Aktienanleihen als Anlagemöglichkeit in der Niedrigzinsphase. Eignung, Chancen und Risiken


Hausarbeit, 2020

22 Seiten, Note: 1,0


Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

Abkürzungsverzeichnis

Abbildungsverzeichnis

Tabellenverzeichnis

Zusammenfassung

1. Einleitung

2. Charakteristika
2.1 Ausstattungsmerkmale und Funktionsweise
2.2 Varianten

3. Analyse von Aktienanleihen
3.1 Chancen
3.2 Risiken
3.3 Kursentwicklung während der Laufzeit

4. Anleger

5. Fazit

Literaturverzeichnis

Abkürzungsverzeichnis

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abbildungsverzeichnis

Abbildung 1: Rückzahlungsprofil einer Aktienanleihe

Abbildung 2: Ausprägungen des Pricingrisikos

Tabellenverzeichnis

Tabelle 1: Ausstattungsmerkmale BMW-Classic-Aktienanleihe

Tabelle 2: Ausstattungsmerkmale verschiedener Varianten

Tabelle 3: Chancen-Risiko-Profil 4,7%-Aktienanleihe auf BMW AG

Zusammenfassung

Aktienanleihen sind gerade in der Niedrigzinsphase für Anleger eine attraktive Anlagemöglichkeit. Die Beliebtheit spiegelt sich auch am Anteil der Aktienanleihen am Zertifikatemarkt wider. Im November 2019 machten Aktienanleihen mit ca. 12 % am Zertifkatemarkt den drittgrößten Anteil aus.

Ziel dieser Studienarbeit war es zu analysieren, für welchen Anleger eine Aktienanleihe geeignet ist und welche Erwartungen er haben sollte, wenn er in Aktienanleihen investiert. Dazu wurden die Chancen, Risiken und die Kursentwicklung während der Laufzeit analysiert.

Das Ergebnis der Studienarbeit ist: Aktienanleihen sind für Anleger geeignet, die die Erwartung leicht stagnierender Aktienkurse haben. Durch die individuellen Gestaltungsmöglichkeiten kann ein Investment in Aktienanleihen sowohl für risikoscheue als auch für risikobereite Anleger eine interessante Anlagemöglichkeit darstellen.

1. Einleitung

Die Zinsen bleiben nach den kürzlich getroffenen Beschlüssen der EZB auf einem niedrigen Niveau. Auf absehbare Zeit werden Anleger daher auf Tagesgeldkonten, mit Staatsanleihen, sowie mit Anleihen von bonitätsstarken Unternehmen nur geringe Erträge erwirtschaften.1 Aufgrund dessen suchen Anleger im Niedrigzinsumfeld immer aktiver nach alternativen Anlagemöglichkeiten wie zum Beispiel Aktienanleihen.2

Eine Aktienanleihe ist ein strukturiertes Produkt, bei dem Basisbausteine wie Laufzeit, Verzinsung und Rückzahlungsmöglichkeiten neu miteinander kombiniert werden.3 In Abhängigkeit von ihrem individuellen Basiswert haben Aktienanleihen nicht selten Kupons von 5 % p.a. oder mehr und haben daher in den letzten Jahren an Beliebtheit gewonnen.4 Weitere Gründe sind die einfache und verständliche Funktionsweise und die individuellen Gestaltungsmöglichkeiten.5

Die zunehmende Beliebtheit spiegelt sich auch im Marktanteil von Aktienanleihen am Zertifikatemarkt wider. Waren es bis Ende 2007 noch 0,9 %,6 so ist der Anteil bis Ende November 2019 bis auf 12 % angestiegen.7 Doch was sind Aktienanleihen überhaupt und wie funktionieren sie? Welche Chancen und mögliche Risiken verbergen sich hinter dem strukturierten Produkt? Für welchen Anleger können Aktienanleihen eine interessante Depotbeimischung sein?

In dieser Studienarbeit wird eine Analyse von Aktienanleihen gegeben, um eine Antwort auf all diese Fragen zu geben. Dazu werden zunächst die Ausstattungsmerkmale und Funktionsweisen erläutert. Danach werden die verschiedenen Varianten erklärt, die es als Anlagemöglichkeit für den Anleger gibt. Eine ausführliche Analyse der Chancen, Risiken und der Kursentwick- lung während der Laufzeit soll abschließend dazu dienen, um zu erläutern, für welchen Anleger eine Aktienanleihe geeignet und welche Erwartungen er mitbringen muss.

2. Charakteristika

2.1 Ausstattungsmerkmale und Funktionsweise

Aktienanleihen sind Inhaberschuldverschreibungen, die meist von Kreditinstituten aus dem Bereich Banken, genossenschaftliche Institute oder Sparkassen emittiert werden.8 Der Emittent legt zunächst fest, auf welche Aktie oder auf welchen Aktienindex sich die Aktienanleihe bezieht. Die zu Grunde liegende Aktie oder der zu Grunde liegende Aktienindex stellt den Basiswert dar. Der Basispreis liegt zum Emissionsdatum grundsätzlich unter dem aktuellen Aktienkurs. Am Bewertungsstichtag entscheidet der Kurs der Aktie oder der Stand des Aktienindexes, wie die Aktienanleihe zurückgezahlt wird.9 Im Praxisbeispiel der BMW Aktienanleihe, ist der Emittent die DZ-Bank und der zu Grunde liegende Basiswert die BMW-Aktie.10

Mit dem Kauf einer Aktienanleihe investiert der Anleger einen festen Nominalbetrag und veräußert strukturell gesehen gleichzeitig eine Verkaufsoption. Der Anleger ist also Stillhalter der Option, der Emittent ist Käufer der Option. Wenn die Option ausgeübt wird, ist der Stillhalter zu einer Leistung verpflichtet. Emittenten erhalten von dem Anleger den Nominalbetrag, welcher als Sicherheit dient, dass das Optionsrecht ausgeübt werden kann.11 Der Nominalbetrag stellt für den Anleger den Anlagebetrag dar, wobei nur ganzzahlige Vielfache des Nominalbetrages gehandelt werden dürfen.12 Der Anleger erhält durch den Kauf einer Aktienanleihe einen festen Kuponzins, welcher über dem Kapitalmarktsatz liegt. Die erhöhten Kuponzinszahlungen setzen sich aus den Marktzinsen des Rentenpapieres und der vereinnahmten Optionsprämie zusammen.13 Diese Kuponzinszahlung wird unabhängig von der Kursentwicklung des zu Grunde liegenden Basiswertes oder Aktienindexes gezahlt.14 Am Beispiel der BMW Aktienanleihe investiert der Anleger einen Nominalbetrag von 1000 Euro und erhält im Gegenzug eine Kuponzinszahlung in Höhe von 4,7 % p.a..15 Beim Kauf zwischen den Zinszahlungsterminen ist zu beachten, dass Stückzinsen fällig sind. Entscheidend ist bei einer Aktienanleihe, wie die Schuld am Ende der Laufzeit zurückgezahlt wird. Die Laufzeit beträgt meistens 1 bis 2 Jahre. Emittenten haben die Möglichkeit, die Aktienanleihe zum Nennbetrag zu tilgen oder Aktien (oder Indexanteile) in einem vorher definierten Bezugsverhältnis anzudienen. Bruchteile einer Aktie wird der Emittent nicht liefern, stattdessen wird den Anlegern ein Ausgleichsbetrag in Euro ausgezahlt. Alternativ kann auch ein vollständiger Barausgleich stattfinden. Wie die Aktienanleihe am Rückzahlungstermin zurückgezahlt wird, wird bei Emission festgelegt.16 Der Anleger hat während der Laufzeit jederzeit die Möglichkeit die Aktienanleihe zu ihrem aktuellen Kurs zu veräußern. Wenn eine Andienung mit Aktien als sehr wahrscheinlich gilt, kann es für den Anleger Sinn machen die Aktienanleihe auch mit Verlusten zu veräußern. Vorteil dabei ist, dass mögliche Verluste in den allgemeinen Verlustverrechnungstopf gebucht werden. Wenn der Anleger die Aktien erst nach der Rückzahlung veräußert, werden die Verluste in den Aktienverlustverrechnungstopf gebucht und die Verluste können nur mit Gewinne aus Aktiengeschäften verrechnet werden.17 Gewinne aus Aktienanleihen, die nach dem 31.12.2008 dem Anlegerzufließen, unterliegen, der Abgeltungssteuer.18 Maßgebliches Kriterium für die Rückzahlung ist der vorab definierte Basispreis und der Kurs des Basiswertes am Bewertungsstichtag.

Es gibt zwei mögliche Szenarien bei der Rückzahlung:

1: Liegt der Kurs des Basiswertes am Bewertungstag auf oder über dem Basispreis, wird der Emittent den Nominalbetrag plus Zinsen zurückzahlen. (In diesem Fall ist die Option wertlos zerfallen.)

2: Sollte der Kurs unterhalb des Basispreises liegen, so wird der Emittent Aktien des Basiswertes in einem vorher definierten Bezugsverhältnis andienen oder es wird ein Barausgleich stattfinden. Das angediente Aktienpaket hat dann einen geringeren Wert als der Nennbetrag. Im schlimmsten Fall erhält der Anleger die Zinszahlung und bekommt am Ende der Laufzeit einen wertlosen Basiswert19

Abbildung 1: Rückzahlungsprofil einer Aktienanleihe

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Quelle: o.V. Vontoble, Online im Internet: https://www.derivateverband.de/DE/MediaLibrary/Document/Studies/Brosch %C3%BCre_Aktienanleihen.pdf

Aktienanleihen können aus Anlegerperspektive entweder eine konservative oder eine renditeorientierte Ausrichtung haben. Es besteht zum einen die Möglichkeit, dass durch einen niedrigen Basispreis (hoher Puffer) die Rückzahlung zum Nennbetrag sehr wahrscheinlich ist. Zum anderen führt ein hoher Basispreis dazu, dass eine Andienung mit Aktien sehr wahrscheinlich ist.20

Am Beispiel der 4,7-Prozent-BMW-Aktienanleihe werden die wesentlichen Ausstattungsmerkmale verdeutlicht. Diese werden in Tabelle 1 dargestellt.

Tabelle 1: Ausstattungsmerkmale BMW-Classic-Aktienanleihe:

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Quelle: DZ Bank (eigene Darstellung), Online im Internet: https://www.dzbank-derivate.de/product/detail/index/sin/14575586 (Stand:25.07.20)

2.2 Varianten

ln den letzten Jahren haben Emittenten zusätzlich zu den klassischen Aktien - anleihen noch andere Varianten auf den Markt gebracht.21 Die Varianten werden in der folgenden Tabelle dargestellt. Zur Gegenüberstellung ist auch die klassische Aktienanleihe mit aufgenommen worden.

Tabelle 2: Ausstattungsmerkmale Verschiedener varianten

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Quelle: o. V, DZ-Bank Derivate Portal (eigene Darstellung), Online Im Internet: https://www.dzbank-derivate.de/product/detail/index/sin/14575586 abgerufen am 18.08.2020

Die erste Variante ist die Protect Aktienanleihe. Anlegern bietet die Protect Aktienanleihe eine zusätzliche Sicherheit, weil zusätzlich zum Basispreis noch eine weitere Barriere mit einbezogen wird. Die Barriere stellt für den Anleger einen weiteren Risikopuffer da. Im Vergleich zum Basispreis wird die Barriere im gesamten Zeitraum vom 11.03.20-16.12.20 betrachtet, während der Basispreis stichtagsbezogen betrachtet wird. Im Beispiel der Protect- Aktienanleihe, führt selbst ein Kursrückgang der BMW-Aktie von bis zu ca. 39% nicht zu einer Aktienandienung (Letzte Aktualisierung 18.08.20). Wird die Barriere von 35 € während der gesamten Laufzeit nicht durchbrochen, erhält der Anleger den Nennbetrag zu 100 % und den Kuponzins ausgezahlt. Sobald der Aktienkurs von BMW während der Laufzeit einmal die Barriere durchbrochen hat, wandelt sich die Protect-Aktienanleihe in eine klassische Aktienanleihe um. Wenn der BMW-Aktienkurs am Bewertungsstichtag dann unterhalb des Basispreises von 55,56 € liegt, erfolgt eine Aktienandienung. Protect-Aktienanleihen werden von Emittenten emittiert, um defensivere Anleger anzusprechen, die eine geringere Risikobereitschaft haben. Durch die zusätzliche Barriere wird das Verlustrisiko des Anlegers minimiert. Dies hat zur Folge, dass Anleger mit einer Protect-Aktienanleihe grundsätzlich eine geringere Rendite im Vergleich zu der klassischen Aktienanleihe erwirtschaf- ten. Der höhere Kuponszins bei der Protect-Aktienanleihe hängt mit dem Emissionszeitpunkt zusammen, weil zu dem Zeitpunkt die Corona-Pandemie ausgebrochen ist und die Märkte sehr volatil waren.21 22 23 24 25

Eine Protect-Pro-Aktienanleihe ist ähnlich aufgebaut wie die Protect-Aktienanleihe. Anlegern wird hier ebenfalls ein zusätzlicher Risikopuffer durch die Barriere gewährt. Die Barriere wird allerdings nicht während des gesamten Zeitraums betrachtet, sondern nur für einen bestimmten Zeitraum. Im Beispiel der Allianz-Aktienanleihe-Pro ist die Barriere vom 17.09.20-18.09.20 aktiviert. Emittenten emittieren Protect-Aktienanleihen-Pro, um sicherheitsorientierte Anleger anzusprechen.

Die Rückzahlungswahrscheinlichkeit erhöht sich für den Anleger.24 25 Für weitere Varianten siehe Beike (2000) ab Seite 30 und Lindmeyer/Dietz (2020) Seite 194.

Die folgende Analyse wird sich auf die klassische Aktienanleihe mit einer Aktie als Basiswert beziehen.

3. Analyse von Aktienanleihen

3.1 Chancen

Aktienanleihen sind Finanzinnovationen (strukturierte Anlageprodukte), die für Anleger eine attraktive Chance bietet zu investieren. Im folgenden Kapitel werden diese Chancen anhand der BMW-Classic-Aktienanleihe erläutert und mögliche Renditen aufgezeigt.

[...]


1 Vgl. o.V, Euro am Sonntag, 26.06.2020, Nr. 26, S. 24 - 25

2 Vgl. Gerhard (2004), S.110

3 Vgl. Gerhard(2004), S. 110

4 Vgl. Hofmann/Rottmann (2016), S. 590

5 Vgl. Block/Mack (2016), S.2

6 Vgl. Hofmann/Rottmann (2016), S. 590

7 Vgl. Deutscher Derivate Verband, Online im Internet: https://de.statista.com/statistik/daten/studie/151859/umfrage/anteile-der- produktkategorien-am-volumen-der-zertifikate-in-deutschland/ vom 20.07.2020

8 Vgl. o. V. Sal. Oppenheim (2007), S.2

9 Vgl. Gerhard (2004),S. 112

10 Vgl. o. V. DZ-Bank, Aktienanleihe Classic 4,7% 2020/09: Basiswert BMW, Online im Intenet: https://www.dzbank-derivate.de/product/detail/index/sin/14575586 vom 20.07.2020

11 Vgl. Gerhard (2004), S.111

12 Vgl. o. V. Sal. Oppenheim (2007), S.3

13 Vgl. Bruns/Steiner (2007), S. 135

14 Vgl. Lindmeyer/Dietz (2020), S. 194

15 Vgl. DZ Bank, Online im Internet: https://www.dzbank- derivate.de/product/detail/index/sin/14575586 vom 03.08.2020

16 Vgl. Gerhard (2004), S. 112 f.

17 Vgl. Block/Mack (2016), S.3

18 Vgl. Lindmeyer/Dietz (2020), S. 195

19 Vgl. Gerhard (2004), S. 112 f.

20 Vgl. Block/Mack (2016), S. 3

21 Vgl. Hofmann/Rottmann (2016), S. 590

22 o. V., Daten der Protect Aktienanleihe: Basiswert BMW, Online im Internet: https://www.dzbank-derivate.de/product/detail/index/sin/14575586, vom 18.08.20

23 Vgl. Block/Mack (2016), S. 24

24 o. V. Daten der Protect Aktienanleihe Pro: Basiswert Allianz, Online im Internet: https://www.dzbank-derivate.de/product/detail/index/lastSearch/%2Fproduct%2Flist %2Findex%2Fformat%2Fhtml%2Fstructure%2FCertificateProducts%2Fcategory %2FReverseConvertible%2FproductType%2FReverseConvertiblesProtectPro %2FisAkzentlnvestProduct%2F2/filterDataCurrentCount/13/wkn/DFA0AA vom 18.08.2020

25 Vgl. Beike (2000), S.116

Ende der Leseprobe aus 22 Seiten

Details

Titel
Aktienanleihen als Anlagemöglichkeit in der Niedrigzinsphase. Eignung, Chancen und Risiken
Hochschule
Berufsakademie für Bankwirtschaft, Hannover
Note
1,0
Autor
Jahr
2020
Seiten
22
Katalognummer
V995012
ISBN (eBook)
9783346400123
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Aktienanleihen
Arbeit zitieren
Lennart Williges (Autor:in), 2020, Aktienanleihen als Anlagemöglichkeit in der Niedrigzinsphase. Eignung, Chancen und Risiken, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/995012

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Aktienanleihen als Anlagemöglichkeit in der Niedrigzinsphase. Eignung, Chancen und Risiken



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden