Die volkswirtschaftliche Bedeutung von Bildung - Humankapitaltheorie


Hausarbeit, 2006

16 Seiten, Note: 2,0


Leseprobe

Inhaltsverzeichnis:

1. Einleitung
1.1 Bedeutung von Humankapital und Humankapitalinvestitionen

2. Hauptteil
2.1 Humankapital und die Wachstumstheorie
2.2 Die neoklassische Wachstumstheorie
2.3 Die Humankapitaltheorie nach Gary S. Becker
2.3.1 Die Entscheidungstheorie nach Gary S. Becker

3. Fazit

Literaturverzeichnis

1. Einleitung

These days the biggest determinant of how far you go in your life is how far you go in education”.1

Dieser Ausspruch stammt aus „The Economist“ vom 11. Juni 2005 und deutet auf den hohen Stellenwert von Bildung in unserer heutigen Wissensgesellschaft hin. Bildungsinvestitionen sind ,,Zukunftsinvestitionen von entscheidender Bedeutung“2 und somit ein wichtiger Bestandteil für die zukünftige Entwicklung eines Landes geworden. Das Durchlaufen der Schullaufbahn wird in den industrialisierten Ländern als selbstverständlich angenommen und soll Chancengleichheit für alle Individuen zu Grunde legen. Diese besteht darin, Wissen und einen möglichst hohen Bildungsstandart erwerben zu können, um in der Zukunft einen ausreichenden Lebensunterhalt zu erwirtschaften. Das Streben nach einer immer höheren Bildung bzw. Ausbildung ist Indikator dafür, dass geringe oder keine Schulbildung zum sozialen Abstieg und gleichzeitig auch zur Armut führt. Für die nachhaltige Entwicklung eines Landes ist folglich eine gut ausgebildete Bevölkerung unabdingbar.

Betrachtet man das deutsche Bildungswesen über einen längeren Entwicklungszeitraum, so fällt vor allem der PISA-Schock der letzten Jahre ins Gewicht. Das miserable Abschneiden 15-jähriger Schülerinnen und Schüler hat entgegen der fortwährenden Annahmen Deutschlands gezeigt, dass das deutsche Bildungswesen erhebliche Lücken aufweist und somit Bildung und Bildungsinvestitionen eine größere Bedeutung zugeschrieben werden müsste.

Nachhaltig ergibt sich aus dem schlechten Bildungsstand, der an den Ergebnissen der PISA-Studie ablesbar ist, auch ein Absinken der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit des Landes.

Bildung ist ein Wachstumsfaktor, mit dem eine Volkswirtschaft ihre Defizite behebt und beheben muss.

Anhand dieser Thesen stellt sich nun die Frage, in welcher Dimension Bildung für das Individuum von Bedeutung ist und inwiefern das Individuum bereit ist, in Bildung zu investieren und im Gegenzug dazu auf Konsum zu verzichten. Diese Thematik möchte ich im Folgenden in meiner Seminararbeit, besonders anhand der Thesen und der Entscheidungs-theorie von Gary Becker, aufzeigen.

Zunächst werde ich eine grundlegende Unterscheidung zwischen Humankapital und Bildung vornehmen und dann, im weiteren Verlauf, tiefgründiger in die Thematik Bildungsinves-titionen eingehen. Die Arbeit konzentriert sich auf die Bedeutung von Bildungsinvestitionen aus der mikroökonomischen Sichtweise und geht speziell auf die Thesen von Gary Becker und dessen Humankapitaltheorie ein. Im abschließenden Fazit werde ich kurz die Grenzen dir Humankapitaltheorie nach Gary S. Becker aufzeigen und abschließend Stellung zu meiner Arbeit nehmen.

1.1 Die Bedeutung von Humankapital und Humankapitalinvestitionen

In der Wirtschafts- und Entwicklungstheorie ist Ausbildung eng mit dem Begriff des Humankapitals verbunden. Bekannt wurde der Begriff „Human Capital“3 insbesondere durch Arbeiten von Gary S. Becker und Theodore Schultz. Die Ökonomen machten es sich zur Aufgabe, die Effekte von Bildung auf Wachstum und Entwicklung einer Volkswirtschaft zu untersuchen. Sie fanden heraus, dass die Entwicklung des Wohlstandes einer Volkswirtschaft in Wechselwirkung mit dem Bildungsstand einer Bevölkerung steht und das Wirtschaftswachstum beeinflusst. Humankapital wird daher fälschlicherweise oft mit Bildung gleichgesetzt. Im volkswirtschaftlichen Sinne versteht man unter Humankapital Fertigkeiten, Wissen und Fähigkeiten, dass in Individuen verkörpert ist und durch Ausbildung, Weiterbildung und Erfahrungen erworben wird. Neben der angeborenen, zählt auch die durch Investitionen erworbene und vermehrte Bevölkerungsqualität als Humankapital eines Individuums, die eine Volkswirtschaft ausmacht und die sie voranbringt. Folglich kommt Humankapital das Instrument des Wissenstransfers zugute.

Humankapital setzt sich aus vier wesentlichen Faktoren zusammen, die zur Humankapital-akkumulation, der Bildung von Humankapital, beitragen und den Erwerb von Wissen bei jedem Individuum unterschiedlich stark beeinflussen. Hierzu zählen4:

1. die körperlichen Fähigkeiten, wie Gesundheit, Kraft etc., die dem Individuum die Grundvoraussetzung für den Humankapitalerwerb ermöglichen,
2. Wissen und Erfahrungen, da in unserer heutigen Gesellschaft zunehmend physische Arbeit durch geistige Arbeit substituiert wird,
3. personengebundenes Wissen, dass sich in Sachwissen (Verfügungswissen) und Orientierungswissen (individuelles Wissen) aufsplittet,
4. die Fähigkeiten des Menschen, lernen zu können und sich somit Wissen anzueignen.

Mit der Humankapitalakkumulation, sind in der Regel hohe finanzielle Aufwendungen, so genannte Humankapitalinvestitionen, verbunden. Diese Investitionen erhöhen den Humankapitalbestand einer Person und tragen damit positiv zu ihrem Leistungsvermögen bei.

Wird dieses Leistungsvermögen abgerufen, führt ein höheres Humankapital zu einer höheren Produktivität im Unternehmen und damit zu einem höheren Faktoreinkommen des Arbeitnehmers.

Gerade in einem Produktionsprozess kann durch den gezielten Einsatz von Produktions-mitteln, Humankapital entstehen. In der Praxis wird dieser Vorgang als „Learning-by-doing-Prozess“ verstanden. Hierbei eignen sich die Arbeitskräfte während ihrer Tätigkeit Wissen und Fertigkeiten an.

1.2 Die Bedeutung von Bildung

In unserer heutigen Wissensgesellschaft geht die Erzielung von Einkommen immer mehr mit Bildung und Wissen, als noch bis Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts, mit den vorherrschenden körperlichen Stärken, einher. Der Bildungsbegriff bezeichnet einen lebensumfassenden Entwicklungsprozess, bei dem ein Individuum seine Kompetenzen und seine kulturellen, sozialen und geistigen Fähigkeiten erweitert. Mit lebensumfassend ist hier gemeint, dass der Prozess des Bildungserwerbs nie abgeschlossen werden kann, weil durch zeitliche, soziale und individuelle Gegebenheiten dem Bildungsideal, Grenzen aufgezeigt werden. Ein Mindestmaß an Bildung ist allerdings erforderlich, um sich so einen gewissen Lebensunterhalt zu sichern und sich persönlich zu entwickeln.

Besonders in der Volkswirtschaft wird der Bildung eine große Bedeutung angerechnet. Die zunehmenden Forderungen an Bildung im Produktionsprozess, zeigt eine Verschiebung der Nachfrage von weniger qualifizierten zu höher qualifizierten Arbeitskräften. Das akkumulierte Humankapital einer Volkswirtschaft zeigt sich somit anhand des durch Ausbildung und Erfahrungen angeeigneten Wissens, der Arbeitskräfte auf. Die sich dadurch ergebenden hohen Lohneinkommen der Arbeitnehmer, finden ihre Grundlage in der entsprechenden Qualifikation der Arbeitskräfte. Die Leistungsfähigkeit einer Volkswirtschaft ergibt sich resultierend aus der Höhe des Einkommensgefüges, die die Arbeitnehmer erwirtschaften.

[...]

Ende der Leseprobe aus 16 Seiten

Details

Titel
Die volkswirtschaftliche Bedeutung von Bildung - Humankapitaltheorie
Hochschule
Universität Koblenz-Landau  (Institut für Sozialwissenschaften – Wirtschaftswissenschaften)
Veranstaltung
Kultur- und Bildungsökonomie
Note
2,0
Autor
Jahr
2006
Seiten
16
Katalognummer
V77121
ISBN (eBook)
9783638825825
Dateigröße
423 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Bedeutung, Bildung, Humankapitaltheorie
Arbeit zitieren
Fatima Kuruköse (Autor), 2006, Die volkswirtschaftliche Bedeutung von Bildung - Humankapitaltheorie, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/77121

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Die volkswirtschaftliche Bedeutung von Bildung - Humankapitaltheorie



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden