Unterrichtsstunde: Grunderfahrungen zu Brüchen sammeln - Brüche zueinander in Beziehung setzen


Unterrichtsentwurf, 2007

22 Seiten, Note: 1,3


Leseprobe

Anhang

1. Liste der Medien und Materialien
2. Bilder zum Bruchrechnen
3. Arbeitsauftrag
4. Fahnen und Symbole zum Bruchrechnen
5. Übersicht Gewichte (z.B. 500g = ½ kg)

Thema der Unterrichtsreihe:

Grunderfahrungen mit Brüchen sammeln – Handelnde und anschauungsgebundene Auseinan-dersetzung mit Bruchzahlen anhand vielfältiger Aktivitäten mit selbst erstellten Materialien zur Erweiterung der Handlungserfahrungen der Kinder sowie zur Entwicklung einer Grundvorstellung von Brüchen als Beitrag zur Bildung von Zahlabstraktionen und zur Vorbereitung auf die systematisch-abstrakte Bruchrechnung in der weiterführenden Schule.

Schwerpunktziele der Unterrichtsreihe:

Die Schülerinnen und Schüler sollen:

- eine anschauungsgebundene Vorstellung von Brüchen gewinnen;
- Brüche als Teil eines oder mehrerer Ganze verstehen;
- Repräsentanten für gemeine Brüche herstellen und Brüche anhand von Repräsentanten erkennen;
- Größenvergleiche von Brüchen durchführen;
- die mathematische Schreibweise für unterschiedliche Brüche kennen lernen und anwenden
- handelnd erfahren, dass sich Ganze auch aus unterschiedlichen Bruchteilen zusammen-setzen lassen;
- erfahren, dass Brüche nicht nur in der mathematischen, sondern auch in ihrer Alltagswelt eine große Bedeutung haben.

Einzelthemen der Unterrichtsreihe:

1. Erstes Kennenlernen von Bruchmaterialien – Selbständige und handelnde Auseinandersetzung mit verschiedenen Bruchmaterialien in Gruppenarbeit, zur Entwicklung einer ersten Vorstell-ung von Brüchen unter besonderer Berücksichtigung des Vorwissens der Kinder.
2. Bruchmaterialien herstellen – Erarbeitung von Bruchmaterialien mithilfe von vorgefertigten, farbigen Kreisen und Quadraten zur Veranschaulichung der einzelnen Bruchteile und Beschriftung der Teile mithilfe der mathematischen Schreibweise.
3. Brüche falten – Gemeinsames Falten von unterschiedlichen Brüchen in Partnerarbeit anhand von farbigen Quadraten unter besonderer Berücksichtigung der verschiedenen Möglichkeiten, dieselben Brüche darzustellen sowie der Faltwege.
4. Kreise und Quadrate aus gleichen Bruchteilen zusammensetzen – Bilden von Quadraten und Kreisen anhand gleicher Bruchteile mit Hilfe der Bruchmaterialien und Notation der Ergeb-nisse in einer Tabelle unter Berücksichtigung der Herausarbeitung möglicher Rechenstrategien.
5. Bruchteile zueinander in Beziehung setzen – Handelnde Zusammensetzung von Kreisen und Quadraten aus verschiedenen Bruchteilen in Partnerarbeit mit Hilfe der Bruchmaterialien unter besonderer Berücksichtigung der Übertragung der Ergebnisse sowohl anhand einer Additionsaufgabe der mathematischen Bruchschreibweise, als auch in ikonischer Form in eine Tabelle, zur Förderung des Erkennens von Beziehungen zwischen verschiedenen Bruchteilen.
6. Spielformen mit Brüchen – Selbständige Auseinandersetzung mit Brüchen anhand der Spiele „Domino“ und „Lotto“ zur Sicherung einer fundierten Vorstellung von Brüchen auf spielerische Weise.
7. Brüche mit allen Sinnen – Erkennen und Erfahren unterschiedlicher Lebensbereiche, in denen Brüchen (neben der Mathematik) eine bedeutende Rolle zukommt, zur Unterstreichung der lebenspraktischen Bedeutung von Brüchen.

Thema der Unterrichtseinheit:

Bruchteile zueinander in Beziehung setzen – Handelnde Zusammensetzung von Kreisen und Quadraten aus verschiedenen Bruchteilen in Partnerarbeit mit Hilfe der Bruchmaterialien unter besonderer Berücksichtigung der Übertragung der Ergebnisse sowohl anhand einer Additionsaufgabe der mathematischen Bruchschreibweise, als auch in ikonischer Form in eine Tabelle, zur Förderung des Erkennens von Beziehungen zwischen verschiedenen Bruchteilen.

Schwerpunktziele der Unterrichtseinheit:

Die Kinder sollen in Partnerarbeit mit unterschiedlichen Bruchteilen ganze Kreise bzw. Quadrate zusammensetzen und die genutzten Brüche anhand einer Additionsaufgabe der mathematischen Bruchschreibweise sowie in symbolischer Form durch Aufkleben des Ganzen aus Bruchteilen in einer Tabelle festhalten. Dadurch soll das Erkennen von Beziehungen zwischen verschiedenen Bruchteilen, sowie des Zusammenhangs zwischen der mathematischen Schreibweise und der symbolischen Darstellung von Brüchen gefördert werden.

Trainingsschwerpunkt (reflektierender Praktiker):

In dieser Unterrichtsreihe arbeite ich als Lehrerin im Besonderen daran, die leistungsschwächeren Kinder zu fördern, indem ich ihnen differenziertes Arbeitsmaterial zur Verfügung stelle.

Verwendete Medien/Materialien:

Hinweis: Die Liste der Medien und Materialien befindet sich im Anhang.

Literatur:

- Ministerium für Schule, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen: Richtlinien und Lehrpläne für die Grundschulen in Nordrhein-Westfalen: Mathematik. Ritterberg Verlag, Heft 2003
- Radatz/Schipper: Handbuch für den Mathematikunterricht. 4.Schulj. Schroedel. Hannover 1999
- Das Zahlenbuch: 4. Klasse/Lehrerband. Klett Verlag. Leipzig 2005

Anhang:

- Liste der Medien und Materialien/Kopie der Bruchmaterialien/Arbeitsaufträge
- Tabelle: „Kreise/Quadrate aus verschiedenen Bruchteilen zusammengesetzt“

Verlaufsplanung:

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

[...]

Ende der Leseprobe aus 22 Seiten

Details

Titel
Unterrichtsstunde: Grunderfahrungen zu Brüchen sammeln - Brüche zueinander in Beziehung setzen
Note
1,3
Autor
Jahr
2007
Seiten
22
Katalognummer
V91724
ISBN (eBook)
9783638055949
Dateigröße
1694 KB
Sprache
Deutsch
Anmerkungen
Bruchteile zueinander in Beziehung setzen – Handelnde Zusammensetzung von Kreisen und Quadraten aus verschiedenen Bruchteilen in Partnerarbeit mit Hilfe der Bruchmaterialien unter besonderer Berücksichtigung der Übertragung der Ergebnisse sowohl anhand einer Additionsaufgabe der mathematischen Bruchschreibweise, als auch in ikonischer Form in eine Tabelle, zur Förderung des Erkennens von Beziehungen zwischen verschiedenen Bruchteilen.
Schlagworte
Unterrichtsstunde, Grunderfahrungen, Brüchen, Brüche, Beziehung, Bruchrechnung
Arbeit zitieren
Susanne Hoff (Autor), 2007, Unterrichtsstunde: Grunderfahrungen zu Brüchen sammeln - Brüche zueinander in Beziehung setzen, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/91724

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Unterrichtsstunde: Grunderfahrungen zu Brüchen sammeln - Brüche zueinander in Beziehung setzen



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden