Die Rolle der Geldpolitik


Essay, 2000
6 Seiten, Note: 1,3

Leseprobe

Literaturliste

EZB, Monatsbericht Januar 1999

Issing, O., Is Monetary Targeting in Germany still adequate? In: Siebert,H. (Hrsg), Monetary Policy in an integrated world economy. Kiel 1996, S.211-231

Bernanke, Ben S., and Frederic S. Mishkin (1997), „Inflation Targeting: A new Framework for Monetary Policy?“ Journal of Economic Perspectives, 11 (2), 97-116

Tomann, H., [Stabilitätspolitik], Stabilitätspolitik. Theorie, Strategie und europäische Perspektive, 1997

Fragestellung: Beschreiben Sie die geldpolitische Strategie des Eurosystems und kommentieren Sie kurz die Stärken und Schwächen dieses Systems!

In dem folgenden Aufsatz wird die Rolle der geldpolitischen Strategie des Eurosystems beschrieben. Außerdem werden die Stärken und Schwächen des Systems erörtert.

Das Eurosystem besteht aus den nationalen Zentralbanken der Mitgliedstaaten und der europäischen Zentralbank, die den Euro in der dritten Stufe der Wirtschafts- und Währungsunion eingeführt haben. Desweiteren existiert das europäische System der Zentralbanken, welches neben den Mitgliedern des Eurosystems jene nationale Zentralbanken beinhaltet, welche noch nicht mit Beginn der dritten Stufe der Wirtschafts- und Währungsunion die Währung Euro eingeführt haben. Die Aufgabe des Eurosystems besteht darin, die einheitliche Geldpolitik für das Euro-Währungsgebiet zu steuern.

Das vorrangige Ziel des Europäischen Systems der Zentralbanken (ESZB) ist die Wahrung der Preisstabilität und damit auch der Erhalt der Wertstabilität der Währung Euro. Ergänzend zu dieser Zielsetzung verfolgt das ESZB- wenn dessen primäres Ziel nicht beeinträchtigt wird- gemeinschaftliche Ziele der EG. So wird eine ausgewogene Entwicklung, sowie umweltverträgliches, nichtinflationäres und beständiges Wirtschaftswachstum mit einem hohem Beschäftigungsniveau angestrebt.

Die Begründung für die formulierte Zielsetzung der Preisstabilität liegt in der Ansicht der effizienten Allokation von Ressourcen, dem effizienten Einsatz von Arbeit und Kapital. Weiterhin sichern stabile Preise ein langfristiges, niedriges Zinsniveau mit dem Effekt der Förderung von Investitionen und Wachstum. Verzerrungseffekte durch das Steuer- und Sozialsystem auf die realen Kosten sowie im inflatorischen bzw. deflatorischen Umfeld entstehende Umverteilung des Vermögens und Einkommens werden vermieden.

[...]

Ende der Leseprobe aus 6 Seiten

Details

Titel
Die Rolle der Geldpolitik
Hochschule
Freie Universität Berlin  (Volkswirtschaftspolitik)
Veranstaltung
Übung Stabilitätspolitik
Note
1,3
Autor
Jahr
2000
Seiten
6
Katalognummer
V9580
ISBN (eBook)
9783638162449
Dateigröße
404 KB
Sprache
Deutsch
Anmerkungen
Essay zur Übung Stabilitätspolitik: Beschreiben Sie die geldpolitische Strategie des Eurosystems und kommentieren Sie kurz die Stärken und Schwächen dieses Systems!
Schlagworte
Rolle, Geldpoltik, Stabilitätspolitik
Arbeit zitieren
Florian Schoetzke (Autor), 2000, Die Rolle der Geldpolitik, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/9580

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Die Rolle der Geldpolitik


Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden