Familienstrukturen und soziale Ungleichheit. Inwieweit sind Kinder von Alleinerziehenden sozial benachteiligt?


Hausarbeit (Hauptseminar), 2020

16 Seiten, Note: 1


Leseprobe


Inhaltsverzeichnis

1 Einleitung

2 Definition Familie

3 Alleinerziehend oder Einelternfamilie

4 Soziale Ungleichheit Definition
4.1 Entstehung von Bildungsungleichheit und ihre Ursachen
4.2 Theoretische Grundlage - der Ansatz von Boudon
4.3 Allgemeine Auswirkungen auf Lebens- und Bildungschancen
4.4 Soziale Herkunft Auslöser für Bildungsungleichheit

5 Fazit

Literaturverzeichnis

Ende der Leseprobe aus 16 Seiten

Details

Titel
Familienstrukturen und soziale Ungleichheit. Inwieweit sind Kinder von Alleinerziehenden sozial benachteiligt?
Hochschule
Justus-Liebig-Universität Gießen  (Erziehungswissenschaft)
Veranstaltung
Bildungsforschung und soziale Ungleichheit
Note
1
Autor
Jahr
2020
Seiten
16
Katalognummer
V1127128
ISBN (eBook)
9783346490261
ISBN (Buch)
9783346490278
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Familienstrukturen, Benachteiligung, Soziale Ungleicheit, Bildungsforschung, Alleinerziehend vs Kernfamilie, Strukturen
Arbeit zitieren
Edith Steinitz (Autor:in), 2020, Familienstrukturen und soziale Ungleichheit. Inwieweit sind Kinder von Alleinerziehenden sozial benachteiligt?, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/1127128

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Familienstrukturen und soziale Ungleichheit. Inwieweit sind Kinder von Alleinerziehenden sozial benachteiligt?



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden