Das Theater im Dritten Reich. Inwiefern wurde das Drama für politische Zwecke genutzt?


Hausarbeit (Hauptseminar), 2021

27 Seiten, Note: 1,7


Leseprobe


Inhaltsverzeichnis

1. Einleitung

2. Der historische und literarische Kontext um das Jahr
2.1 Die Spielplanpolitik im dritten Reich

3. Die Massenbeeinflussung durch Literatur in der NS-Zeit
3.1 Schlageter - Hanns Johst
3.2 Jugend von Langemarck - Heinrich Zerkaulen

4. Die Literatur des politischen Widerstandes
4.1 Die „Rote Kapelle“
4.2 Furcht und Elend des III. Reiches: Die judische Frau - Bertolt Brecht

5. Die Aufarbeitung und Verarbeitung des Holocausts im Drama
5.1 Die Ermittlung - Peter Weiss

6. Fazit

Literaturverzeichnis

Ende der Leseprobe aus 27 Seiten

Details

Titel
Das Theater im Dritten Reich. Inwiefern wurde das Drama für politische Zwecke genutzt?
Hochschule
Eberhard-Karls-Universität Tübingen
Note
1,7
Autor
Jahr
2021
Seiten
27
Katalognummer
V1037213
ISBN (eBook)
9783346450623
ISBN (Buch)
9783346450630
Sprache
Deutsch
Schlagworte
theater, dritten, reich, inwiefern, drama, zwecke
Arbeit zitieren
Yannick Schult (Autor:in), 2021, Das Theater im Dritten Reich. Inwiefern wurde das Drama für politische Zwecke genutzt?, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/1037213

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Das Theater im Dritten Reich. Inwiefern wurde das Drama für politische Zwecke genutzt?



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden