Unternehmen im Wandel

Die Entwicklung und die daraus entstandenen Möglichkeiten des neu entdeckten Werbe- und Absatzmarktes


Hausarbeit, 2007

11 Seiten, Note: 1.3


Leseprobe

Inhaltsverzeichnis:

1. Einleitung

2. Marketing im Wandel
2.1 Die Entwicklungsstufen des Marketing
2.2 Entstehungen eines neuen Absatzmarktes durch das „WWW“
2.3 Unterschiede des Online-Marketing zum klassischen Marketing

3. Ausweitung des Handels über das Internet
3.1 Internetpräsenz via eigener Homepage
3.2 Die Möglichkeiten des Online-Marketing
3.3 Die verschiedenen Bereiche und Sparten

4. Die Gefahren und Probleme des Online-Marketing

5. Ausblick: Die Zukunft sowie Trends des Online-Marketing
5.1 Web 2.0

6. Zusammenfassung

7. Literatur- und Quellenverzeichnis

8 Anhänge
8.1 Anhang A
8.2 Anhang B

1. Einleitung

Die Entwicklung des Marketingsektors hat sich im Laufe der Jahrzehnte für die Unternehmen stetig geändert. Durch die Globalisierung und die rasanten Entwicklung von multimedialen und technischen Innovationen stehen die Unternehmen vor immer neueren Aufgaben, die Kunden durch neue Werbe- und Absatzwege zu erreichen. Das Internet entwickelte zur neuen Plattform der Wirtschaft, die es ermöglicht, schneller, effektiver und kostengünstiger an potenzielle Kunden zu gelangen. Die jährlich steigenden Absatzzahlen im Internet veranlassen immer mehr Unternehmen dazu, in die Online-Werbung sowie in ihre Internetpräsens zu investieren. So zeigen es jeweils auch Ergebnisse einer Studie von WebScope, Gfk Panel Services[1], die belegen, dass der Jahresumsatz 2006 im Internet bei 15 Milliarden € lag[2]. Währendessen lagen die simultanen Investitionen für Werbung im Internet der Unternehmen mit insgesamt 1,6 Milliarden € datiert[3]. Doch laut vieler Expertenmeinungen ist damit das Wachstum erst zu 15 % ausgeschöpft[4], so dass der „Internetboom“ weiterhin anhält und die Unternehmen dazu zwingt, sich mehr denn je mit dem Internet auseinander zu setzen. Genau hier möchte ich mit meinen Untersuchungen ansetzen und zuerst die Wandlung des Marketings bis zur heutigen Zeit aufzeigen, bis hin zur neuen Herausforderung mit den neu entstandenen Online– Marketing Abteilungen in Unternehmen sowie deren Aufgaben im Kapitel 2.

Des Weiteren werde ich in Kapitel 3 darauf eingehen, wie die Struktur sowie die Möglichkeiten in diesen Sektor der Absatz- und Werbewirtschaft dargestellt und gestaltet sind.

In Kapitel 4 werde ich die Gefahren und die daraus entstehenden Probleme für die Unternehmen erläutern.

Im letzten Kapitel meiner Arbeit gehe ich auf aktuelle Beispiele, Trends und Ihre Zukunftsaussichten im Online- Marketing ein.

2. Marketing im Wandel

Die heutigen Unternehmen können sich einer Vielzahl von Medien zu Nutzen schaffen um Ihre Produkte oder Leistungen an potenzielle Endverbraucher zu bringen. Werbungen über das Fernsehen, Radio, Kino oder dem Internet haben nicht nur dazu beigetragen, dass Marketingsegment übergreifend zu machen sondern es auch spezifischer einzusetzen. Nicht zuletzt ist es sogar, dass das Internet dazu beigetragen hat, dass sich sowohl Kundenverhalten als auch die Strategien der Unternehmen dies bezüglich geändert haben. Um eine bessere Orientierung zu erhalten, werden die Entwicklungsstufen sowie die Entstehung mit den unterschieden kurz erläutert.

2.1 Die Entwicklungsstufen des Marketing

Die Ursprünge des Marketings liegen im 20ten Jahrhundert. Damals noch mit den Problemen der Vermarktung landwirtschaftlicher Produkte, wurden Möglichkeiten mit der Distribution systematisch untersucht[5]. Durch die Jahrzehnte hinweg, wandelten sich die Strategien des Marketings mit zunehmendem Einfluss durch den Handel, des daraus resultierenden Wettbewerbs und der Umwelt. Mittels fortschreitender Technologie und Innovation, entwickelte sich Mitte der 90er Jahren eine neue Ära des visuellen und interaktiven Marketings an, das Internet[6].

2.2 Entstehungen eines neuen Absatzmarktes durch das „WWW“

Mit der Entstehung des Internets, kurz „WWW“ >World Wide Web<, sind neue Möglichkeiten der Werbe- und Absatzwege für die Unternehmen entstanden. Fortan war es für die Unternehmen möglich, 24 Stunden am Tag für die potenziellen Endverbraucher präsent zu sein. Durch die seit Mitte der 90er Jahre jährlich steigenden Zahlen der Internet-Nutzer sowie den zunehmend wachsenden Umsatzzahlen, hat sich der Internetsektor Online-Marketing, als feste und lukrative Größe bei den Unternehmen etabliert und sogar dort für einen eigens eingerichteten Arbeitabteilung geführt. >>Gab es 1995 erst rund 26 Mio. Internet-Nutzer, so waren es im November 2000 bereits über 400 Mio. In naher Zukunft werden über 900 Mio. Internet- Nutzer weltweit erwartet. << (Fritz, Wolfgang 2001: 17) [Internet-Marketing und Electronic Commerce].

Diese Ergebnisse zeigen den Unternehmen die Bedeutsamkeit hinsichtlich zur Werbepräsens innerhalb der Online-Plattform auf.

[...]


[1] Kapitel 8, Anhang A Darstellung

[2] Internet: http://www.gfk.com/group/press_information/press_releases/new/00858/index.de.html

[3] Fachzeitschrift: Direkt Marketing, Heft 12/06, S.37

[4] Fachzeitschrift: Direkt Marketing, Heft 12/06, S.37

[5] Heribert Meffert, Unternehmensführung im Wandel, 38

[6] Kapitel 8, Anhang B Darstellung

Ende der Leseprobe aus 11 Seiten

Details

Titel
Unternehmen im Wandel
Untertitel
Die Entwicklung und die daraus entstandenen Möglichkeiten des neu entdeckten Werbe- und Absatzmarktes
Hochschule
Westfälische Hochschule Gelsenkirchen, Bocholt, Recklinghausen
Veranstaltung
Wissenschaftliche Arbeitstechniken
Note
1.3
Autor
Jahr
2007
Seiten
11
Katalognummer
V89854
ISBN (eBook)
9783638038126
ISBN (Buch)
9783638935050
Dateigröße
434 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Unternehmen, Wandel, Wissenschaftliche, Arbeitstechniken
Arbeit zitieren
Oliver Reiche (Autor), 2007, Unternehmen im Wandel, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/89854

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Unternehmen im Wandel



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden