Hoffmann, E.T.A. - Das Fräulein von Scuderi


Referat / Aufsatz (Schule), 2001

5 Seiten, Note: 13 Punkte


Gratis online lesen

Epoche ROMANTIK

- Zeit des ausgehenden 18.Jhd.s => 1. Drittel des 19. Jh.s

- löste Aufklärung und Klassizismus ab; war gegen die Aufklärung gerichtet

- Betonung liegt auf Phantasie + Gefühlen sowie Sehnsucht nach dem Unendlichen

- Zeit der Wiederentdeckung des Mittelalters

- Ableitung des Begriffes aus dem Altfranzösischen:

1) Romanz

2) romant oder

3) roman.

=> Benennung ursprünglich aller in der Volkssprache verfassten Schriften
=> und alle Romane, die in Vers- oder Prosaform verfasst wurden

- Einteilung in :

a) Früh- oder Jenaer Frühromantik um 1798

- ein wichtiger Vertreter ist Friedrich Schlegel

- geschichtlicher Hintergrund: Napoleon besiegte 1806 Preußen, ergo Deutschland
=> durch Rückruf schöpferische Kräfte des dt. Volksgeistes wecken

b) Heidelberger Hochromantik

- wichtige Vertreter waren Serapionsbrüder:

* Name eines Dichterkreises um Hoffmann

* in Hoffmanns Berliner Wohnung wurden mystische Treffen => Leseabende, abgehalten

* eigentlich Seraphinenbrüder zu Ehren des 1604 gest. hl. Seraphinus von Montegranaro

* gegründet am 12.Okt. 1814; dieser Kreis bestand fast zwei Jahre

Mitglieder: Jurist und E.T.A.'s 1. Biograph Eduard Hitzig

die beiden rom. Dichter Friedrich de la Motte-Fouque + Adelbert von Chamisso Bühnendichter und Novellist Carl Wilhelm Salice Contessa

der preußische Offizier Friedrich von Pfuel

Arzt und Dichter David (ab 1816 Johann) Ferdinand Kroeff Theologe Georg Seegemund

und ab und zu andere Gäste

* im Spätherbst 1818 erfolgte die Neugründung zu Ehren eines altägyptischen Anachoreten

* dieser hieß Serapion - Sindonita, danach benannten sie sich

c) Spätromantik

- Vertreter: Hoffmann mit den Serapion - Brüdern und Eichendorff
- stets war Berlin ein Zentrum der Romantiker in Deutschland

Zur Person E.T.A.Hoffmann

- eigentlicher richtiger Name (E)rnst (T)heodor Wilhelm Hoffmann

- aus Verehrung zu Mozart tauschte er Wilhelm in (A)madeus

- Multitalent: Schriftsteller, Komponist, Zeichner, Regierungsrat, Richter, Musikdirektor, Kapellmeister und Bühnenbildner

- geboren in Königsberg (Ostpreußen) am 24. Januar 1776 als Sohn eines Alkoholikers

- zum Musikunterricht getrieben fing er mit 13 Jahren an zu komponieren

- 1792 => mit 16 Beginn des Jura - Studiums

- 1795 => Examen bestanden: * beginnt in Heimatstadt seine Tätigkeit

* danach Versetzung nach Glogau; dort wohnte er beim Onkel

* anschließend Berlin: häufige Theaterbesuche; begann zu komponieren, zeichnen und schreiben

- 1800 => machte sein Assessor - Examen; das bedeutete Aufstieg ; begann daraufhin Dienst in Posen

- 1802 => Heirat der Polin Maria Michalina Rorer-Trszynska (20-jährige Ehe)

- 1804 => Ernennung zum Regierungsrat; ab nach Warschau; entwarf Bühnendeko's und dirigierte zum 1. Mal

- bis 1808 hauptsächlich komponiert und gezeichnet; erst seit der Stelle als Kapellmeister im Bamberger Theater Beginn der Schriftstellerei

- 1812 => Kapellmeister in Dresden

- 1814 => zurück nach Berlin als Justizminister; Ihm blieb aber noch genug Zeit zum Schreiben

- 1819 - 1821 => Herausgabe einer 4-bändigen Ausgabe; darunter auch "Das Fr. von Scuderi"

- starb am 25.Juni 1822 im Alter von 46

==>> war wie sein Vater ein Freund des Alkohols

==>> es heißt, er habe nur im nüchternen Zustand geschrieben, aber seine Halluzinationen wirkten nach

Nachtrag zur Musik: eher bescheidener Erfolg, außer die Oper "Udine", welche als Prototyp der romant. Opern gilt (wie z.B. Weber's "Freischütz")

- Bild auf S. 251 im BFD

wichtige Personen Hoffmann entlehnt viele Namen von Voltaire (1694 - 1778); franz. Schriftsteller und Philosoph der Aufklärung

- Ludwig XIV: * mit 5 Jahren 1643 zum König gekrönt

* "L'etat c'est moi!"; Absolutismus und zunehmende Verschuldung durch seine Verschwendung an Glanz

- Rene Cardillac: * "DER" Goldschmied, bester seiner Zeit und Zunft

* entpuppt sich als Dr. Jekyll und Mr. Hyde

* Name ist ohne geschichtlichen Bezug aus Voltaires Werk entnommen

* gespaltene Persönlichkeit:

- Tag => Biedermann + Gentleman; ehrenwert, hilfsbereit, offen und uneigennützig

- Nacht => besessen von dämonischen Kräften; hinterlistig, gierig und zweifelt an sich selbst

* Alter 50; klein, muskulös ==> sieht wie Jüngling aus

- Oliver Brusson: * Gehilfe von Cardillac; ist ein großartiger Goldschmied, nur von Cardillac konnte er noch dazulernen

* ist verliebt in Cardillac's Tochter Madelon

* aus Voltaire: ei. gewisser Claude Brusson ward zum Tode verurteilt (Kalvinismus)

=> Mitbewohner in Cardillac's Haus heißt Claude Patru

==>> bei Vol. ist ein Oliver Patru erwähnt

- Hoffmann hat die Vornamen vertauscht

- Madelon: * Cardillac's Tochter

* liebt Brusson

- Magdaleine von Scuderi:

* 73 - Jährige sehr geachtete und einflussreiche Dichterin

* klug, ehrlich, zielstrebig, schlagfertig

* von der Unschuld Olivers überzeugt

* aus Voltaire: gab es wirklich

geboren 1607 in Le Havre und lebte bis 1701

richtiger Name: Madeleine de Scudery; sie war Dichterin

- Graf v. Miossens: verletzte Cardillac tödlich, als dieser ihn überfallen und ausrauben wollte

- Argenson: Polizeiminister

eigentlich Marc-Rene Voyer de Paulmy, Marquis d'Argenson; damaliger 2. Polizeidirektor lebte von 1652 - 1721

- La Regnie: Chef der Chambre ardente (Sondergerichtshof zur Verfolgung von Ketzerei und Giftmordverbrechen)

Nicolas-Gabriel de La Reynie aus Limoges (1625 - 1709); war 1. Polizeipräsident und Organisator der Polizei in Paris G = Y Verwechslung nicht mehr ergründbar

- alle anderen Personen spielen eine eher untergeordnete Rolle

5 von 5 Seiten

Details

Titel
Hoffmann, E.T.A. - Das Fräulein von Scuderi
Note
13 Punkte
Autor
Jahr
2001
Seiten
5
Katalognummer
V103157
Dateigröße
343 KB
Sprache
Deutsch
Anmerkungen
Dieses Skript enthält nicht nur eine knappe Inhaltsangabe, sondern auch einiges zur Biographie zu Hoffmann. Natürlich kommt man nicht drumherum, das Buch auch zu lesen.
Schlagworte
Hoffmann, Fräulein, Scuderi
Arbeit zitieren
Michael Popp (Autor), 2001, Hoffmann, E.T.A. - Das Fräulein von Scuderi, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/103157

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Hoffmann, E.T.A. - Das Fräulein von Scuderi



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden