Beschreibung der Westfassade von Notre-Dame in Paris


Ausarbeitung, 2006
5 Seiten, Note: 1,7

Leseprobe

Die Zweiturmfassade der Kathedrale von Notre Dame ist in drei Achsen und fünf Zonen eingeteilt. Insgesamt erscheint sie sehr gegliedert und übersichtlich durch die klar geteilten Zonen. Diese Gliederung wird unterstützt durch die vier Strebepfeiler, die aus der Fassade heraustreten und die Achsen deutlich voneinander trennen. An den Seiten der Türme ist jeweils ein weiterer Strebepfeiler zu erkennen.

Das Hauptportal ist umrahmt von sechs Gewänden und den weiterführenden Archivolten in Spitzbogenform. In die Gewände wiederum sind je Seite sechs Säulenfiguren eingearbeitet, die man auch als Karyatiden und/oder Telamonen bezeichnen könnte. Allerdings ist nicht erkennbar, ob es sich bei den Figuren um weibliche oder männliche Personen handelt. Das Tympanon ist mit einem Relief ausgestaltet. Daran schließt sich der Trumeau-Pfeiler, der eine weitere Säulenplastik beherbergt. Das Hauptportal ist durch die heraustretenden Strebepfeiler klar von den Seitenportalen getrennt. Die vier Strebepfeiler sind in dieser unteren Zone relativ schlicht gestaltet und abgesehen von einer eingearbeiteten Figurenplastik pro Pfeiler nicht verziert. Man erkennt das glatte Mauerwerk. Die Plastik befindet sich auf Kämpferhöhe und ist durch einen eingearbeiteten Baldachin geschützt. Das nördliche Seitenportal ist geringfügig kleiner als das Hauptportal und ist nur durch vier Archivolten umrahmt, ebenfalls in Spitzbogenform. Der Aufbau des Seitenportals folgt im Allgemeinen dem des Hauptportals. In die Archivolten sind je Seite vier Archivoltenfiguren eingearbeitet und Tympanon sowie Trumeau-Pfeiler ähneln dem des Hauptportals. Das Relief des Tympanons ist nicht ersichtlich und es lässt sich vermuten, dass der Trumeau-Pfeiler keine Säulenfigur beinhaltet, allerdings ist dies nicht genau erkennbar. Jedoch unterscheidet sich das nördliche Seitenportal in einigen Merkmalen vom Hauptportal und vom südlichen Seitenportal. Die Höhe des Spitzbogens ist niedriger als von beiden anderen Portalen, ebenso sind die Türen kleiner. Außerdem ist über diesem Portal ein dreieckiger Blendgiebel angebracht, der an beiden anderen Portalen nicht zu finden ist. Das südliche Seitenportal ist eine geringfügig kleinere Version des Hauptportals. Allerdings wird es, gleich dem nördlichen Seitenportal, von nur vier Archivolten umrahmt, in die ebenfalls je Seite vier Säulenfigurplastiken eingearbeitet sind.

An die untere Zone der Portale schließt sich darüber direkt eine Königsgalerie an, welche sich über alle drei Achsen und die Strebepfeiler erstreckt. Dabei befinden sich 27 Figurenplastiken auf horizontaler Linie nebeneinander gereiht, wobei jeweils sieben Figuren über den Seitenportalen und neun Figuren über dem Hauptportal angebracht sind. Vier weitere Figuren sind in die Strebepfeiler eingearbeitet. Jede einzelne der Figuren wird durch einen Baldachin überdacht. Die Figurenreihe wird durch ein kleineres Geländer zur nächsten Zone nach oben hin abgegrenzt. Dieses Geländer erstreckt sich ebenso über alle drei Achsen und die Strebepfeiler, weshalb der Eindruck einer einheitlichen Zone aus Figurenreihe und Geländer entsteht. Diese Zone wirkt im Gesamteindruck als Abgrenzung der Portalzone zum darüberliegenden, größeren Bereich, der die Fensterrose beherbergt.

[...]

Ende der Leseprobe aus 5 Seiten

Details

Titel
Beschreibung der Westfassade von Notre-Dame in Paris
Hochschule
Universität Passau
Note
1,7
Autor
Jahr
2006
Seiten
5
Katalognummer
V86678
ISBN (eBook)
9783638027038
Dateigröße
1109 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Beschreibung, Westfassade, Notre-Dame, Paris
Arbeit zitieren
Janine Schöne (Autor), 2006, Beschreibung der Westfassade von Notre-Dame in Paris, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/86678

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Beschreibung der Westfassade von Notre-Dame in Paris


Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden