Suchdienste, email und Online-Dienste im Internet


Referat / Aufsatz (Schule), 2000

2 Seiten, Note: 1+


Leseprobe


Suchdienste

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Online-Dienste (Provider)

- Firmen, die Internet-Anschluß anbieten, = Provider genannt

- versorgen einzelne Personen, Verbände, Universitäten oder Unternehmen mit Daten- und Leitungskapazitäten. -

- zu ihnen wählt sich User über das Festnetz, Standleitung per Modem, ISDN, xDSL, Kabelmodem etc. ein

- Tarife für Festnetz liegen zwischen 2-6 Pf/min je nach Tageszeit => wird auf bedarf verbunden

- Flatrates bei ca. 70-180 DM pro Monat => ständig verbunden

- Standleitungen (256 kps-10Mbit Geschwindigkeit) 300-800 DM im Monat + Montagekosten => ständig verbunden

Unterschied Standleitung und Flatrate: Standleitung ist eine direkte Netzwerkverbindung

=> d.h. eine Leitung wird eigens für betreffenden Computer gelegt

- namhafte Provider: -AOL (American Online)

- T-Online (Online-Dienst der Dt. Telekom AG)

- freenet (Online-Dienst der mobilcom AG)

- meist stellt Provider kostenlos E-mail-Adresse zur Verfügung

E-mail (electronic mail 1972)

Computer

Computer

- basiert auf Client-Server - Netzwerk

- Hauptcomputer (Server) übernimmt administrativen Aufgaben des Netzwerkes
- verwaltet Anfragen der Clients („Gäste“), stellt Ressourcen zur Verfügung und regelt ihre Freigabe
- häufigsten genutzte Anwendung im WWW
- elektronische Post ähnlich Briefpost

Server

Server

(Ablagebox)

Abschicken

Computer (Mac, PC, Amiga, DC, Ps2 ..)

Empfangen

Adressierung einer E-mail:

- dient ebenfalls der Übermittlung schriftlicher Nachrichten zwischen zwei Orten, wobei E-mail Vorteil hat, jederzeit versandt und empfangen werden zu können

- theoretisch steht eine E-mail unmittelbar nach Abschicken im Postfach des Empfängers zur Verfügung,

- in Praxis ergeben sich Verzögerungen von einigen Minuten bis wenigen Stunden.

- Empfänger hat jederzeit Zugriff auf sein Postfach, kann E-mails abholen / verschicken. -

- E-mails nicht auf Texte beschränkt, kann auch Bilder u. Klangdateien anhängen / verschicken

- durch seine Merkmale ist E-mail sehr viel flexibler und leistungsfähiger als normale Post

- E-mails können nicht nur zwischen zwei Adressen, sondern auch gleichzeitig an viele versch. Orte verschickt werden ( kommt einem Durchschlag gleich).

- um E-mails zu verschicken, genügt es nicht, nur den Namen des Empfängers anzugeben

- benötigt zusätzlich Namen des Hosts (der Anbieter bei dem der Empfänger angemeldet ist)

- die Adresse wird hierbei wie bei Briefpost rückwärts gelesen:

èLand, Ort , Adresse/Host, Name/Empfänger der E-mail

Name eines Empfängers kann auch ein Pseudonym („sog. Screenname“), unter dem Benutzer im WWW ___angemeldet ist, sein

Zum Beispiel: __person_x@provider_y.de

Das heißt:

Der Empfänger wohnt in Deutschland (.de), hat sein Postfach bei (@=“bei“) provider_y und sein Screenname ist „person_x“. So ist eine eindeutige Identifizierung auf der ganzen Welt möglich.

- Kosten für Versenden einer E-mail erheblich geringer als bei normaler Briefpost, ca. 6 Pf
- allerdings bezahltEmpfänger für Empfangen ebenfalls 6 Pf, um über Modem, ISDN ... und die Telefonleitung Verbindung zu seinem Provider herzustellen, der sein Postfach unterhält und ihm den Zugang zum Internet ermöglicht.
- es können aber mehrere E-mails zeitgleich während einer Online-Sitzung abgeholt werden
- meist erhält man vom Provider bereits eine E-mail-Adresse
- ansonsten gibt es auch noch kostenlose E-mail-Anbieter (z.B.: web.de; gmx.de; hotmail.com ... )

"Genau wie eine Naturgewalt kann auch das Digitalzeitalter weder ignoriert noch gestoppt werden." (Bill Gates, 1997)

Ende der Leseprobe aus 2 Seiten

Details

Titel
Suchdienste, email und Online-Dienste im Internet
Note
1+
Autor
Jahr
2000
Seiten
2
Katalognummer
V98091
ISBN (eBook)
9783638965422
Dateigröße
432 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Suchdienste, Online-Dienste, Internet
Arbeit zitieren
Martin Reinhardt (Autor:in), 2000, Suchdienste, email und Online-Dienste im Internet, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/98091

Kommentare

  • Gast am 20.11.2000

    nicht schlecht!.

    Das Referat ist sehr gut und ich hoffe es wird mir weiterhelfen bei meinem Referat zur Datenkommunikation, Besonders schön finde ich die Grafik zu den E-Mails und das Zitat von Bill Gates. Schon mal einen rethorikkurs gemacht?????

Blick ins Buch
Titel: Suchdienste, email und Online-Dienste im Internet



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden