Argumente gegen den menschengemachten Klimawandel


Hausarbeit (Hauptseminar), 2016

14 Seiten, Note: 2


Inhaltsangabe oder Einleitung

Kaum ein Tag vergeht, an dem man nicht in den Medien vom unaufhaltsamen Klimawandel hört. Dies sind sowohl politische Diskussion um Gesetzesentwürfe, die dem Klimawandel entgegenwirken sollen oder Wetterszenarien, die für die Zukunft unaufhaltsam erscheinen. In den Medien kursieren Bilder von Eisbären die hilflos auf Eisschollen umhergetrieben werden und es wird von katastrophalen Auswirkungen für viele Menschen und Tiere, vielerorts auf dieser Erde, berichtet.

So scheint es fast schon als gegeben, dass diese globale Erwärmung so stattfinden wird. Dennoch muss man sich fragen, ob diese Prognosen denn wirklich zutreffen und ob es nicht auch andere Sichtweisen und wissenschaftlich fundierte Meinungen zu diesem Thema gibt. Genau darum soll es in dieser Arbeit gehen. Es soll geklärt werden, ob die aktuelle Klimawandeldiskussion überhaupt berechtigt ist oder ob es sich hierbei nur um Horrorszenarien aus den Medien handelt, die politisch zusätzlich aufgeheizt werden.

Details

Titel
Argumente gegen den menschengemachten Klimawandel
Hochschule
Universität Salzburg
Note
2
Autor
Jahr
2016
Seiten
14
Katalognummer
V584738
ISBN (eBook)
9783346218261
Sprache
Deutsch
Schlagworte
argumente, klimawandel
Arbeit zitieren
Philipp Straßer (Autor:in), 2016, Argumente gegen den menschengemachten Klimawandel, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/584738

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Argumente gegen den menschengemachten Klimawandel



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden