Soziale Bewegungen. Care-Revolution

Utopie einer sozialen und geschlechtergleichstellenden Gesellschaft?


Essay, 2021

5 Seiten, Note: 1,0


Inhaltsangabe oder Einleitung

Die Diskussion um den Wert von Care-Arbeit, die hauptsächlich von Frauen geleistet wird, ist nicht neu. Heute wird im breiten gesellschaftlichen und gleichstellungspolitischen Kontext diskutiert, was früher eher Debatten von Frauenbewegungen darstellte. Dabei ist klar festzuhalten: Care-Arbeit ist systemrelevant. Besonders jetzt in Corona-Zeiten zeigt sich sehr eindrucksvoll, dass einige Fertigungsprozesse und ganze Branchen stillstehen können, ohne dass unser Leben davon abhängig ist. Ohne Sorgearbeit - die Menschen, die Unterstützungsbedürftigen helfen, Kinder erziehen, und Kranke pflegen - ist der Alltag jedoch nicht möglich. Dazu gehören Tätigkeiten wie das Betreuen, Versorgen, Erziehen, Zuwenden und Pflegen anderer, ebenso wie die Selbstfürsorge. Care-Arbeit bezieht alle Arten von Sorgetätigkeiten, emotionales Umsorgen und die zwischenmenschliche Haltung mit ein. Sie zieht sich, jeden betreffend, quer durch die Gesellschaft und prägt Staat, Markt und Privatleben. So bildet die Care-Arbeit die gesellschaftliche Grundlage, auf der alles andere aufbaut. Es lässt sich sogar weiter behaupten, dass Erwerbstätigkeit ohne vorher geleistete Sorgearbeit nicht möglich ist.
Jedoch findet im Bereich der Care-Arbeit in unserer Gesellschaft eine mehrfache und systematische Degradierung statt. In unserer kapitalistisch denkenden Gesellschaft wird dort hinein investiert, wo Profite zu erwarten sind. Sorgetätigkeiten lassen dabei meist eher Kosten entstehen, die aus kapitalistischer Sicht lieber zu minimieren sind.

Details

Titel
Soziale Bewegungen. Care-Revolution
Untertitel
Utopie einer sozialen und geschlechtergleichstellenden Gesellschaft?
Hochschule
Otto-Friedrich-Universität Bamberg
Note
1,0
Autor
Jahr
2021
Seiten
5
Katalognummer
V998112
ISBN (eBook)
9783346372529
Sprache
Deutsch
Schlagworte
soziale Bewegungen, Care-Arbeit, Sorgearbeit, Gesellschaftswandel, Soziale Arbeit
Arbeit zitieren
Felina Lehmann (Autor:in), 2021, Soziale Bewegungen. Care-Revolution, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/998112

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Soziale Bewegungen. Care-Revolution



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden