Wir geben unseren Träumen Gestalt. Missstände als Ursprung für Träume von einer besseren Welt

3. Klasse


Unterrichtsentwurf, 2006

12 Seiten, Note: 2,3


Leseprobe

1. 1 Thema der Unterrichtsreihe:

Träume von einer besseren Welt: Sich nach Frieden und Gerechtigkeit sehnen.

1. 2 Ziele der Unterrichtsreihe:

1. 2. 1 Schwerpunktziel der Unterrichtsreihe:

Die Schüler/innen sollen erfahren, dass Menschen zu allen Zeiten Träume von einer besseren Welt hatten und dass Träume eine Perspektive bieten können. Sie sollen über eigene und fremde Träume nachdenken und sie auf die ihnen zugrunde liegenden Sehnsüchte hin befragen.

1. 2. 2 Weiteres Ziel der Unterrichtsreihe:

Die Schüler/innen sollen sich darin üben, ihre Gedanken und Gefühle zu versprachlichen.

1. 3 Aufbau der Unterrichtsreihe:

Die Welt, von der der Prophet Jesaja träumte: Einstieg in die Unterrichtsreihe anhand einer Bildbetrachtung von S. Köder, Erarbeitung und Deutungsversuch der Traumbilder sowie kreative und produktive Gestaltung des Traums in Form einer Bild – Text – Collage.

(2 Sequenzen)

Die Welt, von der wir träumen - Nachdenken über Missstände als Grundlage zur Entwicklung von Träumen einer besseren Welt: Beschriften und Legen von „Sorgen – Karten“ mit Steinen zu einem Bodenbild sowie Ergänzung des Bodenbildes durch in Gruppen beschriftete „Traum – Karten“ mit Teelichtern. (2 Sequenzen)

Wir geben unseren Träumen Gestalt: Gemeinsame Gestaltung einer Weltkugel mit Bildern von einer besseren Welt und Nachdenken über unsere Sehnsüchte und die Möglichkeiten des Einzelnen, etwas in dieser Welt verbessern zu können.

(1 Sequenz)

Passende Worte für unsere Träume finden: Hoffnungssätze aus dem Neuen Testament als Hilfe und Angebot zur Versprachlichung der Kinderträume und Erstellen von Traumklappkarten.

(1 Sequenz)

Anmerkung: Eine Sequenz entspricht 45 Minuten.

2. Die Unterrichtsstunde

2. 1 Thema der Unterrichtsstunde

Die Welt von der wir träumen - Nachdenken über Missstände als Grundlage zur Entwicklung von Träumen einer besseren Welt: Beschriften und Legen von „Sorgen – Karten“ mit Steinen zu einem Bodenbild sowie Ergänzung des Bodenbildes durch in Gruppen beschriftete „Traum – Karten“ mit Teelichtern.

2. 2. 1 Schwerpunktziel der Unterrichtsstunde

Die Schüler / innen sollen über aktuelle Missstände in unserer Welt nachdenken und aus diesen Aspekten heraus kooperativ Träume von einer besseren Welt entwickeln.

2. 2. 2 Weiteres wichtiges Ziel der Unterrichtsstunde

Die Schüler/innen sollen ihre sozialen und sprachlichen Fähigkeiten festigen und ggf. erweitern, indem sie ihre Ideen und Gedanken versprachlichen, sich darüber austauschen, in der Gruppe ihre Ideen besprechen und sich auf ausgewählte Aspekte einigen.

2. 3 Legitimation

Der Lehrplan für katholische Religionslehre NRW sieht es vor, dass die Schüler/innen gesellschaftliche Lebensverhältnisse befragen und auf der Grundlage der christlichen Botschaft zu eigenem Urteilen und Handeln gelangen.[1] Diese Fragehaltung ist in der geplanten Unterrichtseinheit von besonderer Bedeutung, denn die Kinder sollen unsere heutige Gesellschaft bzw. Lebenssituationen anderer Menschen auf der ganzen Welt kritisch hinterfragen und auf Missstände aufmerksam werden, aus denen sie Träume einer besseren Welt entwickeln sollen.

Die Entwicklung von Träumen für die Gemeinschaft aller Menschen wird zudem der Aufgabe des Lehrplans gerecht, die Fähigkeit zur Anteilnahme und zur Empathie bei den Schüler/innen anzubahnen sowie sie anzuregen, sich um ein menschenfreundliches und solidarischen Miteinander zu bemühen, sich für Gerechtigkeit, Frieden und die Bewahrung der Schöpfung einzusetzen.[2]

[...]


[1] Vgl. Lehrplan für katholische Religionslehre NRW, S. 152.

[2] Vgl. ebd.

Ende der Leseprobe aus 12 Seiten

Details

Titel
Wir geben unseren Träumen Gestalt. Missstände als Ursprung für Träume von einer besseren Welt
Untertitel
3. Klasse
Veranstaltung
5. Unterrichtsbesuch
Note
2,3
Autor
Jahr
2006
Seiten
12
Katalognummer
V57184
ISBN (eBook)
9783638517027
Dateigröße
412 KB
Sprache
Deutsch
Anmerkungen
Der Entwurf beschreibt die zweite Stunde der Unterrichtsreihe "Träume von einer besseren Welt: Sich nach Frieden und Gerechtigkeit sehnen" (3. Schuljahr).
Schlagworte
Unterrichtsentwurf, Welt, Nachdenken, Missstände, Grundlage, Entwicklung, Träumen, Welt, Beschriften, Legen, Steinen, Bodenbild, Ergänzung, Bodenbildes, Gruppen, Traum–Karten, Teelichtern, Klasse), Unterrichtsbesuch
Arbeit zitieren
Melanie Lappe (Autor), 2006, Wir geben unseren Träumen Gestalt. Missstände als Ursprung für Träume von einer besseren Welt, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/57184

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Wir geben unseren Träumen Gestalt. Missstände als Ursprung für Träume von einer besseren Welt



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden