Vergleich der Kompetenztheorien von John Erpenbeck und Franz E. Weinert. Die Abgrenzung von den Begriffen Qualifikation und Schlüsselqualifikation


Hausarbeit, 2020

14 Seiten, Note: 1.0

Anonym


Inhaltsangabe oder Einleitung

Spätestens durch die arbeitsorganisatorischen Entwicklungen der 1980er Jahre vermehrt ins Zentrum von Gesprächen und besonders Forschung gerückt, ist das Konzept von Kompetenzen und deren Erwerb bzw. Entwicklung inzwischen nicht mehr aus dem deutschen Bildungssystem wegzudenken. Besonders im Bereich der beruflichen und Weiterbildung ist es zu einer der zentralen Kernstrukturen geworden. Doch auch auf allen anderen Bildungsebenen und auch in zahlreichen anderen Ländern war diese Entwicklung zu beobachten, was sich besonders in der Entstehung der vergleichenden internationalen Schulleistungsstudien wie PISA und TIMSS und internationaler Bildungsforschung bemerkbar macht. Der Ausdruck „Kompetenz“ findet sich heutzutage in allen Lebensbereichen, in Stellenausschreibungen genauso wie in Werbeanzeigen oder Schulcurricula. Weit entfernt jedoch von seiner ursprünglichen Bedeutung der „Zuständigkeit“, ist das Konzept inzwischen in unserer Gesellschaft omnipräsent und weckt dabei zahlreiche Assoziationen. Gleichzeitig ist es nur schwer zu fassen und noch schwerer theoretisch abzustecken und abzugrenzen von den in vielerlei Hinsicht ähnlichen Begriffen der Qualifikation im Allgemeinen und Schlüsselqualifikationen im Besonderen. Diese Arbeit soll eine mögliche Abgrenzung untersuchen und dabei auftretende Schwierigkeiten beleuchten. Zunächst werden hierzu die Kompetenzmodelle von John Erpenbeck und Franz E. Weinert vorgestellt und verglichen, bevor gängige Definitionen von Qualifikation und Schlüsselqualifikation untersucht werden. Im Anschluss sollen diese von den zuvor ausgearbeiteten Modellen abgegrenzt und dabei etwaige Gemeinsamkeiten und Unterschiede herausgearbeitet werden.

Details

Titel
Vergleich der Kompetenztheorien von John Erpenbeck und Franz E. Weinert. Die Abgrenzung von den Begriffen Qualifikation und Schlüsselqualifikation
Hochschule
Universität Erfurt  (Erziehungswissenschaftliche Fakultät)
Veranstaltung
Erwachsenen- und Weiterbildung (Kompetenz: Theorie, Erfassung, Entwicklung)
Note
1.0
Jahr
2020
Seiten
14
Katalognummer
V981254
ISBN (eBook)
9783346336385
ISBN (Buch)
9783346336392
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Kompetenz, Weinert, Erpenbeck, Schlüsselqualifikation, Qualifikation, Erwachsenen- und Weiterbildung, Kompetenzbegriff, Kompetenztheorie
Arbeit zitieren
Anonym, 2020, Vergleich der Kompetenztheorien von John Erpenbeck und Franz E. Weinert. Die Abgrenzung von den Begriffen Qualifikation und Schlüsselqualifikation, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/981254

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Vergleich der Kompetenztheorien von John Erpenbeck und Franz E. Weinert. Die Abgrenzung von den Begriffen Qualifikation und Schlüsselqualifikation



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden