Roth, Joseph - Das Falsche Gewicht


Referat / Aufsatz (Schule), 2000

2 Seiten


Gratis online lesen

Das Falsche Gewicht

Anselm Eibenschütz übernimmt auf den Wunsch seiner Frau nach zwölf Jahren Militärdienst den Beruf eines k.u.k. Eichmeisters in Zlotogrod. Die Leute in diesem Bezirk, in dem betrogen und bestochen wird, mißtrauen ihm, da er ein redlicher und ehrlicher Mensch ist und in diesem Bezirk vielen Geschäftsleuten gefährlich werden kann. Er erhält viele Drohbriefe und darunter auch einen der in wissen läßt, dass seine Frau ihn mit seinem Arbeitskollegen Josef Nowak, betrügt. Nach einigen Tagen gesteht ihm seine Frau das Verhältnis nachdem er ihr zu verstehen gibt, dass er alles weiß. Er erlaubt ihr bei sich zu wohnen jedoch muss sie in die Küche ziehen. Mit Nowak rechnet er ab indem er um dessen Versetzung ansucht. Zu allem Übel erwartet seine Frau noch ein Kind von Nowak.

Als er eines Tages beruflich in Grenzschenke in Szwaby zu tun hat, lernt er Euphemia, eine Zigeunerin, kennen und lieben. Jedoch ist sie mit Leibusch Jadlowker zusammen der als Halunke und Mörder gilt. Anselm gelingt es diesen hinter Gitter zu bringen. Mit der Zigeunerin beginnt er eine Affäre. Jedoch Euphemia wendet sich von ihm ab als ihr eigentlicher Freund wiederkommt.

Seine eigentliche Frau und das Kind von Nowak erliegen einer Choleraepidemie die auch Leibusch nützt um aus dem Gefängnis zu flüchten. Dieser taucht bei einem Freund unter und erschlägt in einer Nacht den Eichmeister. Dieser hat in seinen letzten Minuten noch die Vision, dass er selbst Kaufmann ist und der „Große Eichmeister“ zu ihm kommt um seine Gewichte zu überprüft die alle falsch und doch richtig sind.

Dargestellte Welt:

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Leute aus dem Dorf:

- Gattung: Roman

Problematik:

- Wahren Werte im Leben
- Betrug
- Mord
- Vergebliche Liebe
- Seuchen
- Alkohol
- Ausnützen der Amtsgewalt

Charakteristik:

Anselm Eibenschütz:

- Gewissenhaft, ehrlich, stolz, menschlich, plichtbewußt, sensibel → Alkoholiker, frustriert, hilflos, depressiv, gleichgültiger, arbeitsvernachlässigend, skrupellos,

Leibusch Jadlowker:

- Gewalttätig, skrupellos, aggressiv, clever, berechnend, mächtig, geht über Leichen, rachsüchtig

Gendarmeriewachtmeister Slama:

- Naiv, dümmlich, gutherzig, plichtbewußt,

Euphemia:

- Egoistisch, ausnützend, hinterhältig,clever, geheimnisvoll, atraktiv

Der Film:

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Inhalt:

Getreu übernommen

Problematik der filmischen Umsetzung:

Joseph Roth spinnt aus den vielen einzelnen Handlungsträngen, die charakteristisch für einen Roman sind, einen Ausschnitt aus dem Leben des Eichmeisters Leibusch Jadlowker. Diese einzelnen verflochtenen Handlungsstränge können im Film niemals umgesetz werden, da sie die Dauer des Filmes ins Bodenlose treiben würden.

Positiver Effekt:

Teilweise überlesene beziehungsweise im Unterbewußten versteckte Textstellen, die zwar keine wesentliche Änderung des Inhaltes hervorrufen, jedoch bei der Betrachtungsweise der Charaktere eine bedeutende Rolle spielen, wurden ins Gedächtnis gerufen.

2 von 2 Seiten

Details

Titel
Roth, Joseph - Das Falsche Gewicht
Autor
Jahr
2000
Seiten
2
Katalognummer
V95691
ISBN (eBook)
9783638083690
Dateigröße
324 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Roth, Joseph, Falsche, Gewicht
Arbeit zitieren
Rainer Neuberger (Autor:in), 2000, Roth, Joseph - Das Falsche Gewicht, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/95691

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Roth, Joseph - Das Falsche Gewicht



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden