Montage einer spannungsfesten Endmuffe auf NA2XY-J 4x35qmm Kunststoffkabel (Unterweisung Energieelektroniker / -in)


Unterweisung / Unterweisungsentwurf, 2005

9 Seiten, Note: 91%


Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

1. Angaben zur Ausbildereignungsprüfung (Ausbilder)

2. Ausgangssituation
2.1 Lerngruppenbeschreibung
2.2 Lernausgangslage

3. Didaktische Entscheidungen
3.1 Sachanalyse
3.2 Richtlinienbezug
3.3 Zuordnung des Themas in den Ausbildungsrahmenplan

4. Lernziele und Lernzielkontrolle
4.1 Lernziele
4.2 Lernzielkontrolle

5. Methodik
5.1 Unterweisungsmethode
5.2 Begründung der Methodewahl

6. Ablauf der Unterweisung
6.1 Stufe 1 : Vorbereiten des Auszubildenden
6.2 Stufe 2: Vormachen und Erklären
6.3 Stufe 3: Nachmachen und Erklären
6.4 Stufe 4: Selbstständiges Üben

7. Arbeitsgliederung

8. Anhang
8.1 Datenblatt

2. Ausgangssituation

2.1 Lerngruppenbeschreibung

Der Auszubildende heißt Bernd, ist männlich, 19 Jahre alt und hat einen Hauptschulabschluss (Typ 10B). Zurzeit befindet er sich im 4. Ausbildungsjahr zum Energieelektroniker der Fachrichtung Betriebstechnik und hat gerade seine Zwischenprüfung abgelegt.

2.2 Lernausgangslage

Der Auszubildende hat während der Ausbildung bisher durchschnittliche Leistungen gezeigt. Seine Stärken liegen eher im psychomotorischen Bereich, also Fingerfertigkeit und saubere Arbeitsweise, allerdings zeigen Tests, die Berufsnoten, sowie die abgelegte Zwischenprüfung, leichte Schwächen in technischer Mathematik, sowie beim Technischen Zeichnen. Trotzdem ist er sehr motiviert seine Fähigkeiten u verbessern und neues Wissen aufzunehmen. Dies und das gute Verhältnis zwischen Ausbilder und Auszubildenden wirken sich positiv auf das Lernklima und damit auf die folgenden Unterweisungen aus.

In den letzten Wochen wurde der Auszubildende bereits im Umgang mit verschiedenen Kabeltypen vertraut gemacht und hat grundsätzliche Absetzmethoden kennen gelernt. Jetzt soll er die Kenntnisse an einem praktischen Beispiel, wie es in den Außendienststellen vorkommt, anwenden. Dies soll auch als Vorbereitung auf den, in drei Wochen stattfindenden, Einsatz im Außendienst dienen.

3. Didaktische Entscheidungen

3.1 Sachanalyse

Spannungsfeste Endmuffen werden zur Isolierung von verschiedenen Kabeltypen benutzt, um zum Beispiel bei Störungen, Neuanschlüssen oder bei Abrüstarbeiten im Niederspannungsnetz , Kabel gegen das Erdpotenzial zu isolieren.

Es gibt drei verschiedene Größen von spannungsfesten Endmuffen, die je nach Kabelquerschnitt zum Einsatz kommen. Alle drei bestehen aus vier kleinen Schrumpfschläuchen und einer mit Blitzsymbolen versehenen Schrumpfkappe. Die Schrumpfschläuche dienen hierbei zur Isolierung der einzelnen Adern voneinander und die Schrumpfkappe als Schutz vor Beschädigung und Feuchtigkeit.

Bei der Montage einer spannungsfesten Endmuffe ist es wichtig das die Spannungsfreiheit auf jeden Fall gewährleistet ist. Das wird im Betrieb durch die Betriebszentren des EVU´s vor Ort sichergestellt, ist dem Auszubildenden aber auch während der Unterweisung deutlich zu machen.

Die Montage einer spannungsfesten Endmuffe lässt sich grob in drei Abschnitte gliedern.

Da wäre zunächst das saubere Absetzen des Kabels mit der Rundschneidezange. Es kommt dabei besonders darauf an, dass die Isolierung der Adern nicht beschädigt wird um keine Fehlerquellen zu erzeugen. Der nächste Schritt ist das Aufsetzen der Schrumpfschläuche über die einzelnen Adern, das Schrumpfen und vorsichtige Zudrücken der Enden mit Hilfe einer Kombizange. Der letzte Schritt umfasst dann das Aufrauen des Kabelmantels mit Schmirgelpapier und das Aufschrumpfen der Schrumpfkappe. Hierbei ist wichtig, dass die Kappe weit genug auf dem Kabelmantel aufliegt und die Adern keine leitende Verbindung haben.

Beim schrumpfen ist darauf zu achten, dass mit einer weichen Flamme geschrumpft wird, um Beschädigungen am Schrumpfmaterial, sowie am Kabel selbst, zu vermeiden.

3.2 Richtlinienbezug

Das Thema der Unterweisung bezieht sich auf die „Verordnung über die Berufsausbildung in den industriellen Elektroberufen“ über Energieelektroniker der Fachrichtung Betriebstechnik.

Die der Unterweisung zugrunde liegenden Fähigkeiten sind unter §5 Abs. 1 Nr. 14d „Leitungen oder Kabel nach Anweisungen und Unterlagen auswählen, verlegen, befestigen und anschließen“ beschrieben.

[...]

Ende der Leseprobe aus 9 Seiten

Details

Titel
Montage einer spannungsfesten Endmuffe auf NA2XY-J 4x35qmm Kunststoffkabel (Unterweisung Energieelektroniker / -in)
Veranstaltung
Industriemeister (AdA)
Note
91%
Autor
Jahr
2005
Seiten
9
Katalognummer
V66865
ISBN (eBook)
9783638584968
ISBN (Buch)
9783638922456
Dateigröße
435 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Montage, Endmuffe, NA2XY-J, Kunststoffkabel, Energieelektroniker, Industriemeister
Arbeit zitieren
Rafael Seweryn (Autor), 2005, Montage einer spannungsfesten Endmuffe auf NA2XY-J 4x35qmm Kunststoffkabel (Unterweisung Energieelektroniker / -in), München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/66865

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Montage einer spannungsfesten Endmuffe auf NA2XY-J 4x35qmm Kunststoffkabel  (Unterweisung Energieelektroniker / -in)



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden