Text-Analyse des Modus-Briefes von Nicolas Poussin


Ausarbeitung, 2005
2 Seiten, Note: 1,5

Leseprobe

Text-Analyse des Modus-Briefes von Poussin

Der „Modus-Brief“, den Nicolas Poussin[1] am 24.November 1647 an seinen Auftraggeber Paul Fréart de Chantelou sandte, entstand im Zusammenhang von Poussins Anfertigung des Gemäldes „Ordination“. Chantelou war mit der ihm gelieferten „Ordination“ sehr unzufrieden, weil er fand, dass das kurz zuvor von Poussin angefertigte Bild „Auffindung Mosis im Nil“, das Poussin für einen anderen Auftraggeber gemalt hatte, viel schöner und liebenswerter sei als das Bild, das er selbst erhalten hat.[2]

Poussin verteidigt sich nun in seinem Brief damit, dass „die Art des Gegenstandes die Wirkung bedingt[3]. Beide Bilder seien von ihm mit derselben Liebe und Hingabe, aber in einem völlig anderen, dem Sujet angemessenen „Modus“ gemalt. Modus[4] bezeichnet dabei für Poussin eine Art Grundstimmung, die beim Ansehen des Bildes im Betrachter erzeugt wird, und auf die alle Elemente in einem Bild harmonisch einwirken müssen.[5]

Poussin bezieht die Anregungen für seine Modus-Argumentation aus der griechischen Antike[6], auf die Entwicklung des Modus-Begriffes in der antiken Dichtkunst und Rhetorik. Dort gab es bereits eine Unterteilung in fünf verschiedene Modi: für ernste und strenge Themen verwendete man den dorischen Modus, für angenehme und lustige den phrygischen, für Klagethemen den lydischen, für Freude und göttliche Sujets den hypolydischen und für lustige Themen den ionischen Modus.[7] Je nach Typus, Thema und Inhalt des Werkes kann sich ein Künstler in einem der Modi ausdrücken, ohne dabei seinen individuellen Stil, seine Künstlerhandschrift, zu verlieren.[8]

Die Einführung des Modus in die Kunsttheorie hatte große Bedeutung, und wurde nach Poussin von verschiedenen Künstlern aufgegriffen und verfeinert. Man unterscheidet zunächst drei Stillagen, den hohen, den mittleren und den niederen Modus, bevor man nach verschiedenen sozialen, moralischen oder kulturellen Modi weiterdefiniert.[9]

Poussin selbst hat sich allerdings nur in einzelnen Werken an die von ihm entwickelte Theorie gehalten, in seinem Gesamt-Oeuvre lässt sich eine konsequente Anwendung nicht nachweisen. Dass das Thema ihn dennoch sehr beschäftigte zeigt sich jedoch daran, dass er mit verschiedenen Künstlerkollegen über mehrere Jahre hinweg über seine Modus-Theorie diskutiert hatte.[10]

[...]


[1] Französischer Maler, geboren Juni 1594, gestorben November 1665.

[2] Vgl.: Kirchner, Thomas: Kommentar, in: Thomas W. und Uwe Fleckner (Hrsg.): Historienmalerei, Berlin 1996, S. 145

[3] Poussin, Nicolas: Brief an Paul Fréart de Chantelou, Paris 1647, zit. nach: Gaehtgens, Thomas W. und Uwe Fleckner (Hrsg.): Historienmalerei. Eine Geschichte der klassischen Bildgattungen, Band 1 Historienmalerei, Berlin 1996, S. 143

[4] lat. „Maß, Art und Weise“, bzw., in Grammatik und Rhetorik, „Aussageweise“. (Vgl. „Modus“, in: Lexikon der Kunst, Band 4, München 1996, S. 796)

[5] Vgl. Poussin 1996, S. 143

[6] Poussin hatte auch in seiner Malerei eine Vorliebe für antike Stoffe, Historien und Mythologien und las viel in antiken Werken, z.B. von Ovid und Valerius. (Vgl. „Poussin, Nicolas“, in: Allgemeines Lexikon der bildenden Künstler von der Antike bis zur Gegenwart, Band 27, Leipzig 1933, S. 322)

[7] Vgl. Poussin 1996, S. 144

[8] Vgl. „Modus“ 1996, S. 796

[9] Vgl. „Modus“ 1996, S. 796

[10] Vgl. Kirchner 1996, S. 146

Ende der Leseprobe aus 2 Seiten

Details

Titel
Text-Analyse des Modus-Briefes von Nicolas Poussin
Hochschule
Ludwig-Maximilians-Universität München  (Institut für Kunstgeschichte)
Veranstaltung
Propädeutikum Bildkünste
Note
1,5
Autor
Jahr
2005
Seiten
2
Katalognummer
V82978
ISBN (eBook)
9783638887212
Dateigröße
353 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Text-Analyse, Modus-Briefes, Nicolas, Poussin, Propädeutikum, Bildkünste
Arbeit zitieren
Melitta Töller (Autor), 2005, Text-Analyse des Modus-Briefes von Nicolas Poussin, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/82978

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Text-Analyse des Modus-Briefes von Nicolas Poussin


Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden