Weiße und schwarze Männlichkeitskonstrukte. Propagandaschriften gegen französische Kolonialsoldaten


Hausarbeit (Hauptseminar), 2020

29 Seiten, Note: 1,0


Inhaltsangabe oder Einleitung

Die Studienarbeit untersucht, auf welchen Wegen deutsche Propagandaverbände und politische Akteure gegen die "Schwarze Schmach" argumentierten. Dabei liegt der Fokus auf der Konstruktion weißer und schwarzer Männlichkeitsvorstellungen. Wie waren die Begriffe "Weißsein", "Deutschtum", "Rasse" und "Männlichkeit" konnotiert und welche Rolle spielte die Sexualität weißer Frauen bei der Debatte um "die deutsche Ehre"?

Nach dem verlorenen Ersten Weltkrieg sah sich Deutschland mit einer unbekannten Situation konfrontiert, die rassenpolitische Diskurse anstieß: Die Besetzung des Rheinlandes durch französische Kolonialsoldaten. Die Debatte um Sexualität und "Rasse" wurde durch das Selbstverständnis vieler Deutscher als "Volksgemeinschaft" befeuert. Einen maßgeblichen Einfluss hatte dabei die nationsübergreifende Propagandakampagne gegen die sogenannte "Schwarze Schmach".

Details

Titel
Weiße und schwarze Männlichkeitskonstrukte. Propagandaschriften gegen französische Kolonialsoldaten
Hochschule
FernUniversität Hagen  (Geschichte Europas in der Welt)
Veranstaltung
Kontinentale Grenzüberschreitungen und ihre Konsequenzen
Note
1,0
Autor
Jahr
2020
Seiten
29
Katalognummer
V1023919
ISBN (eBook)
9783346421302
ISBN (Buch)
9783346421319
Sprache
Deutsch
Schlagworte
postcolonial, postkolonial, Rassismus, Schwarze Schmach, Rheinlandbesetzung, Weimarer Republik, Critical Whiteness, Propaganda, Erster Weltkrieg, Gender studies
Arbeit zitieren
Julia Preißer (Autor:in), 2020, Weiße und schwarze Männlichkeitskonstrukte. Propagandaschriften gegen französische Kolonialsoldaten, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/1023919

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Weiße und schwarze Männlichkeitskonstrukte. Propagandaschriften gegen französische Kolonialsoldaten



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden