Ausfüllen eines Wertpapierauftrages (Unterweisung Bankkaufmann / -kauffrau)


Unterweisung / Unterweisungsentwurf, 2006

15 Seiten, Note: 96 % Note 1


Leseprobe

Inhaltsverzeichnis:

1. Thema der Unterweisung

2. Beschreibung des Adressaten
2. 1 Persönliche Daten
2. 2 Eigenschaften der Auszubildenden
2. 3 Ausbildungsberuf
2. 4 Ausbildungszeitpunkt
2. 5 Vorbildung des Auszubildenden
2. 6 Theoretische Vorbildung
2. 7 Betriebliche Vorbildung

3. Ort und Zeitpunkt der Unterweisung

4. Lernziele
4. 1 Richtlernziel
4. 2 Groblernziel
4. 2 Feinlernziel

5. Aufschlüsselung der angewandten pädagogischen Prinzipien
5. 1 Prinzip der Aktivität
5. 2 Prinzip der Praxisnähe
5. 3 Prinzip der Erfolgssicherung

6. Erläuterung der Schlüsselqualifikationen
6. 1 personelle Fähigkeiten
6. 2 soziale Fähigkeiten
6. 3 kognitive Fähigkeiten

7. Ausbildungs- und Hilfsmittel

8. Hinweise zum Daten und Umweltschutz

9. Erklärung der angewandten Methode

10. Unterweisungsverlauf

11. Hinweise auf weitere Lernkontrollen

12. Transfermöglichkeiten

13. Anhang Echtfall/ Übungsfälle

1. Thema der Unterweisung

Das Thema meiner Unterweisung ist das richtige Ausfüllen eines Wertpapier-auftrags, wie es in der Wertpapierabteilung und auch auf den Geschäftsstellen regelmäßig vorkommt. Es wird der Auszubildenden das genaue Ausfüllen erklärt und die Wichtigkeit der Vollständigkeit und Fehlerfreiheit aufgrund der gesetzlichen Vorgaben vermittelt, da Fehler bei der Weitergabe an die Nachbearbeitung weitergegeben werden und der Kundenauftrag falsch ausgeführt wird und es zu Schadensfällen kommen kann, bei denen es unter Umständen um große Summen gehen kann.

Außerdem wird ihr nach der Unterweisung die Möglichkeit zum selbstständigen Üben gegeben.

2. Beschreibung des Adressaten/ der Ausgangssituation

2. 1 Persönliche Daten

Der Empfänger der Unterweisung ist Frau Sonja Maier. Sie ist 23 Jahre alt und derzeit Auszubildende bei der Sparkasse Musterstadt.

2. 2 Eigenschaften der Auszubildenden

Die Auszubildende ist aufgeschlossen und motiviert, das Themengebiet Wertpapiere hat sie bereits in der Schule interessiert. Außerdem ist sie lernwillig und kann Neugelerntes schnell verstehen und umsetzten. Fehler machte sie in bisherigen Abteilungen nur selten, diese wurden dann seitens der zuständigen Ausbilder mit ihr zusammen korrigiert.

2. 3 Ausbildungsberuf

Die Unterweisung erfolgt in dem Ausbildungsberuf Bankkauffrau/ -mann

2. 4 Ausbildungszeitpunkt

Die Auszubildende ist im 3. Lehrjahr.

2. 5 Schulische Vorbildung des Auszubildenden

Sonja Maier hat ihre Schullaufbahn im Käthe Kollwitz Gymnasium in Musterstadt mit dem Abitur abgeschlossen.

2. 6 Theoretische Vorbildung

Die Auszubildende hat das Thema Wertpapiere bereits im Berufsschulunterricht behandelt und ist somit mit dem Thema theoretisch vertraut.

Außerdem hat sie eine Kurzschulung über die Verbundpartner der Sparkasse besucht und kennt die Deka Bank Frankfurt als Fondsgesellschaft der Sparkasse.

2. 7 Betriebliche Vorbildung

Sonja Maier wurde in ihrer Ausbildung bereits mehrere Monate auf verschiedenen

Geschäftsstellen der Sparkasse ausgebildet. Ebenso hat sie schon mehrere interne Abteilungen wie die Innenrevison und den Zentralen Marktservice durchlaufen. Da sie jedoch nur im Servicebereich tätig war und deswegen noch nicht aktiv an Kundenberatungen teilgenommen hat, konnte sie noch keine praktische Erfahrung mit Wertpapieraufträgen sammeln. Sie ist heute den zweiten Tag in der Wertpapierabteilung eingesetzt.

3. Ort und Zeitpunkt der Unterweisung:

Die Unterweisung findet im Büro des Ausbilders statt. Als Zeitpunkt wurde 8.30 Uhr festgesetzt. Zum einen wurde dieser Zeitpunkt gewählt, da die Leistungsfähigkeit des Menschen am Vormittag am größten ist. Zum anderen wurde die Unterweisung auf diese Uhrzeit gelegt, da der Börsenhandel erst um 9.00 Uhr beginnt und deswegen um diese Zeit noch keine Kundenanfragen kommen. Um die nötige Ruhe zu gewährleisten wurden die beiden Kollegen informiert, diese übernehmen das Telefon des Ausbilders mit, um Störungen durch eventuelle Anfragen von Mitarbeitern der Geschäftstellen zu vermeiden. Im Büro steht ein runder Tisch mit 2 Stühlen, an diesem findet die Unterweisung statt. Depotäufträge, Übungs- und Echtzeitfälle und Stifte liegen für die Unterweisung bereit. Für die Unterweisung wurden 40 Minuten veranschlagt, nach dieser Zeit hat die Auszubildende die Möglichkeit die Übungsfälle zu lösen und mit dem Ausbilder zu besprechen. Hierfür wurde eine weitere halbe Stunde reserviert, so das die Unterweisung um 9.10 und das Besprechen der Fälle um 9.40 abgeschlossen sein wird.

4. Lernziele (siehe auch Markierungen Anlage)

4. 1 Richtlernziel

Das Thema der Unterweisung lautet das Ausfüllen eines Wertpapierauftrags der Deka Bank, dieses ist Punkt 4.2 des Ausbildungsrahmenplans Bankkaufmann/frau Anlage in Wertpapiere zuzuordnen.

4. 2 Groblernziel

Des Weiteren ist das Thema dem Unterpunkt e) bei der Abwicklung einer Wertpapierorder mitwirken des Punktes 4.2 des Ausbildungsrahmenplans

zuzuordnen.

Das Groblernziel meiner Unterweisung ist es, der Auszubildenden zu ermöglichen, in Zukunft Kundenaufträge korrekt entgegen nehmen zu können,

die Wünsche des Kunden richtig auf das Formular gemäß der gesetzlichen Bestimmungen (WpHG) sowie der betrieblichen Vorgaben weiterzuleiten.

Das Groblernziel lässt sich in vier Feinlernziele untergliedern.

4. 3 Feinlernziele

1. kognitives (geistiges) Ziel: Die Auszubildende lernt die Möglichkeit der Geldanlage bei der Deka Bank kennen.
2. kognitives (geistiges) Ziel: Die Auszubildende soll die rechtliche Hintergründe bezüglich der Weiterleitung (soll sorgfältig und zeitnah erfolgen) und der internen Regelung (Kundenunterschrift ist zwingend erforderlich, 4-Augen Prinzip) kennen. Er soll die Bedeutung dieser Richtlinien und Regelungen für die Vetrauensbasis zwischen Kunden und Bank erkennen.
3. psychomotorisches (körperliches) Ziel: Kundenwünsche vollständig und richtig auf das Formular übertragen -> Inhalte des Kundenwunschs fehlerfrei übertragen (Kauf/Verkauf etc., was möchte der Kunde)
4. psychomotorisches (körperliches) Ziel: Vollständiges und richtiges Ausfüllen des Formulars, eventuell unter zu Hilfenahme diverser Medien wie beispielsweise S- Investor oder Reuters (Herausfinden der ISIN) -> sachliche Richtigkeit (richtige ISIN, Depotnummer, Kundenstammnummer)
5. affektives (gefühlsmäßiges) Ziel: Sie lernt auf den Kunden am Schalter einzugehen, auf seine Wünsche Bezug nehmen und ihm erste allgemeine Informationen über die Abwicklung des Vorgangs sowie der Produkte geben.

Die Gesamtheit dieser 5 Feinlernziele soll der Auszubildenden nach der Unterweisung das Annehmen eines Auftrags vom Kunden und das selbständige Ausfüllen des Deka- Auftrags ermöglichen. Die Auszubildende soll verstehen, warum sie etwas tut und das Gelernte anwenden können.

5. Aufschlüsselung der angewandten pädagogischen Prinzipien

Bei der geplanten Unterweisung werden unterschiedliche pädagogische Prinzipien angewandt. Die für die Unterweisung relevanten werden im Folgenden näher erläutert.

5. 1 Prinzip der Aktivität (Selbsttätigkeit der Auszubildenden)

Durch die Vorgehensweise in meiner Unterweisung wird die Eigeninitiative der Auszubildenden gefördert, da sie jeden Arbeitsschritt eigenständig wiederholt und dabei erläutert. Der natürliche Tätigkeitsdrang der Auszubildenden wird gefördert und durch die abschließende Übung an neuen, unbekannten Fällen wird die Selbständigkeit der Auszubildenden gestärkt. Sie kann zeigen, dass sie das Gelernte verstanden hat es durch die Übung vertiefen.

[...]

Ende der Leseprobe aus 15 Seiten

Details

Titel
Ausfüllen eines Wertpapierauftrages (Unterweisung Bankkaufmann / -kauffrau)
Note
96 % Note 1
Autor
Jahr
2006
Seiten
15
Katalognummer
V59443
ISBN (eBook)
9783638533812
Dateigröße
475 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Ausfüllen, Wertpapierauftrages, Bankkaufmann, AdA, Ausbilder, IHK
Arbeit zitieren
Jana Wendel (Autor), 2006, Ausfüllen eines Wertpapierauftrages (Unterweisung Bankkaufmann / -kauffrau), München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/59443

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Ausfüllen eines Wertpapierauftrages (Unterweisung Bankkaufmann / -kauffrau)



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden