Die Irrtümer im Strafrecht


Hausarbeit, 2015

16 Seiten, Note: 2,3


Inhaltsangabe oder Einleitung

Die Arbeit thematisiert die Irrtümer im Strafrecht. Von einem Irrtum spricht man dann, wenn Bewusstsein und Wirklichkeit auseinanderfallen. Der Autor beschäftigt sich gezielt mit der Trennung zwischen dem Tatbestands- und Verbotsirrtum sowie einzelnen Fallgruppen.

Ebenfalls wird näher auf den Erlaubnistatbestand und seine dogmatische Einordnung eingegangen. Das Erkenntnisinteresse liegt in der Frage, ob die strafrechtlich geregelten Irrtumsarten in der Lage sind, alle möglichen Irrtumskonstellationen zu erfassen oder ob es dazu wirklich des Erlaubnistatbestandsirrtums bedarf.

Details

Titel
Die Irrtümer im Strafrecht
Hochschule
Fachhochschule für öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen; Hagen
Note
2,3
Autor
Jahr
2015
Seiten
16
Katalognummer
V1134722
ISBN (eBook)
9783346506931
ISBN (Buch)
9783346506948
Sprache
Deutsch
Schlagworte
irrtümer, strafrecht
Arbeit zitieren
Julius Kohlhage (Autor:in), 2015, Die Irrtümer im Strafrecht, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/1134722

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Die Irrtümer im Strafrecht



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden