Schreibblockaden. Was löst sie aus und wie kann man sie überwinden?


Hausarbeit, 2020

14 Seiten, Note: 1,0


Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

1. Einführung in das Thema
1.1 Aufbau der Arbeit
1.2 Zielsetzung der Arbeit

2. Definition des Begriffes Schreibblockade

3. Erscheinungsformen einer Schreibblockade

4. Ursachen einer Schreibblockade

5. Individuelle Struktur
5.1 Problem erkennen
5.2 Seelische Grundstruktur und Persönlichkeitsstruktur

6. Möglichkeiten der Überwindung
6.1 Eigener oder fremder Zuspruch
6.2 Freewriting
6.3 Brainstorming
6.4 Perspektivenwechsel
6.5 Schreibgruppen
6.6 Psychologische Hilfe

7. Zusammenfassung

Literaturverzeichnis

Online-Quellen

1. Einführung in das Thema

Was genau ist eine Schreibblockade, wann kann diese auftreten, wer ist hiervon betroffen und wie kann sie überwunden werden? Diese Fragen gilt es in dieser Arbeit zu klären.

Nicht nur Studierende, auch beispielsweise Journalisten, Blogger, Autoren oder aber Menschen in Berufen in denen Projektberichte abverlangt werden, kann eine Schreibblockade ereilen.1 Liegt es an fehlendem Wissen, oder daran, dass Schreibfertigkeiten nicht ausreichend gelehrt werden?2 Spielt die individuelle Psyche bei dieser Problematik auch eine Rolle? Es gibt diverse Möglichkeiten eine Schreibblockade sowohl aus eigener Kraft, als auch mit der Hilfe anderer zu überwinden. Einige ausgewählte Wege zur Überwindung werden im Rahmen dieser Arbeit genauer vorgestellt. Zudem soll auch die Wichtigkeit der eigenen Psyche kurz angeschnitten werden, da dieser Aspekt zur individuellen Lösungsfindung enorm beitragen kann.

1.1 Aufbau der Arbeit

Die Arbeit beginnt mit einer knappen Definition des Hauptterminus Schreibblockade. Danach werden die möglichen Erscheinungsformen sowie auch die Ursachen einer Schreibblockade näher erläutert. Als nächstes soll die Wichtigkeit der Problemerkennung und die der individuellen Persönlichkeitsstruktur hervorgehoben werden. Diese Aspekte stellen die Basis zur Findung des persönlich richtigen Lösungswegs aus der Schreibblockade dar. Aufbauend hierauf werden diverse Möglichkeiten zur Überwindung der Blockade vorgestellt. Hier wird nochmals differenziert zwischen Möglichkeiten, eine Schreibblockade alleine oder auch mit fremder Hilfe zu überwinden. Zuletzt folgt eine kurze Zusammenfassung der Arbeit, in der die wichtigsten Aspekte noch einmal genannt werden sollen.

1.2 Zielsetzung der Arbeit

Das Ziel dieser Arbeit ist zunächst den Fokus auf die Problematik des Themas der Schreibblockaden zu lenken. Viele Menschen in den unterschiedlichsten Lebenssituationen und Berufen können von einer Schreibblockade betroffen sein. Daher ist es wichtig, nicht nur die Problematik zu kennen, sondern speziell auch einige Wege aufzuzeigen, dieser rechtzeitig entgegenzuwirken. Zudem soll gleichfalls die Wichtigkeit der eigenen seelischen Struktur und dessen Bewusstsein aufgezeigt werden. Nur auf dieser Basis, kann der Schreibende gezielt einen Weg zur Lösung des Problems finden. Die Zielsetzung ist, Möglichkeiten zu geben, eine Schreibblockade frühzeitig zu erkennen und diese möglichst aus eigener Kraft oder aber auch mit fremder Hilfe überwinden zu können.

2. Definition des Begriffes Schreibblockade

Eine Schreibblockade ist ein psychischer Zustand, welcher jeden in verschiedenem Maße treffen kann. Angefangen von einer kurzen E-Mail an den Kollegen, über den Studenten, bis hin zum Journalisten. Man nennt dieses Phänomen, des Nicht-Schreiben-Könnens, auch Kreativitätsblockade3. Man sitzt vor einem leeren Blatt Papier ohne Ideen, was man schreiben könnte. Jegliche Satzanfänge werden immer wieder durchgestrichen, Sätze werden verändert, Wörter hinzugefügt oder weggestrichen. Dieser Zustand kann vorübergehend oder dauerhaft auftreten.4

3. Erscheinungsformen einer Schreibblockade

Es gibt viele verschiedene Erscheinungsformen und diese unterscheiden sich natürlich auch individuell in ihren Schweregraden. Im Folgenden werden einige der am meisten verbreitetsten Erscheinungsformen vorgestellt.

Zunächst kann sich eine Schreibblockade gleich zu Anfang des Schreibprozesses bemerkbar machen. Der Autor hat Startschwierigkeiten, findet keinen Anfang und sitzt vor einem weißen Blatt. Es will ihm kein Wort einfallen. Dies wird auch die „Angst vor dem weißen Blatt“5 genannt. Jedoch kann auch das Gegenteil zu einer Schreibblockade führen. Ein Autor hat so viele Manuskripte und Ideen zusammengetragen, so dass er dadurch vollkommen blockiert ist und den Text nicht beginnen kann. Auch in diesem Fall kann es so weit gehen, dass dem Autor nichts einfällt was er schreiben könnte.

Des Weiteren gibt es die Erscheinungsform der permanenten Ablenkung. Ein Text soll verfasst werden, der Schreibende jedoch findet stets Optionen der Ablenkung und gibt diesen nach. Dies kann so weit gehen, dass er sich selbst blockiert und kein Schreibprozess mehr stattfindet.

Eine weitere verbreitete Erscheinungsform ist die der Perfektion. Zwar findet der Autor hier Worte, aber nichts was er verfasst ist gut genug und wird umgehend durchgestrichen oder gelöscht.6 Hierbei spielt auch die Angst „etwas zu schreiben, das ‚blöd klingt‘“7 eine Rolle.

Zuletzt soll noch das Phänomen der Prokrastination erwähnt werden, hierbei werden zu erledigende Aufgaben stets aufgeschoben.8 Bei den meisten Menschen tritt eine Art der Aufschieberei auf. Andere Dinge scheinen wichtiger und plötzlich ist schon wieder ein Tag vorbei.9 Prokrastination gehört also dazu, jedoch sollte es kein Ausmaß erreichen, dass die Gefahr einer sich einstellenden Schreibblockade entsteht.

Eine Schreibblockade kann demnach in den verschiedensten Erscheinungsformen auftreten. Die soeben erwähnten sind jene die am häufigsten auftreten und auf welche sich diese Arbeit beschränken soll. Warum diese verschiedenen Formen auftreten können, wird im folgenden Kapitel erklärt.

4. Ursachen einer Schreibblockade

Es gibt viele unterschiedliche Gründe, weshalb eine Schreibblockade eintreten kann. Sehr häufig sind beispielsweise Studenten davon betroffen, Gründe hierfür sind dann die:

„Ungenügende Betreuung wissenschaftlicher Arbeiten, Unsicherheit über die eigenen Fähigkeiten, Schwierigkeiten damit, über diese Probleme zu sprechen, das lange Antichambrieren, bis ein Thema für die Examensarbeit gefunden ist, fehlende Hilfe beim Eingrenzen des Themas[…]“10. Dies sind nur einige der Ursachen für eine eintretende Schreibblockade bei beispielsweise Studierenden.

Viele Menschen machen sich keine Gedanken darüber, dass z.B. wissenschaftliches Schreiben gelernt sein will. Sie stellen die Anforderung an sich selbst, es zu können und glauben ihre Arbeite müsste ebenso gut sein, wie Werke aus denen sie recherchieren.11 Umso länger die Schreibblockade anhält, desto intensiver wird dieses Problem mit dem eigenen „Selbstwertgefühl, Versagensgefühlen und Scham gekoppelt“12.

Des Weiteren kann es passieren, dass die Anforderungen verglichen mit dem eigenen Können als zu hoch angesehen werden. Hieraus kann die Angst entstehen, die im Endeffekt den Prozess des Schreibens lähmen kann. Mit der Angst Erwartungen nicht erfüllen zu können, geht einher, dass man seine Gedanken nicht im Griff hat und das Schreiben nicht mehr kontrollieren kann. Eine Schreibblockade entsteht.13

Ein weiteres Szenario, welches eine Schreibblockade verursachen kann ist die Langeweile. Sobald sich Langeweile bei einem Schreibenden einstellt, kann schnell die Aufmerksamkeit schwinden, was wiederum den Denkprozess verlangsamt.14 Man sollte sich also im Vorfeld gut mit der Themenauswahl auseinandersetzen, bevor man sich entscheidet über etwas zu schreiben. Wichtig hierbei ist auch die Recherchearbeit vor dem Schreibprozess, denn allein fehlendes Wissen kann ebenfalls zu einer Schreibblockade führen.15

Nicht nur individuelle oder psychische Ursachen können einen Schreibprozess hemmen, sondern unter anderem auch die Unsicherheit über die Darstellungsform einer Schreibarbeit. Oder aber die Schwierigkeit das Material zu strukturieren, kann eine Blockade hervorrufen.16

Die Ursachen von Schreibblockaden sind also mannigfaltig. Sie reichen von persönlichen, über psychische bis hin zu fachlichen Problematiken. Wie das Bewusstsein der eigenen Stärken und Schwächen mit der Lösung einer Schreibblockade zusammenhängt, legt das nächste Kapitel offen.

5. Individuelle Struktur

Nachdem nun die Erscheinungsformen sowie auch Ursachen einer Schreibblockade erläutert wurden, soll nun auch die individuelle Persönlichkeit des Autors Erwähnung finden, bevor es um konkrete Lösungswege gehen wird.

5.1 Problem erkennen

Es ist essentiell, sich selbst die Frage zu stellen, ob eine Schreibblockade besteht, oder ob es sich lediglich um einen kreativen Prozess handelt. Das Bewusstsein sollte dahingehend erweitert werden, dass Kreativität auch Zeit benötigt und man sich die Zeit nehmen muss. Es ist wichtig, nicht in Panik zu verfallen, wenn man nicht weiterkommt. Stattdessen sollte man sich bewusst machen, dass „Langeweile und Prokrastination“17 immer dazugehören.18 Es ist normal, dass das Schreiben an manchen Tagen schwerer fällt, als an anderen. Es ist wichtig, immer weiterzumachen und zu bedenken, nur zu schreiben, wenn man Muse hat, kann auch den Schreibprozess „zum Erliegen bringen“19.20 Man sollte ehrlich zu sich selbst sein, nur so kann das Problem einer anstehenden Schreibblockade frühzeitig erkannt werden.

5.2 Seelische Grundstruktur und Persönlichkeitsstruktur

Jeder Mensch besitzt von Natur aus eine innere Struktur, die man kennen sollte und nach der man sein Handeln ausrichten sollte. Beispielsweise würde es einem kontaktfreudigen und lebhaften Menschen sicherlich schwerfallen, acht Stunden am Tag alleine am Schreibtisch zu sitzen und Texte zu verfassen. Jene innere Grundstruktur ist schwer änderbar, man sollte diese sowie auch seine Schwachstellen kennen, denn ohne dieses Wissen „bricht die Arbeitsstruktur als Erstes zusammen“21.22

Zudem hat jeder Mensch eine eigene Persönlichkeitsstruktur und ein eigenes Arbeitsverhalten. Auch hier sollte man seine Stärken und Schwächen kennen, denn sobald die eigene Struktur verletzt wird indem man zum Beispiel unter Druck gerät, kann man nicht mehr optimal arbeiten. Ein positiver Ausgang aus einer Schreibblockade findet sich dort, wo im Einklang mit seinen Grundstrukturen und seinen persönlichen Vorzügen gearbeitet wird.23 Wenn man das Problem erkannt hat und sich seiner Struktur bewusst gemacht hat, gibt es im folgenden diverse Wege aus der Schreibblockade herauszufinden.

6. Möglichkeiten der Überwindung

Die in dieser Arbeit ausgewählten Möglichkeiten zur Überwindung von Schreibblockaden können je nach zutreffendem Schweregrad der Blockade Anwendung finden. Nachfolgend sind die Wege zur Überbrückung von leichteren bis hin zu scheinbar unüberbrückbaren Schreibblockaden angeordnet. Des Weiteren können diese Lösungen aus eigener alleiniger Kraft, oder aber auch mit einer oder mehreren Personen gelöst werden. Auch dies ist abhängig von der individuellen Persönlichkeit.

6.1 Eigener oder fremder Zuspruch

Aufbauend auf dem Wissen um seine Stärken und Schwächen kann es oft helfen eine unterstützende Person an der Seite zu haben. Wenn man partout keinen Anfang findet, oder sich aber stets mit anderen Dingen abzulenken versucht und das Schreiben aufschiebt, hilft es, wenn eine bekannte Person ihren Zuspruch gibt. „Du machst das jetzt. Du fängst jetzt an. Komm, setz dich. Jetzt ist Zeit. Du machst es bestimmt gut.“24 Es ist von Bedeutung, dass diese Person einen selber gut kennt und um die Schwächen und Stärken des Betroffenen weiß, so dass entsprechend der richtige Zuspruch gegeben werden kann. Genauso gut kann man sich auch selbst laut zureden und sich animieren. All das sollte jedoch ohne lautstarke Stimme oder Vorwürfe geschehen.25 Bereits der positive Zuspruch, kann dem Betroffenen aus einer Schreibblockade heraus begleiten.

6.2 Freewriting

Dies ist eine gute Übung, um den Kopf frei zu bekommen. Auf einem weißen Blatt Papier werden innerhalb von ca. 10 Minuten so schnell wie es geht alle Gedanken niedergeschrieben. Diese Gedanken müssen nicht das eigentliche Schreibprojekt betreffen, sondern auch Dinge die beispielsweise den Tagesablauf anbelangen, Sorgen die beschäftigen, oder Pläne die man hat. Nachdem diese Notizen fertiggestellt sind, wird das Blatt beiseitegelegt, denn es geht zunächst darum, den Kopf freizubekommen um konzentriert arbeiten zu können. Als nächstes sollte man versuchen „zielgerichteter zu schreiben“26, indem man beginnt über etwas zu schreiben und das Thema solange ausbaut, bis man auf ein neues Thema stößt. Auch dies wird wiederum ausgearbeitet. Das wichtige bei dieser Methode ist, dass der Schreibende seinen Kopf frei bekommt und gleichzeitig Worte zu Papier bringen muss. Aus den Worten wird eine geordnete Struktur entwickelt.27 Hierdurch wird der Denk- und Schreibprozess angeregt und der Betroffene kann so mit der Zeit aus der Schreibblockade herauszufinden. Diese Methode unterscheidet sich jedoch wiederum von der Methode des nachfolgenden Brainstormings.

6.3 Brainstorming

Eine weitere Möglichkeit die bei der Überwindung einer Schreibblockade helfen kann, ist das Brainstorming. Das Notieren alle Schlagworte, Stichpunkte und Ideen, die einem zu dem Thema einfallen, über das man schreiben möchte. Wichtig hierbei ist, dass alles notiert werden muss und kein Gedanke verworfen werden sollte, auch wenn er zunächst unsinnig erscheint. Für diese Methode ist ein zeitliches Limit angebracht von etwa 15-30 Minuten. Anschließend ist es notwendig die interessantesten Ideen herauszuarbeiten und diese zu bewerten. Es ist angebracht diesen Schritt frühstens einen Tag nach dem Brainstorming vorzunehmen.28 Diese Methode hat den Vorteil, dass der Denk- und Schreibprozess gezielt zum Thema des eigentlich zu schreibenden Textes angeregt werden soll.

6.4 Perspektivenwechsel

Selbst ein Wechsel des Schreibmediums oder des Arbeitsplatzes kann einer Schreibblockade entgegenwirken. Wenn der Schreibprozess am Bildschirmarbeitsplatz stockt, kann der Versuch sich mit einem Blatt Papier und einem Stift an einen anderen Ort zu setzen bereits helfen. Ebenso kann die Verwendung eines Diktiergerätes den Denkprozess anregen und ist eine weitere komfortable Möglichkeit die unterstützend sein kann. Zudem kann es hilfreich sein, an einer anderen Stelle mit dem zu schreibenden Text zu beginnen. Denn einleitende Worte sind stets am schwierigsten zu finden. Wenn jedoch bereits Ideen für den Textverlauf existieren, kann der Autor an jener Stelle mit dem Werk beginnen.29

Eine weitere Hilfestellung ist es, sich kleine Ziele zu setzen. Dies können kleinste Arbeitsabschnitte sein, solange das Erfolgserlebnis erreicht wird und hierdurch Glückshormone ausgeschüttet werden. Es ist ratsam, sich stets zu notieren was bislang erreicht wurde, so merkt der Autor, dass es mit seinem Werk vorangeht.30 Auch das sind kleine, jedoch hilfreiche Möglichkeiten, wie man selbst versuchen kann, den Schreibfluss wieder in Gang zu setzen.

6.5 Schreibgruppen

Es gibt Menschen, die mit externer Hilfe besser zurechtkommen und Probleme besser in Gruppen bewältigen können. Bei der Teilnahme an Schreibgruppen, bekommt der Autor direkte Rückmeldung von der Gruppe. Der Austausch mit Menschen, die sich gleichfalls mit der Situation einer Schreibblockade auseinandersetzen müssen ist der Schlüssel zur Lösung der Blockade. Hierbei gibt es verschiedene Herangehensweisen. Zunächst besteht die Option, dass in Gruppenarbeit die hier bereits erwähnten Überwindungsmöglichkeiten für den einzelnen Autoren nun in Gruppen erarbeitet werden. Des Weiteren kann sich eine Schreibgruppe zur Anregung des Schreibprozesses einem aktuellen Thema widmen und hierzu Schreib- und Forschungsarbeit betreiben.

Eine weitere Möglichkeit um die Kreativität des Einzelnen in einer Gruppe anzuregen, ist Texte umzuschreiben. Hierbei werden Texte ausgewählt, die aus dem Themengebiet stammen, worüber der Autor schreiben möchte. Diese Texte können dann in eigenen Worten wiedergegeben werden, aus der wissenschaftlichen Sprache in die eigene Sprache übersetzt werden oder eine Zusammenfassung erstellt sowie ernstere Texte in satirische Texte umgestaltet werden.31 Der Kreativität kann freien Lauf gelassen werden.

Diese Methode dient vorrangig Betroffenen, die nicht aus ihrer Schreibblockade aus eigener Kraft herauszufinden. Bei einem gemeinsamen Erarbeiten der Problematik wird ebenso wie bei den obigen Methoden der Denk- und Schreibprozess im Ganzen angeregt.

[...]


1 Vgl. Hoffmann: http://www.kerstin-hoffmann.de/pr-doktor/e-book-schreibblockade/ S.7, Abrufdatum: 14.06.2020 – 10:35 Uhr.

2 Vgl. Kruse (2005), S. 11.

3 Vgl. o.V.: https://www.openpr.de/wiki/schreibblockade, Abrufdatum 14.06.2020 – 11:02 Uhr.

4 Vgl. Manschwetus (2017), S. 60.

5 Vgl. Pyerin (2007), S. 34.

6 Vgl. o.V.: https://skoutz.de/skoutz-wiki-schreibblockade/, Abrufdatum 12.07.2020 – 08:50 Uhr.

7 Vgl. Pyerin (2007), S.33.

8 Vgl. o.V.: https://lexikon.stangl.eu/814/prokrastination/, Abrufdatum 23.07.2020 – 10:36 Uhr.

9 Vgl. Hohensee (2017), S. 19.

10 Kruse (2005), S. 22.

11 Ebd. S. 23.

12 Vgl. Kruse (2005), S. 28.

13 Vgl. Esselborn-Krumbiegel (2015), S. 11 f.

14 Ebd. S. 12.

15 Vgl. Thomas-Johaentges (2008), S. 93.

16 Vgl. Esselborn-Krumbiegel (2015), S. 16.

17 Vgl. Fitzke (2018), S. 10.

18 Ebd. S. 9-10.

19 Hohensee (2017), S. 27.

20 Vgl. Hohensee (2017), S. 27.

21 Guderian (2003), S. 32.

22 Vgl. Guderian (2003), S. 32.

23 Ebd. S. 51 ff.

24 Guderian (2003), S. 64 f.

25 Vgl. Guderian (2003), S. 65.

26 Thomas-Johaentges (2008), S. 93.

27 Vgl. Thomas-Johaentges (2008), S. 93 f.

28 Vgl. Manschwetus (2017), S. 61.

29 Ebd. S. 63 f.

30 Vgl. Guderian (2003), S. 26.

31 Vgl. Kruse (2005), S. 38 ff.

Ende der Leseprobe aus 14 Seiten

Details

Titel
Schreibblockaden. Was löst sie aus und wie kann man sie überwinden?
Hochschule
AKAD University, ehem. AKAD Fachhochschule Stuttgart
Note
1,0
Autor
Jahr
2020
Seiten
14
Katalognummer
V924661
ISBN (eBook)
9783346249098
ISBN (Buch)
9783346249104
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Schreibblockaden, Schreibblockade
Arbeit zitieren
Janine Rütgers (Autor:in), 2020, Schreibblockaden. Was löst sie aus und wie kann man sie überwinden?, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/924661

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Schreibblockaden. Was löst sie aus und wie kann man sie überwinden?



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden