Das Wechselverhältnis von Staat und Militär in Süd- und Mittelamerika in historischer Perspektive


Essay, 2006

7 Seiten, Note: 1,3


Inhaltsangabe oder Einleitung

Der folgende Aufsatz ist der Versuch einer Reflexion zum Wechselverhältnis von Staat und Militär im Allgemeinen und im Speziellen am Beispiel Süd- und Mittelamerika in historischer Perspektive. Es soll untersucht werden, welche Rolle das Militär bei der Gestaltung politischer Herrschaft spielt? Zu Beginn wird ein Ausflug in die politische Ideengeschichte unternommen um klassische Verhältnisse von Staat und Militär zu betrachten. Im Anschluss folgt eine Darlegung der Situation in Süd- und Mittelamerika seit der Formierung moderner Staatlichkeit bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts im Hinblick auf den Einfluss des Militärs. Am Ende soll die Eingangsfrage in den Gesamtkontext gestellt und diskutiert werden.

Details

Titel
Das Wechselverhältnis von Staat und Militär in Süd- und Mittelamerika in historischer Perspektive
Hochschule
Universität Potsdam  (Intitut für Politikwissenschaft)
Veranstaltung
Militär in der Politik - Das Beispiel Süd- und Mittelamerika
Note
1,3
Autor
Jahr
2006
Seiten
7
Katalognummer
V61643
ISBN (eBook)
9783638550574
ISBN (Buch)
9783656794394
Dateigröße
469 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Wechselverhältnis, Staat, Militär, Süd-, Mittelamerika, Perspektive, Militär, Politik, Beispiel, Süd-, Mittelamerika
Arbeit zitieren
Madeleine Pfeiffer (Autor:in), 2006, Das Wechselverhältnis von Staat und Militär in Süd- und Mittelamerika in historischer Perspektive, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/61643

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Das Wechselverhältnis von Staat und Militär in Süd- und Mittelamerika in historischer Perspektive



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden