Alles über Syrien


Referat / Aufsatz (Schule), 1999

3 Seiten, Note: 1


Gratis online lesen

Alles über Syrien

Ich berichte in meinem Vortrag weder über eine Person, noch über ein Tier, ich berichte über ein Land, ein nicht sehr bekanntes Land. Dieses Land, aus dem ich abstamme, nennt sich Syrien.

Offiziell: Die Syrische Arabische Republik.

Frage: Wer weiß denn wo Syrien ungefähr liegt ?

Das rund 185.000 qkm große Syrien ist fast so groß wie die Bundesrepublik. Es liegt zwischen der Türkei, dem Irak, Jordanien, Israel, dem Libanon und dem Mittelmeer, wo es eine etwa 180 km große Küste hat. Syrien ist seit 1944 eine unabhängige Republik. Heute leben dort ca.18 Millionen Menschen. Syrien liegt am Schnittpunkt dreier Kontinente: im Norden an Europa, im Osten an Asien und im Süden an Afrika.

Syrien sah die:

Amoriter, die Aramäer, die Phönizer, Alexander den Großen, die Seleudiken, die Römer, die Mongolen, die Türken, die Omayyaden und die Abbasiden.

Kurz gesagt, ein Land so alt wie die Menschheit, von uralter Kultur die mithalf die Welt zu formen.

80% der Bevölkerung ist muslimisch. Arabisch ist die einzige

Amtssprache, daneben spielen nur noch Französisch und Englisch eine Rolle.

Syriens Hauptstadt Damaskus, ist mit vier Millionen Einwohnern die meistbewohnte und größte Stadt Syriens.

Sie gilt als älteste Hauptstadt der Welt. Die bekannteste Sehenswürdigkeit Damaskus` ist die Omayyaden-Moschee. Sie steht im Zentrum und wurde im Jahre 706 von den Omayyaden errichtet. Sie steht noch bis heute und kann zu jeder Zeit als Gebetsstätte, Touristenstätte oder auch als Aufenthaltsort genutzt werden.

Damaskus ist auch für seine vielen schmalen Wege und Gassen bekannt. Ein kurzer Fußmarsch von der Omayyadenmoschee entfernt liegt das Zentrum der Altstadt. Die Fußgängerzone ist vollständig überdacht. Aus der Luft betrachtet erkennt man ein breites schwarzes Rohr aus dem man die Rufe der Mais-, Süßigkeiten- und Brotverkäufer, die ihre Wägen vor sich herschieben hört. Von allen Seiten hört man Angebote für Stoff, Schuhe, oder Hochzeitskleider. Eine weitere Touristenattraktion ist das Syrische Museum. Dort findet man u.a. Ausgrabungen, alte Münzen und eine gemütliche Cafeteria. Ungefähr 200 km von der Hauptstadt Damaskus liegt die antike Oasenstätte Palmyra, welche wie eine Fata Morgana in der Wüste auftaucht. Zur Ruine, machten sie die Römer. Sie zerstörten Palmyra im Jahre 272. Sie sind die eindrucksvollsten Ruinen des ganzen Orients, rivalisierend mit der Akropholis von Athen. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten sind: Der Baal-Tempel, der Triumphbogen, das Theater und das Museum.

In der Mitte von Palmyra steht die hundert Meter lange Säulenstraße, welche sehr gerne von Künstlern als Motiv genutzt wird. Die Syrische Wüste, liegt im Osten Syriens und geht bis in den Irak über. Die Temperaturen in der Wüste steigen tagsüber bis auf 60°C und sinken nachts bis auf ca. 10°C. Hiermit ist auch nun die Frage, warum der Sand in der syrischen Wüste so grob ist weitgehend beantwortet.

400 km nördlich von Damaskus entfernt liegt die zweitgrößte Stadt Syriens, ihr Name ist Aleppo, in arabischer Aussprache Halab. In Aleppo leben heute ungefähr drei Millionen Menschen. In Aleppo steht auch wie in Damaskus eine Omayyaden-Moschee. Die Christliche Zitadelle ist das größte und populärste Bauwerk Aleppos. Zwischen diesen beiden Monumenten liegt die zwölf Kilometer lange, überdachte Ladenstraße. Sie ist die längste des gesamten Orients. Aleppo ist eine legendenumwobene Stadt mit einer langen Geschichte des Ruhms und des Wohlstands.

Bis in unser Jahrhundert hinein, beherrschte Aleppo die Handelstrassen, die Ost und West verbanden.

Die Legende berichtet, das der Prophet Abraham einmal seine Kuh auf dem Hügel gemolken habe.

Aleppo wurde dieser Tat zufolge benannt. Da Halab auf deutsch melken heißt.

Ungefähr 200 km südlich von Aleppo liegt Homs. Homs ist mit 1,2 Millionen Einwohnern die dritt-meist besiedelte Stadt Syriens. Homs ist sozusagen die Industriestadt Syriens. In ihr stehen viele Fabriken, Anlagen, Mühlen und eine Öelraffinerie.

40 km nördlich von Homs liegt Hama. Hama ist wie nicht anders zu erwarten die viert größte Stadt Syriens. Hama ist eine zeitlose Stadt. Berühmt durch ihre riesigen hölzernen Wasserräder die seit Jahrhunderten Wasser aus dem Fluß Orontes schöpfen. Die letzte Stadt die wir auf unserer Reise durch Syrien besuchen , heißt Maalula und liegt an der Ostgrenze Libanons. In Maalula leben hauptsächlich Christen welche aus großen Steinen gebauten Häusern wohnen. Sie leben in Frieden und Harmonie mit den Muslimen. Die Syrische Währung wird Pfund bezeichnet. 1 deutsche Mark sind

30 syrische Pfund. Für 5 Pfund, umgerechnet 17 Pf , kann man in einem Kleinbus ganz Damaskus bereisen.

Syrien ist ein Land der Tradition. Viele Einwohner tragen noch die klassische Arabische Kleidung, aber auch die letzte Mode von Paris ist bei der Jugend vertreten.

3 von 3 Seiten

Details

Titel
Alles über Syrien
Note
1
Autor
Jahr
1999
Seiten
3
Katalognummer
V96210
ISBN (eBook)
9783638088862
Dateigröße
324 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Alles, Syrien
Arbeit zitieren
Omar Al-Kassab (Autor:in), 1999, Alles über Syrien, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/96210

Kommentare

  • Gast am 9.4.2002

    länderkunde.

    ich finde das referat über syrien ziemlich gut. das hauptsächliche und wichtigste ist inbegriffen. allerdings wird die lage nicht genau beschrieben. außerdem fehlt die beschreibung der tektonischen plattenbewegung, bzw seafloor spreading.
    ich brauche diese speziellen informationen für ein referat in der schule, wo genau dies enthalten sein muss.

    war nur ein kleiner tipp. das referat ist-wie schon gesagt-gut.

    mfg dani :0)

  • Gast am 9.7.2000

    Dr. med.

    Sehr geehrter Herr Al-Kassab,

    ich habe Ihr Vortrag über Syrien mit großer Interesse gelesen.
    Leider musste ich feststellen, das im Artikel einige fatale Fehler enthalten sind.
    Nach meiner Kenntnisse hat die Bundesrepublik Deutschland ein Fläche von 356281 qkm, d.h. fast doppelt so groß wie Syrien (185180 qkm). Syrien hat eine 175 km lange Mittelmeerküste.
    Die Unabhängigkeit Syrien erfolgte nicht 1944. Im diesem Jahr haben die französische Machthaber Syrien und Libanon versprochen die Abhängigkeit zu gewähren. Am 17 April 1946 verließen die letzten französischen Kolonialverbände das syrische Territorium.

    Es wäre auch sinnvoll, wenn man die Geschichte Syrien chronologisch darstellen würde.
    z.B.:
    -Die Geschichte Syriens geht bis zum 10 000 Jahre v.u.Z (akeramisches Neolithikum) und 8500-7800 (Neolithikum) zurück.
    -Im 8.Jahrtausend v.u.Z existierten in Syrien Stadtähnliche Siedlungen (Beginn der Sesshaftigkeit), ab 3500 v.u.Z Einfluß von Uruk und Susa.
    -Frühsyrische Zeit ab 3000 v.u.Z
    -Altsyrische Zeit II (2400-2250 v.u.Z) und
    -Altsyrische Zeit I (2000-1800 v.u.Z).
    -2650 erobert Ebla Mari und Ebla ( eines der Zentren der Amurru) wurde 2250 v.u.Z durch der Akkaderkönig Naram-sinn zerstört / Akkadenzeit (2500-2350 v.u.Z)
    -1930 v.u.Z Beginn der Hammurabi-Herrschaft.
    -1750 v.u.Z Beginn der herrschaft der Hethiter
    -1490-1439 v.u.Z war Syrien unter Herrschaft Thumosis III.
    - Etwa 1300 v.u.Z Phenizien, Ugarit ist hier besonders zu erwähnen (Entstehung des Alphabetes)
    - Um 1000 v.u.Z Bildung der Aramäerstaaten.
    - 333 eroberung durch alexander den Großen
    - Um die 300 Konsolidierung des Seleukiden
    - Ab 5. Jh. Islamzeit: Omayyadea (ab 635), Abbassiden (ab 750)
    -Kreuzzüge (1099-1144)
    - Mamluken (ab 1250)
    - Osmanen (ab 1517)
    - Franzosen (1920-1946)
    - 1946 Abhängigkeit
    Insgesamt kann man wohl sagen, dass Syrien ein Kreuzweg fast aller alten Zivilisationen war und alle haben mehr oder weniger Sehenwürdigkeiten hinterlassen.
    Insbesondere sollten die Uralten Städten erwähnt werden: Ugarit, Hama (wunderschöne Wasserräder), Homs/Tell Kalakh (Kark des Chevaliers), Aleppo (Zitadelle), Damskus, Tartus (Kathedrale No`tre Dame und Amrit), Palmyra, die Garbstädten von Mari und Ebla, das römische Theater von Bosra und vieles mehr.
    Syrien ist ein paradies für die Bildungsreisenden. Normale Tourismus aufgrund der schwachen Infrastrukturen noch unterentwickelt.
    Es gibt noch viel über Syrien zu erzählen. Ich werde jedoch hier mit meiner Ergänzungen stehen bleiben.

    Ihr
    T. Ali

Im eBook lesen
Titel: Alles über Syrien



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden