Trainingssteuerung. Praxisarbeit

Allgemeiner Leitfaden zur Trainingssteuerung


Hausarbeit, 2004
34 Seiten, Note: 1,0

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Diagnose
Persönliche Daten, Trainingserwartungen
Körperbefundung, Einschränkungen,
Sportliche Aktivitäten
BMI, Blutdruckwerte, Taille-Hüft-Quotient
Beweglichkeitstest

Prognose
Haupt- und Teilziele
Zielprognosen

Trainingsplanung
Der Makrozyklus
Erläuterung des Makrozyklus
Die ILB-Methode
Der ILB-Test
Mesozyklus 2
Das Aufwärmen
Das spezielle Aufwärmen
Übungsauswahl
Allgemeines zur Übungsauswahl
Das Cardiotraining, Methoden
Das Abwärmen und Dehnen

Trainingsdurchführung
Übungsanalyse zu Übung 2
Übungsanalyse zu Übung 6

Analyse / Re - Test
Ziele und Inhalt, Re - Test
Re - Test 1

Literaturverzeichnis

Einleitung

Bevor die eigentliche Hausaufgabe beginnt, möchte ich zur Einleitung ein paar Worte bezüglich der Arbeit schreiben.

Verschiedene Themen hätte ich noch weiter ausführen können, was jedoch den Rahmen dieser Arbeit bei Weitem gesprengt hätte. Deswegen hier ein paar Erläuterungen:

Immer wiederkehrende Details, wie z. B. der stabile Stand oder die stabile Sitzposition habe ich nicht näher beschrieben und möchte das jetzt tun. Für die beschriebenen Übungen erläutere ich in diesem Fall die stabile Sitzposition.

Stabile Sitzposition:

- Füße senkrecht unter den Knien
- Die Beine sind leicht geöffnet
- Das Becken ist leicht gekippt, physiologische Rückenhaltung
- Der Kopf ist in Verlängerung der Wirbelsäule
- Der Brustbereich ist aufrecht
- Die Schultern sind leicht nach hinten unten gezogen
- Der Blick ist geradeaus

In den Übungsanalysen habe ich auf die Beschreibung der vollständigen, sowie der weiterhin beteiligten Muskulatur verzichtet und nur die hauptsächlich beteiligte Muskulatur beschrieben. D.h. wenn in der Übung der M. deltoideus beteiligt ist, habe ich nur den Anteil beschrieben, der hauptsächlich beteiligt ist( z.B. M. deltoideus, pars descendens ).

Im Anhang befindet sich der Literaturhinweis, in dem alle Bücher, die zur Erstellung der Hausarbeit beigetragen haben, verzeichnet sind. Tageszeitungen, Zeitschriften oder sonstige Hilfsmittel, in denen entsprechende Beiträge geschrieben wurden, sind direkt im Text vermerkt.

Ascheberg, 29.09.04 Vera Klocke

Diagnose

Persönliche Daten

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Sonstiges: Frau Krofft ist derzeit Hausfrau und hat ein Kind. Zur Zeit verbringt sie den Grossteil ihrer Freizeit mit Sport. Sie möchte ca. 3 x wöchentlich ins Studio kommen.

Trainingserwartungen

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Frau Krofft hat Verspannungen im Nacken und Rückenbeschwerden im Bereich der BWS (Brustwirbelsäule) und LWS (Lendenwirbelsäule). Sie möchte sich aufbauen, um im Alter nicht an Leistungsfähigkeit und Lebensqualität zu verlieren.

Körperbefundung

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Einschränkungen

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Sportliche Aktivitäten

Frau Krofft betreibt seit ca. 6 Jahren 4 - 6 mal in der Woche Ausdauertraining (Joggen) von 35 min bis über 60 min. Sie macht seit 6 Monaten 2 - 3 mal pro Woche Krafttraining im Studio. Sie hat zwar einen Trainingsplan bekommen, hat sich aber die Gewichte selbst aussuchen können. Seit ungefähr 2 Monaten hat sie das Gefühl, sich nicht mehr zu verbessern, sondern eher nachzulassen.

Body-Mass-Index (BMI-Werte)

(Fitnesstrainer B-Lizenz; Mandelbachtal 2004)

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Blutdruckwerte

(Fitnesstrainer B-Lizenz; Mandelbachtal 2004)

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Taille-Hüft-Quotient

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Bei der Birnenform liegt die Körperfettverteilung im Bereich Hüfte und Gesäß und bei der Apfelform im gesundheitlich deutlich ungünstigeren Bereich der Körpermitte.

Beweglichkeitstest

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

*Körperlängsachse

Frau Krofft ist sehr gut beweglich, hat jedoch starke Defizite in der rechten Oberschenkelrückseite. Sie beklagt übermäßige Dehnungsschmerzen ab ca. 70% der Dehnung im Bereich des Sitzbeines.

Prognose

Hauptziele

Frau Krofft stellt sich längerfristig die Aufgabe, ihre Leistungsfähigkeit bis ins Alter aufrecht zu erhalten. Angestrebt wird ein Muskelaufbau, der im ersten Jahr ca. 3 - 5 Kg betragen wird. Aufgrund der Verspannungen im Nacken, sowie der Rückenbeschwerden im Bereich der BWS und LWS, ist eine Stabilisierung des Rumpfes von Nutzen. Außerdem kommt ein Ganzkörpertraining ihrem Wunsch zugute.

Teilziele

Aufgrund der Bewegungseinschränkung der rechtseitigen ischiocruralen Muskulatur bietet sich ein leichtes Beweglichkeitstraining der entsprechenden Muskelgruppe an, um die Bewegungsamplitude um ca. 10 % in 6 Monaten zu verbessern. Der Wunsch nach muskulärer Ausdauer kann mit ca. 1kg/Kg Körpergewicht in 6 Monaten gesteigert werden.

Ein deutlicher Erfolg stellt sich im Bereich der Kraftsteigerung bereits nach 2 Monaten ein. Hier wird ein Kraftzuwachs von 10 % möglich sein.

Im Ausdauerbereich ist die Kundin zufrieden und möchte sich nicht steigern. In diesem Fall bietet sich dennoch ein Ausdauertraining auf dem Laufband oder dem Fahrradergometer mit kontrollierter Herzfrequenz an. Außerdem besteht die Möglichkeit zur Teilnahme an einem Spinning-Kurs.

Die Ziele der Kundin mit Inhalt, Ausmaß und Zeitfaktor sind in der folgenden Tabelle blau hinterlegt.

[...]

Ende der Leseprobe aus 34 Seiten

Details

Titel
Trainingssteuerung. Praxisarbeit
Untertitel
Allgemeiner Leitfaden zur Trainingssteuerung
Note
1,0
Autor
Jahr
2004
Seiten
34
Katalognummer
V63576
ISBN (eBook)
9783638565936
Dateigröße
733 KB
Sprache
Deutsch
Anmerkungen
Praxisarbeit, keine Literaturrecherche!
Schlagworte
Trainingssteuerung, Praxisarbeit
Arbeit zitieren
Vera Klocke (Autor), 2004, Trainingssteuerung. Praxisarbeit, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/63576

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Trainingssteuerung. Praxisarbeit


Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden