Schule und Erziehung im Kaiserreich. Unterrichtsentwurf für das Fach Geschichte (8./9. Klasse, Gymnasium)


Unterrichtsentwurf, 2020

23 Seiten

Anonym


Leseprobe

Kompetenzorientierte Unterrichtseinheit mit didaktischen Zentren

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Kompetenzbeschreibung

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Stundenskizze

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Lernbedingungen

Um einer erschwerten Lernkonzentration entgegen zu wirken, achte ich darauf, den Unterricht durch verschiedene Lernangebote (z. B. digitale Lernplattformen, Mysterys) zu variieren. […] […] Ich erkläre mir das stichelnde Verhalten besonders am Entwicklungsstand der Lernenden. Sie befinden sich auf Basis entwicklungspsychologischer Theorien im Zwischenstadium von Stufe 4 (Werksinn vs. Minderwertigkeitsgefühl) und Stufe 5 (Identität vs. Rollenkonfusion) des Modells nach Erikson.1 Die Peer-Group trägt in diesen Phasen eine entscheidende Rolle zur Ausbildung der eigenen Identität bei, sodass bemerkbare Erfolgserfahrungen anderer gleichsam zu einem Minderwertigkeitsgefühl des eigenen Ichs beitragen können. Ausgrenzung oder Belustigung über andere innerhalb einer Peer-Group können daher als Versuch angesehen werden, das eigene Minderwertigkeitsgefühl zu minimieren und sich innerhalb einer Gruppierung zu stärken. Für mich sind diese Aspekte wichtige Indikatoren für die Einteilung von Arbeitsgruppen.2 Die in der Stunde genutzte Methode des Venn-Diagramms ist den Lernenden bereits durch vorangegangene Geschichtsstunden bekannt (bspw. Quellenvergleiche). Da es sich bei der Quellengrundlage um ein Textformat handelt, das den Lernenden aus ihrem alltäglichen Leben bekannt ist, kann davon ausgegangen werden, dass sie die Funktion und die Auswirkungen einer solchen Ordnung einschätzen und damit umgehen können. Als Bewertungsgrundlage der eigenen Gesellschaft besitzt die Lerngruppe Kenntnisse zu den Menschenrechten durch den Geschichts- und Politikunterricht. Einige der Lernenden zeigen bereits, dass sie ein grundsätzliches Verständnis für vergangene Zeiten aufweisen, indem sie auch argumentativ von einer „anderen Zeit“ berichten. Dennoch ist auffällig, dass die Lernenden für eine Bewertung konkrete Sachverhalte oder eine Anbindung an Persönlichkeiten3 benötigen, um ihre Begründungen auf dieser Basis zu festigen.

[...]


1 Vgl. Siegler; Eisenberg; De Loache; Saffran: Entwicklungspsychologie im Kinder- und Jugendalter. Hrsg. v. Sabine Pauen. 4. Aufl. Berlin, Heidelberg: Springer Verlag 2016, S. 318 ff.

2 Lernbedingungen anlehnend an die Bedingungen des Entwurfs im Prüfsemester.

3 Bspw. Robespierre oder Napoleon.

Ende der Leseprobe aus 23 Seiten

Details

Titel
Schule und Erziehung im Kaiserreich. Unterrichtsentwurf für das Fach Geschichte (8./9. Klasse, Gymnasium)
Jahr
2020
Seiten
23
Katalognummer
V1042652
ISBN (eBook)
9783346471796
ISBN (Buch)
9783346471802
Sprache
Deutsch
Anmerkungen
Es handelt sich um einen Entwurf, der nur in der Theorie, nicht in der Durchführung bewertet wurde.
Schlagworte
Kaiserreich, Schule, Schulordnungen, regionaler Bezug, Unterrichtsentwurf, Sekundarstufe I, Sachanalyse, Didaktische Analyse, Methodische Analyse, Stundenskizze, Tafelbild, Unterrichtsreihe, Unterrichtsplanung, Stundenplanung, Werteerziehung, Gesellschaftslehre, Regionalgeschichte, Stadtgeschichte, Gegenwartsbezug, Problemorientierung, Lernaufgabe, Neuere Geschichte, Venn-Diagramm, Erziehung
Arbeit zitieren
Anonym, 2020, Schule und Erziehung im Kaiserreich. Unterrichtsentwurf für das Fach Geschichte (8./9. Klasse, Gymnasium), München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/1042652

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Schule und Erziehung im Kaiserreich. Unterrichtsentwurf für das Fach Geschichte (8./9. Klasse, Gymnasium)



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden