gut vertraut.

3. Didaktische Analyse

3.1 Thema der Unterweisung

Austauschen einer Festplatte am Computer.

Der Austausch einer Festplatte kann verschieden Gründe haben. Entweder ist ein Defekt diagnostiziert worden, oder die Speicherkapazität ist nicht mehr ausreichend.

3.2 Ziel der Unterweisung

Verstehen und Anwenden der ESD - Sicherheitsregeln.

Beachten der Unfallverhütungsvorschriften bezüglich des Umgangs mit einem Schraubendreher.

Der Auszubildende ist nach der Unterweisung in der Lage SCSI Festplatten fachgerecht auszutauschen. Der wird zudem anhand von Datenblättern SCSI Festplatten richtig „jumpern“ können. (Einstellungen anhand von Pfostensteckbrücken)

3.3 Vorherige Unterweisung

In der vorherigen Unterweisung, welche nach der Lehrgesprächs Methode durchgeführt wurde, wurden dem Auszubildenden die Unterschiede der Verschiedenen SCSI - Systemen erklärt.

3.4 Nachfolge Unterweisung

Als nächstes wird die Überprüfung / Fehlerdiagnose an eingebauten Festplatten gelehrt. Dabei wird auch die in dieser Unterweisung eingebaute neue Festplatte auf Funktion geprüft. Es werden außerdem die S.M.A.R.T.-Werte (Self monitoring, analysis, and reporting technology) ausgelesen. Hierbei handelt es sich um Parameter die modere Festplatten protokollieren um Datenverluste vorzubeugen. Als Unterweisungsmethode wird die Leittextmethode zum Einsatz kommen. Da es sich hierbei um ein Thema handelt, bei dem im Mittelpunkt das selbständige Informieren, Planen, Entscheiden, Ausführen steht.

3.5 Formulierung und Gliederung der Lernziele

3.5.1 Richtlernziele

- Hardware installieren
- Berufliche Handlungs- und Entscheidungskompetenz erlangen

3.5.2 Groblernziele

- Systemarchitekturen und Hardwareschnittstellen marktgängiger informations- und telekommunikationstechnischer Systeme unterscheiden sowie Kompatibilität von Speicherbausteinen, Ein- /Ausgabekomponenten und Peripheriegeräten beurteilen
- verschiedene Speichermedien sowie Ein- und Ausgabegeräte nach Einsatzbereichen unterscheiden

3.5.3 Feinlernziele

- Aus- und Einbau einer SCSI-Festplatte in einen Computer.
- Richtiges Jumpern einer „Seagate Barracuda“ SCSI Festplatte.

3.6 Lernzielbereiche

3.6.1 kognitiver Bereich

- Der Auszubildende soll Festplatten Anschlüsse mit Namen kennen.
- Er soll die ESD - Regeln beachten.
- Er soll den sachgemäßen Umgang mit EDV-Hardware beherrschen.

3.6.2 psychomotorischer Bereich

- Der Auszubildende soll das Gehäuse öffnen und schließen können.
- Er soll die Steckverbinder einer Festplatte lösen und wieder aufstecken können.
- Er soll eine Festplatte von der Trägerplatte lösen und montieren können.

3.6.3 affektiver Bereich

- Der Auszubildende erkennt und vermeidet Gefahren, die bei der Nichteinhaltung der Unfallverhütungsvorschriften auftreten können.
- Der Auszubildende erkennt die Wichtigkeit der ESD - Sicherheitsmassnahmen.
- Dem Auszubildenden ist der Sinn eines sauberen Arbeitsplatzes bewusst.
- Der Auszubildende kennzeichnet defekt Festplatten als „DEFEKT!“

4. Methodische Analyse

4.1 Unterweisungsmethode

Zur heutigen Unterweisung wird die „Vier - Stufen - Methode“ angewandt. Diese Ausbildungsmethode beruht auf dem Prozess des Vormachens und Nachmachens. Sie ist eine darbietende Methode, soweit der Ausbilder eine Arbeitshandlung vormacht, und sie ist eine verarbeitende Methode, soweit der Auszubildende die erlebte Arbeitshandlung des Ausbilders nachmacht und einübt.

Stufe 1 - Vorbereiten: Vorbereiten des Auszubildenden

Stufe 2 - Vormachen: Vormachen der Arbeitshandlung und Erklären, warum die Arbeit so und nicht anders ausgeführt wird

Stufe 3 - Nachmachen: Nachmachen durch den Auszubildenden, der erklärt, was er macht, wie er es macht und warum die Arbeit so und nicht anders ausgeführt werden soll

Stufe 4 - Üben: Den Auszubildenden selbstständig weiterarbeiten und üben lassen. Übung beobachten und kontrollieren

Alternative Methoden, welche aber für dieses Unterweisungsthema nicht unbedingt geeignet wären sind: Brainstorming, Metaplanmethode, Lehrgespräch oder die Projektmethode

4.2 Medien

Der Auszubildende erhält 3 Merkblätter:

- Eine Beschreibung des Montageablaufs
- ESD Sicherheitsregeln
- Auszug aus dem Datenblatt der Austauschfestplatte

[...]

Ende der Leseprobe aus 14 Seiten

Details

Titel
Austauschen einer Festplatte am Computer (Unterweisung Fachinformatiker / -in)
Note
20 von 20 Punkten
Autor
Jahr
2006
Seiten
14
Katalognummer
V54752
ISBN (eBook)
9783638498753
ISBN (Buch)
9783640289455
Dateigröße
1164 KB
Sprache
Deutsch
Anmerkungen
Schriftlicher Unterweisungsentwurf zur Praktischen AEVO-Prüfung
Schlagworte
Austauschen, Festplatte, Computer, Fachinformatiker
Arbeit zitieren
Philip Deutscher (Autor), 2006, Austauschen einer Festplatte am Computer (Unterweisung Fachinformatiker / -in), München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/54752

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Austauschen einer Festplatte am Computer (Unterweisung Fachinformatiker / -in)



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden