Geschichts- und Wirklichkeitsdarstellung in Christiph Ransmayrs Roman "Die Schrecken des Eises und der Finsternis"


Seminararbeit, 2017

21 Seiten, Note: 1,7


Inhaltsangabe oder Einleitung

Die vorliegende Arbeit soll die Fragestellung beantworten, warum die Nordpolexpedition in "Die Schrecken des Eises und der Finsternis" aus verschiedenen Perspektiven geschildert wird. Dabei wird die These untersucht, dass Geschichte immer relativ ist und unterschiedlich gedeutet werden kann. Um die These zu überprüfen, werden die Geschichts- bzw. Wirklichkeitsdarstellungen in den drei Erzählebenen und die Reflexionen des Ich-Erzählers über die Historiographie untersucht. Vorweg soll jedoch ein analytischer Blick auf die allgemeine Erzählsituation geworfen werden. Dabei sollen die Montage der Handlungsebenen, die Chronologie, das Tempus und die Fokalisierung der Erzählung näher betrachtet werden.

Details

Titel
Geschichts- und Wirklichkeitsdarstellung in Christiph Ransmayrs Roman "Die Schrecken des Eises und der Finsternis"
Hochschule
Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
Note
1,7
Autor
Jahr
2017
Seiten
21
Katalognummer
V1045295
ISBN (eBook)
9783346467935
ISBN (Buch)
9783346467942
Sprache
Deutsch
Schlagworte
geschichts-, wirklichkeitsdarstellung, christiph, ransmayrs, roman, schrecken, eises, finsternis
Arbeit zitieren
Tobias Schlüter (Autor:in), 2017, Geschichts- und Wirklichkeitsdarstellung in Christiph Ransmayrs Roman "Die Schrecken des Eises und der Finsternis", München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/1045295

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Geschichts- und Wirklichkeitsdarstellung in Christiph Ransmayrs Roman "Die Schrecken des Eises und der Finsternis"



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden