Chemische Begriffe


Referat / Aufsatz (Schule), 1999

2 Seiten


Gratis online lesen

Chemische Begriffe

Chemische Reaktion

Chemische Reaktionen sind Vorgänge bei denen unter Aufnahme oder Abgabe von Energie ein neuer Stoff mit neuen Eigenschaften gebildet wird. Chem. Energie der Stoffe wird in Wärme-, Licht-, Elektro- und Mechanische Energie umgewandelt. Bei exothermen Reaktionen wird aus den oben genannten Energieformen chem. Energie. Merkmale: Stoffumwandlung; Energieumwandlung; Erhaltung der Masse; Umbau chem. Bindung; Umordnung der Teilchen

Arten chemischer Reaktionen

1. Redoxreaktion

- Chem. Reaktionsart, bei der Elektronenübergänge stattfinden und Oxidation und Reduktion gleichzeitig ablaufen
- Oxidation: Teilreaktion, bei der Elektronen abgegeben werden ( bzw. Sauerstoff aufgenommen wird)
- Reduktion: Teilreaktion, bei der Elektronen aufgenommen werden (bzw. Sauerstoff abgegeben wird)
- Oxidationsmittel: Reaktionsteilnehmer, der Elektronen aufnimmt
- Reduktionsmittel: Reaktionsteilnehmer, der Elektronen abgibt

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

2. Reaktion mit Protonenübergängen

- Chem. Reaktionsart, bei der Protonen übergehen und die Teilreaktionen Protonenabgabe und Protonenaufnahme gleichzeitig ablaufen
- Neutralisationen: Neutralisationen sind Reaktionen mit Protonenübergängen, bei den Hydroxidionen mit Hydroniumionen zu Wassermolekühlen reagieren, dabei entstehen Salzlsg.

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

3. Fällungsreaktion

- Chem. Reaktionsart, bei der die Ionen eines schwerlöslichen Salzes in Lösung zusammenkommen, Kristalle bilden und als schwerlöslicher Niederschlag ausfällt

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Übersicht Nachweisreaktionen

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Stoffgemische und ihre Trennung

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Arten chemischer Bindungen

1.Metallbindung: Die Metallbindung ist eine chem. Bindungsart, die durch Elektrische Anziehung zwischen entgegengesetzt geladenen Metallionen (positiv) im Metallgitter und frei Beweglichen Elektronen (negativ) wirkt.

2.Atombindung: Die Atombindung ist eine Art der chem. Bindung, die durch gemeinsam bindende Elektronenpaare bewirkt wird. Stoffe, die aus Molekülen aufgebaut sind, bezeichnet man als Molekühlsubstanzen (Wasser, Sauerstoff, Stickstoff). Die Anziehungskräfte zwischen den Molekülen ist gering, daraus resultieren niedrige Siede- und Schmelztemp., d. h. gasförmiger oder flüssiger Aggregatzustand.

3.Polare Atombindung: Die polare Atombindung ist eine chem. Bindungsart, bei der die gemeinsam bindenden Elektronenpaare durch ein Atom stärker angezogen werden. Moleküle, die aus gleichartigen Atomen bestehen, halten durch reine Atombindung zusammen. In Molekülen mit unterschiedlichen Atomen liegt Polare Atombindung vor.

4.Ionenbindung: Ionenbindung ist eine Art der chem. Bindung, die durch Anziehungskräfte zwischen entgegengesetzt elektrisch geladenen Ionen bewirkt wird.

Bindung: Zusammenhalt der Atome im Molekül oder Kristall

Verbindung: Stoff aus verschiedenen Atomen zu Molekülen

1 von 2 Seiten

Details

Titel
Chemische Begriffe
Hochschule
Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald
Veranstaltung
Klassenstufe 10/11
Autor
Jahr
1999
Seiten
2
Katalognummer
V96832
ISBN (eBook)
9783638095075
Dateigröße
368 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Chemische, Begriffe, Klassenstufe
Arbeit zitieren
Gunnar Freimuth (Autor:in), 1999, Chemische Begriffe, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/96832

Kommentare

  • Gast am 17.4.2002

    Benzin.

    Schade dass nix über das Craken hir drin steht!

Im eBook lesen
Titel: Chemische Begriffe



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden