KI-Mensch-Freundschaft. Eine kurze Betrachtung aus philosophisch-ethischer Sicht

Kann es eine Freundschaft zwischen einer Künstlichen Intelligenz und einem Menschen geben?


Seminararbeit, 2020

19 Seiten, Note: 1,3


Leseprobe


Inhalt

1. Vorwort

2. Grundlagen zur Künstlichen Intelligenz
2.1 Zwei Arten von Künstlichen Intelligenzen
2.2 Zur Problematik der Intelligenz bei Maschinen

3. Definition und Bewertung der Freundschaft bei Aristoteles

4. Verfügt eine Künstliche Intelligenz über ein Selbstbewusstsein?

5. Ethische Betrachtung einer KI-Mensch-Freundschaft

6. Fazit und Résumé

Literaturverzeichnis

Ende der Leseprobe aus 19 Seiten

Details

Titel
KI-Mensch-Freundschaft. Eine kurze Betrachtung aus philosophisch-ethischer Sicht
Untertitel
Kann es eine Freundschaft zwischen einer Künstlichen Intelligenz und einem Menschen geben?
Hochschule
Ludwig-Maximilians-Universität München
Note
1,3
Autor
Jahr
2020
Seiten
19
Katalognummer
V913760
ISBN (eBook)
9783346232601
ISBN (Buch)
9783346232618
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Künstliche Intelligenz, Freundschaft, Mensch, AI, KI, Aristoteles, Praktische Philosophie, Ethik, Harari, Utilitarismus
Arbeit zitieren
Dominik Bart (Autor:in), 2020, KI-Mensch-Freundschaft. Eine kurze Betrachtung aus philosophisch-ethischer Sicht, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/913760

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: KI-Mensch-Freundschaft. Eine kurze Betrachtung aus philosophisch-ethischer Sicht



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden