Worin sehen Sie die erzieherischen Aufgaben von Eltern?


Essay, 2006

6 Seiten, Note: 2,0


Leseprobe

Erörterung zum Thema „Worin sehen Sie die erzieherischen Aufgaben von Eltern?“

„Die Geschichte der Erziehung ist eine Geschichte ihrer Krisen. Rund 300 Jahre schon dauert die Suche nach der idealen Pädagogik. Eltern und Lehrer haben dabei nicht selten das Gegenteil von dem erreicht, was beabsichtigt war“ (GEO WISSEN 2006, S.56). Doch wie sieht es heute mit der Vorstellung von der idealen Erziehung aus, wenn es sie denn gibt?

Als Ziel wird häufig formuliert, man müsse Kinder zu selbstständigen und selbstbewussten Menschen erziehen, die den Herausforderungen einer sich immer schneller verändernden Welt gewachsen sind. Um dieses Ziel zu erreichen, sind eine ganze Reihe von unterschiedlichen Faktoren zu berücksichtigen, die den Erziehungsalltag und die Beziehung zwischen Eltern und Kindern beeinflussen. Dazu gehören beispielsweise der Einfluss der Schule, sowie auch der Gesellschaft oder aber auch die jeweilige Entwicklungsstufe der Kinder selbst. In jeder einzelnen dieser Stufen muss ein Kind bestmöglich in seiner motorischen, geistigen und persönlichen Entwicklung gefördert werden, wobei diese Entwicklungsbereiche nicht vollständig getrennt voneinander betrachtet werden können und die Grenzen fließend sind. Zudem kann Förderung im Speziellen nicht für alle Kinder verallgemeinert werden. Und doch gibt es einige Aspekte, die von grundlegender Bedeutung für die Bildung einer gesunden Persönlichkeit sind und die je nach Alter des Kindes auf unterschiedliche Art und Weise gefördert werden können.

Von Geburt an ist es wichtig, dass das Kind Vertrauen zu den Bezugspersonen aufbauen kann, in der Regel sind dies Vater und Mutter. Es muss ein stabiles „Fundament aus Liebe und Vertrauen“ (emotion 2006, S.31) errichtet werden, denn dies ist notwendig für die spätere Bindungsfähigkeit des Menschen. Um das Vertrauen des Kindes in seine Eltern zu stärken, müssen gerade in den ersten Lebensmonaten eines Säuglings seine Bedürfnisse nach Schlaf, Nahrung und Zuwendung von den Eltern zuverlässig erfüllt werden. Doch auch wenn das Kind älter wird und seine ersten eigenen Erfahrungen sammelt, braucht es die vermittelte Sicherheit, von den Bezugspersonen nicht verlassen zu werden, um das so genannte Urvertrauen zu entwickeln (ebd., S.32).

Ebenso ein wichtiger Faktor innerhalb der Erziehung ist eine überschaubare Anzahl an Regeln, die den Verhaltensspielraum eines Kindes zu seiner eigenen Sicherheit eingrenzen und an die gesellschaftlichen Gegebenheiten anpasst. So wird das Kind auf sein späteres Leben als vollwertiges Mitglied der Gesellschaft, die von Regeln, Sanktionen, Normen und Werten geprägt ist, vorbereitet. Jedoch müssen Eltern ihren Kindern auch genügend Raum für eigene Erfahrungen lassen, der es ihnen ermöglicht, Erfolgserlebnisse zu sammeln. Denn dies stärkt das Selbstbewusstsein der heranwachsenden Persönlichkeit (ebd., S.33).

Mit dem Beginn der Schulzeit nehmen der Einfluss und die Anforderungen von außen deutlich zu (ebd., S.33). Das Leben des Kindes spielt sich nun nicht mehr größtenteils innerhalb der Familie ab, sondern mehr und mehr an außerfamiliären Orten, wie eben der Schule oder auch in diversen Vereinen, in denen sie überwiegend mit Gleichaltrigen zusammen sind. Sie knüpfen dort neue Bindungen, schließen Freundschaften und lösen sich so emotional in ersten Schritten von den Eltern ab. Diese Phase erfordert von diesen ein Loslassen ihres Nachwuchses, sowohl emotional als auch räumlich, stellt aber zudem auch den Beginn der Selbstständigkeit des Kindes dar.

[...]

Ende der Leseprobe aus 6 Seiten

Details

Titel
Worin sehen Sie die erzieherischen Aufgaben von Eltern?
Hochschule
Ruhr-Universität Bochum  (Institut für Pädagogik)
Veranstaltung
Psychologie des Erzieherverhaltens
Note
2,0
Autor
Jahr
2006
Seiten
6
Katalognummer
V67866
ISBN (eBook)
9783638605571
ISBN (Buch)
9783656647935
Dateigröße
363 KB
Sprache
Deutsch
Anmerkungen
Erörterung zum Thema
Schlagworte
Worin, Aufgaben, Eltern, Psychologie, Erzieherverhaltens, Erziehung
Arbeit zitieren
Christina Menge (Autor), 2006, Worin sehen Sie die erzieherischen Aufgaben von Eltern?, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/67866

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Worin sehen Sie die erzieherischen Aufgaben von Eltern?



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden