Eingangsrechnungen sachlich und rechnerisch prüfen, Differenzen klären (Unterweisung Bürokaufmann / -kauffrau)


Unterweisung / Unterweisungsentwurf, 2006

8 Seiten, Note: 1,3


Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

1 Lehr- und Lernvoraussetzungen
1.1 Kennzeichen der Gruppe
1.2 Situative Voraussetzungen

2 Einordnung und Begründung des Unterweisungs-themas

3 Angestrebte Lernziele und Kompetenzen
3.1 Lernziele der Unterweisung
3.2 Lernziele zur Förderung der Fachkompetenz
3.3 Lernziele zur Förderung der Methodenkompetenz
3.4 Lernziele zur Förderung der Sozialkompetenz

4 Methodisches Vorgehen

5 Verlaufsplan

6 Anhang

1 Lehr- und Lernvoraussetzungen

1.1 Kennzeichen der Gruppe

Die beiden Auszubildenden A und B, die in der Unterweisungsprobe angewiesen werden, haben den Realschulabschluss erfolgreich abgelegt. Danach haben sie sich für eine Ausbildung im kaufmännischen Bereich entschieden, da sie dort ihre persönlichen Interessen gesehen haben.

Beiden Auszubildenden macht die Ausbildung viel Spaß. Sie sind aufgeschlossen und stets daran interessiert neue Tätigkeiten auszuüben. Sie befinden sich im letzen Drittels des ersten Lehrjahres, haben also schon einige Abteilungen durchlaufen und sind demzufolge mit den Abläufen im Büro vertraut.

1.2 Situative Voraussetzungen

Die Unterweisungsprobe findet am Freitag den 22. September 2006 um 13:30 in der Universität Paderborn im Rahmen der Sommeruniversität statt. Der Seminarraum ist für die Unterweisung ausreichend ausgestattet: Ein Overhead-Projektor und Flipcharts stehen zur Verfügung. Des Weiteren ist ein Tisch vorhanden, an dem die Auszubildenden in Einzel- sowie in Partnerarbeit tätig werden können.

2 Einordnung und Begründung des Unterweisungs-themas

Das Thema der Unterweisung, die sachliche und rechnerische Prüfung von Eingangsrechnungen sowie das Klären von eventuell auftretenden Differenzen, ist im Ausbildungsrahmenplan für den Ausbildungsberuf Bürokaufmann/ -frau im Themenblock Auftrags und Rechnungsbearbeitung unter § 3 Nr. 8.1. c zu finden.

Die Auszubildenden sollen lernen, eine Rechnungsprüfung kompetent durchzuführen.

Im Rahmen der Unterweisung sollen die Auszubildenden erkennen, welche Bestandteile einer Eingangsrechnung fehlerbehaftet sein können und in der Rechnungsprüfung beachtet werden müssen.

Beide Auszubildende arbeiten seit einigen Wochen im Einkauf und haben in dieser Zeit Kontakt mit der Bestellung von Materialien sowie deren Lieferung gehabt. Nach Bestellung und Lieferung erfolgt der Eingang der Rechnungen sowie der Umgang mit diesen Dokumenten. Die Beabreitung der Dokumente steht in dieser Unterweisung im Vordergrund. Im Anschluss an diese Lerneinheit sollen die Auszubildenden erlernen, wie sie bei entsprechenden auftretenden sachlichen Fehlern in der Rechnung mit dem Lieferanten in Kontakt treten, um diese zu klären.

3 Angestrebte Lernziele und Kompetenzen

3.1 Lernziele der Unterweisung

Nach Abschluss der Unterweisung sollen die Auszubildenden in der Lage sein, selbständig die im Unternehmen eingehenden Rechnungen in sachlicher und rechnerischer Form zu überprüfen. Zudem sollen sie in der Lage sein, eventuell auftretende Differenzen, die sich aus offensichtlich sachlichen oder rechnerischen Mängeln ergeben, zu erkennen und rechnerische Differenzen zu beheben.

3.2 Lernziele zur Förderung der Fachkompetenz

Die Auszubildenden sollen…

- den Zusammenhang zwischen Rechnung und Lieferschein erkennen,
- die Bestandteile der Rechnungsprüfung kennen und durchführen,
- eventuell auftretende Differenzen einer Rechnung erkennen,
- rechnerische Differenzen korrigieren.

3.3 Lernziele zur Förderung der Methodenkompetenz

Die Auszubildenden sollen…

- die Kreativitätstechnik des Brainstormings anwenden,
- die Rechnungsprüfung selbstständig durchführen.

3.4 Lernziele zur Förderung der Sozialkompetenz

Die Auszubildenden sollen…

- die Ideen anderer aufnehmen und tolerieren,
- andere Gesprächspartner ausreden lassen,
- kooperativ arbeiten.

4 Methodisches Vorgehen

Ich habe einen Methoden-Mix aus Brainstorming und der Vier-Stufen-Methode gewählt. Während des Brainstormings sollen die Auszubildenden zunächst spontan die Bestandteile einer Rechnung nennen, die sie für fehleranfällig und deshalb im Rahmen der Rechnungsprüfung wichtig erachten. Diese werden gegebenenfalls ergänzt.

Im Rahmen der Vier-Stufen-Methode wird den Auszubildenden zunächst die sachliche und rechnerische Rechnungsprüfung am Overhead Projektor demonstriert und erklärt. Im Anschluss an diese Demonstration bekommt jeder Auszubildende die Aufgabe, eine Rechnung selbständig auf sachliche und rechnerische Korrektheit zu überprüfen. Nach der Prüfung der Rechnung sollen die Auszubildenden gemeinsam einen kurzen Test zu den Bestandteilen der Rechnungsprüfung lösen, um das Gelernte erneut zu sichern und sich selbst zu kontrollieren.

[...]

Ende der Leseprobe aus 8 Seiten

Details

Titel
Eingangsrechnungen sachlich und rechnerisch prüfen, Differenzen klären (Unterweisung Bürokaufmann / -kauffrau)
Hochschule
Universität Paderborn
Veranstaltung
ADA plus
Note
1,3
Autor
Jahr
2006
Seiten
8
Katalognummer
V74152
ISBN (eBook)
9783638780377
ISBN (Buch)
9783656479048
Dateigröße
407 KB
Sprache
Deutsch
Anmerkungen
Hierbei handelt es sich um einen Unterweisungsentwurf für die praktische prüfung bei der ADA Prüfung, die ich im Rahmen eines Seminars an der Uni abgelegt habe! Sie beschäftigt sich mit der sachlichen und rechnerischen Rechnungsprüfung.
Schlagworte
Eingangsrechnungen, Differenzen, Bürokaufmann
Arbeit zitieren
Silke Lübbert (Autor), 2006, Eingangsrechnungen sachlich und rechnerisch prüfen, Differenzen klären (Unterweisung Bürokaufmann / -kauffrau), München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/74152

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Eingangsrechnungen sachlich und rechnerisch prüfen, Differenzen klären (Unterweisung Bürokaufmann / -kauffrau)



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden