Das Problem der Erlösung bei Arthur Schopenhauer und Philipp Mainländer. Sein oder Nichtsein?


Hausarbeit, 2020

16 Seiten, Note: 1,7

Anonym


Leseprobe


Inhalt

1. Einleitung

2. Schopenhauers Willensmetaphysik
2.1. Die Verneinung des Willens durch Askese
2.2. Die Verneinung des Willens durch Mitleid

3. Mainländers Metaphysik der Entropie
3.1. Der Tod Gottes
3.2. Der Freitod als Erlösung

4. Fazit

5. Literaturverzeichnis

Ende der Leseprobe aus 16 Seiten

Details

Titel
Das Problem der Erlösung bei Arthur Schopenhauer und Philipp Mainländer. Sein oder Nichtsein?
Hochschule
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg  (Philosophische Fakultät)
Veranstaltung
Arthur Schopenhauer: Die Welt als Wille und Vorstellung
Note
1,7
Jahr
2020
Seiten
16
Katalognummer
V957925
ISBN (eBook)
9783346310941
ISBN (Buch)
9783346310958
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Arthur Schopenhauer, Die Welt als Wille und Vorstellung, Philipp Mainländer, Die Philosophie der Erlösung, Selbstmord, Suizid, Freitod, Metaphysik, Entropie, Sein, Nichtsein, Gott, Tod, Nietzsche, Schopenhauer, Mainländer, Wille, Vorstellung, Mensch, Welt, Philosophie, Platon, Kant, Idee, a priori, a posteriori, Buddhismus, Hinduismus, Tat twam asi, Jenseits, Pessimismus, Aufklärung, 19. Jahrhundert, Skeptizismus, Naturalismus, Locke, Hume, Hegel, Fichte, Deutschland
Arbeit zitieren
Anonym, 2020, Das Problem der Erlösung bei Arthur Schopenhauer und Philipp Mainländer. Sein oder Nichtsein?, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/957925

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Das Problem der Erlösung bei Arthur Schopenhauer und Philipp Mainländer. Sein oder Nichtsein?



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden