Anlegen eines Kreditors (Unterweisung Industriekaufmann / -kauffrau)


Unterweisung / Unterweisungsentwurf, 2007
11 Seiten, Note: 2

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

1 Thema

2 Beschreibung der Auszubildenden

3 Beschreibung des Betriebes

4 Ort der Unterweisung

5 Liste der verwendeten Ausbildungsmittel

6 Einordnung des Themas in den Gesamtzusammenhang der Ausbildung

7 Lernziele und Lernzielbereiche
7.1 Richtlernziel
7.2 Groblernziel
7.3 Feinlernziel
7.3.1 Kognitiver Bereich
7.3.2 Affektiver Bereich
7.3.3 Methoden- und Sozialkompetenz

8 Wahl der Unterweisungsmethode inklusive Begründung

9 Ablaufplan
9.1 Vorbereitungsphase
9.2 Erarbeitungsphase
9.3 Kontrollphase
9.4 Übungsphase

10 Kontrolle

11 Didaktische Reserve

1 Thema

Als Thema habe ich das Anlegen eines Kreditors gewählt. Im Ausbildungsrahmenplan ist dieser Aufgabenbereich im § 4 Abs. 1 Nr. 9.1. (Leistungsbearbeitung) einzuordnen.

2 Beschreibung der Auszubildenden

Die zu unterweisende Auszubildende X. ist 19 Jahre alt und befindet sich im zweiten Ausbildungsjahr zur Industriekauffrau. Sie hat ihr Abitur an dem Gymnasium der Lieben Frau in Vechta absolviert. Durch mehrere Praktika in Industrieunternehmen wurde das Interesse an Bürotätigkeiten bei X. geweckt.

X. hat im ersten Ausbildungsjahr bereits die grundsätzliche Arbeitsweise des Ausbildungsbetriebes kennen gelernt und hat sich in der Abteilung Einkauf unter anderem mit dem Ermitteln, Vergleichen und Auswerten von Bezugsquellen, sowie mit dem Vorbereiten, Nachbereiten und Durchführen von Bestellungen bei Lieferanten befasst.

Die Abteilung des zweiten Ausbildungsjahres ist die Buchhaltung. Hier soll X. unter anderem das Anlegen eines Kreditors erlernen. Die Nachvollziehbarkeit der Unterweisung ist leichter für X., da sie bereits im Einkauf unter anderem das Ermitteln von Bezugsquellen erlernt hat.

In der Freizeit ist X. sowohl als Spielerin als auch als ehrenamtliche Trainerin in einem Handballverein aktiv. Durch ihr langjähriges Engagement im Sport hat X. einen ausgeprägten Sinn für Teamarbeit entwickelt und sich dementsprechend bereits gut in das Unternehmen integriert.

Eine Schwäche der Auszubildenden X. ist die teilweise mangelnde Konzentrationsfähigkeit. Die mangelnde Konzentrationsfähigkeit soll dadurch minimiert werden, dass die Unterweisungen in einem Raum stattfinden, wo sich nur die Auszubildende und die Ausbilderin befinden. Außerdem sollen Telefonanrufe während der Unterweisung von Kollegen und Kolleginnen angenommen werden.

3 Beschreibung des Betriebes

Die Y. Betonwerk GmbH ist ein modernes Betonsteinwerk mit den Standorten V., W. und S. In V. sind ca. 45 Mitarbeiter, darunter 10 Auszubildende, beschäftigt.

4 Ort der Unterweisung

Die Unterweisung findet in einem Schulungsraum des Unternehmens statt, da hier die benötigte Ruhe herrscht, die die Auszubildende zum konzentrierten Arbeiten benötigt. Ein Notebook mit Anbindung zur Software SAP R/3 steht zur Verfügung.

Der Zeitpunkt für die Unterweisung wird auf 10:00 Uhr festgelegt. Die Frühstückspause hat die Auszubildende dann bereits abgeschlossen und kann somit gut gestärkt an die Arbeit gehen. Telefonate nehmen für die Dauer der Unterweisung die übrigen Mitarbeiter entgegen, damit diese nicht unterbrochen werden muss.

5 Liste der verwendeten Ausbildungsmittel

Der Auszubildenden stehen folgende Dinge zur Verfügung:

- Notebook
- SAP R/3-System
- Lieferanten-Stammdatenblatt
- Lieferantenordner
- Stift

6 Einordnung des Themas in den Gesamtzusammenhang der Ausbildung

Wie bereits in Kapitel 2 beschrieben, hat X. im ersten Lehrjahr im Einkauf das Ermitteln, Vergleichen und Auswerten von Bezugsquellen erlernt. Sie hat zusammen mit ihren Kollegen Lieferanten ausgewählt, bei denen in Zukunft bestellt werden soll. Es wird daraufhin ein Lieferanten-Stammdatenblatt in die Buchhaltung gegeben. Nachdem die Buchhaltung den Kreditor angelegt hat, können Bestellungen angelegt und Wareneingänge auf diesen Kreditor erfasst werden.

Im zweiten Ausbildungsjahr erhält X. unter Anderem die Fertigkeiten und Kenntnisse über das Anlegen eines Kreditors.

Nach dieser Unterweisung erlernt X. das Bearbeiten von Geschäftsvorfällen im Rechnungswesen. Dabei versteht man die Erfassung und Bezahlung der Rechnungen in der Buchhaltung.

7 Lernziele und Lernzielbereiche

In den folgenden Abschnitten werden nun die konkreten Ziele vorgestellt, die die Ausbilderin mit der Durchführung der Unterweisung verfolgt.

7.1 Richtlernziel

Die Auszubildende soll, wie bereits in Kapitel 1 vorgestellt, einen neuen Kreditor anlegen.

7.2 Groblernziel

Unter Nutzung des Software-Systems SAP R/3 soll die Auszubildende den vom Einkauf neu ausgewählten Kreditor anlegen.

7.3 Feinlernziel

Die Feinlernziele untergliedern sich in die folgenden Bereiche.

7.3.1 Kognitiver Bereich

Als Ziele im Bereich der Wissensvermittlung werden die folgenden definiert.

Die Auszubildende…

- kann beschreiben, wie sie die Arbeit eigenständig durchführt
- kann erklären, warum die einzelnen Eingaben vorgenommen werden
- kann angeben, welche Ausbildungsmittel benutzt werden und ihre Handhabung beschreiben
- kann ihre Arbeit eigenständig bewerten

7.3.2 Affektiver Bereich

Die Ziele im Bereich der Beeinflussung und Veränderung von Verhalten oder Einstellungen sind die folgenden.

[...]

Ende der Leseprobe aus 11 Seiten

Details

Titel
Anlegen eines Kreditors (Unterweisung Industriekaufmann / -kauffrau)
Note
2
Autor
Jahr
2007
Seiten
11
Katalognummer
V86780
ISBN (eBook)
9783638032704
ISBN (Buch)
9783638931267
Dateigröße
519 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Anlegen, Kreditors, Industriekaufmann
Arbeit zitieren
Miriam Neugebauer (Autor), 2007, Anlegen eines Kreditors (Unterweisung Industriekaufmann / -kauffrau), München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/86780

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Anlegen eines Kreditors (Unterweisung Industriekaufmann / -kauffrau)


Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden