Theodor Adornos "Ästhetische Theorie". "Negative" Ästhetik zwischen Aporie und Versöhnung


Hausarbeit (Hauptseminar), 2019

27 Seiten, Note: 1,0


Leseprobe


Inhaltsverzeichnis

1. Einleitung

2. Ästhetik bei Adorno: Voraussetzungen
2.1 Doppelcharakter des Kunstwerks: autonom und »fait social«
2.2 Zur Ästhetischen Theorie: Objektiver Wahrheitsgehalt und Rätselcharakter des Kunstwerks, das Naturschöne, Ästhetische Erfahrung

3. Mimesis und Ratio
3.1 Mimesis und Konstruktion
3.2 »Negative« Versöhnung

4. Fazit

Ende der Leseprobe aus 27 Seiten

Details

Titel
Theodor Adornos "Ästhetische Theorie". "Negative" Ästhetik zwischen Aporie und Versöhnung
Hochschule
Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main
Note
1,0
Autor
Jahr
2019
Seiten
27
Katalognummer
V584707
ISBN (eBook)
9783346189394
ISBN (Buch)
9783346189400
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Ästhetische Theorie, Adorno, Versöhnung, Negative Dialektik, Kunst
Arbeit zitieren
Dustin Ortlepp (Autor:in), 2019, Theodor Adornos "Ästhetische Theorie". "Negative" Ästhetik zwischen Aporie und Versöhnung, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/584707

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Theodor Adornos "Ästhetische Theorie". "Negative" Ästhetik zwischen Aporie und Versöhnung



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden