Die Résistance francaise - Mythos oder Wirklichkeit?


Hausarbeit (Hauptseminar), 2004

35 Seiten, Note: 1,7


Gratis online lesen

Quellen- und Literaturverzeichnis:

Verwendete Literatur:

Azéma, Jean-Pierre u. Bédarida, FranVois: L’historisation de la Résistance, in: Esprit (revue), edition 1/94, S. 19.

Baruch, Marc Olivier: Das Vichy-Regime. Frankreich 1940-1944. Stuttgart 1999.

Baruch, Marc Olivier: Le régime de Vichy. Paris 1996.

Conan, Eric u. Lindenberg, Daniel: Pourquoi y a-t-il une affaire Moulin?, in: Esprit (revue), edition 1/94, S. 5-18.

Estèbe, Jean: Frankreich: Hauptstadt Vichy, in: Christadler, Marieluise u. Uterwedde, Henrik (Hg.): Länderbericht Frankreich (Bundeszentrale für politische Bildung). Bonn 1999, S.62-77.

Francois, Etienne u. Schulze, Hagen: Das emotionale Fundament der Nationen, in: Flacke, Monika (Hg.): Mythen der Nationen: Ein europäisches Panorama. München/Berlin 1998, S. 17-32.

Herder, Politik-Lexikon, Bay. Landeszentrale für politische Bildung. Freiburg 1995.

Joffrin, Laurent u. Raffy, Serge: Les mystères qui restent, in: Le Nouvel Observateur, Nr. 1558 v. 15. September 1994, S. 30-33.

Köhler, Anja: Vichy und die französischen Intellektuellen. Die années noires im Spiegel autobiographischer Texte. Tübingen/Bonn 2000.

Lagrou, Pieter: Zur Geschichte der Erinnerung in Frankreich, in: Knigge, Volkhard u. Frei, Norbert (Hg.): Verbrechen erinnern. Die Auseinandersetzung mit Holocaust und Völkermord. München 2002, S. 163-175.

Martens, Stefan: Vom Ersten Weltkrieg bis zum Ende des Vichy-Regimes, in: Hinrichs, Ernst (Hg.): Kleine Geschichte Frankreichs. Stuttgart 2000.

Menyesch, Dieter: Die Entwicklung Frankreichs seit 1945, in: Informationen zur politischen Bildung, Nr. 186 (Frankreich), Bundeszentrale für polit. Bildung. Bonn/München 1994, S. 4f.

Nettelbeck, Colin: Kurskorrektur: Die Darstellung des Zweiten Weltkriegs in Frankreich ab 1968, in: Hirschfeld, Gerhard und Marsh, Patrick (Hg.): Kollaboration in Frankreich. Frankfurt/Main 1991, S. 266-309.

Schmale, Wolfgang: Geschichte Frankreichs (16 Karten). o.O. o.J.

Schunck, Peter: Geschichte Frankreichs. Von Heinrich IV. bis zur Gegenwart. München/Zürich o.J.

Semelin, J.: Qu’est-ce que résister?, in: Esprit (revue), edition 1/1994, S. 62.

Internetquellen:

(www.charles-de-gaulle.org)

(http://www.courrierinternational.com/numeros/647/064704901.asp?TYPE=archives)

(www.mont-valerien.fr)

(www.musee-de-la-resistance.com)

(http://partisans.ifrance.com/partisans).

Weiterführende Literaturhinweise:

Agulhon, Maurice: De Gaulle – Histoire, symbole, mythe. Plon 2000.

Aron, Robert u. Elgey, Georgette: Histoire de Vichy 1940-1944. Paris 1954.

Lesourd, Paul: Das Pantheon. Paris 1965.

Malraux, André: Oraisons funèbres. Paris 1971.

Paxton, Robert: Vichy France – Old Guard and New Order. o.O. 1972.

Paxton, Robert: La France de Vichy. Paris 1973.

Pean, Pierre: Une jeunesse franVaise. Paris 1994.

Renan, Ernest: Was ist eine Nation?, in: Jeismann, Michael u. Ritter, Henning (Hg.): Grenzfälle. Über alten und neuen Nationalismus. Leipzig 1993, S. 290-311.

Rousso, Henry: Le syndrome de Vichy. o.O.o.J.

Vernant, Jean-Pierre: Entre mythe et politique. Paris 1996; in Auszügen nachzulesen unter (Internet): (http://www.ac-rouen.fr/pedagogie/equipes/lettres/annales/a34.html)

35 von 35 Seiten

Details

Titel
Die Résistance francaise - Mythos oder Wirklichkeit?
Hochschule
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Veranstaltung
Hauptseminar "Die Mythen der Nationen"
Note
1,7
Autor
Jahr
2004
Seiten
35
Katalognummer
V109149
Dateigröße
563 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Résistance, Mythos, Wirklichkeit, Hauptseminar, Mythen, Nationen
Arbeit zitieren
Oliver Mang (Autor), 2004, Die Résistance francaise - Mythos oder Wirklichkeit?, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/109149

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Die Résistance francaise - Mythos oder Wirklichkeit?



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden