Analyse der Digitalstrategie des ECC Köln im Vergleich zum Mitbewerber EHI Retail Institute


Hausarbeit, 2016

17 Seiten, Note: 2,3


Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

Abbildungsverzeichnis

1 Einleitung
1.1 Ziel der Arbeit
1.2 Unternehmensvorstellung ECC Köln
1.3 Wettbewerber
1.3.1 Unternehmensvorstellung EHI Retail Institute

2 IST-Analyse
2.1 Zielgruppenanalyse
2.2 Digitalanalyse ECC Köln
2.3 SWOT-Analyse
2.3.1 Stärken
2.3.2 Schwächen
2.3.3 Chancen
2.3.4 Risiken
2.4 Vergleich: Stärken Konkurrent EHI Retail Institute

3 SOLL-Analyse
3.1 Ziele der Digitalstrategie des ECC Köln
3.2 Fazit und Handlungsempfehlungen für das ECC Köln

Literaturverzeichnis

Abbildungsverzeichnis

Abbildung 1: IFH Website - Kacheloptik

Abbildung 2: IFH Website - farbliche Abgrenzung

Abbildung 3: Blog

Abbildung 4: Tweet ECC Köln 03. Juni 2016

Abbildung 5: ECC-Newsletter 11/2016 - ECC Köln-News

Abbildung 6: ECC Newsletter 11/2016 - Events & ECC-Club

Abbildung 7: ECC Newsletter 11/2016 - Kommentar Sabrina Mertens

Abbildung 8: XING - ECC-Club Gruppe

Abbildung 9: Snapchat ECC Köln

Abbildung 10: Website EHI Retail Institute

Abbildung 11: Tweet - #ehisicher

Abbildung 12: XING - Gruppe

1 Einleitung

1.1 Ziel der Arbeit

Ziel dieser Arbeit ist es im ersten Schritt die Digitalstrategie eines Unternehmens, in diesem Fall des ECC Köln, zu analysieren. Dazu gehören Website, Social Media Kanäle, Newsletter, eventuelle Blogs etc. Im zweiten Schritt wird die Digitalstrategie dann mit der eines Wettbewerbers, hier dem EHI Retail Institute, verglichen. Wie agiert dieses Unternehmen? Welche Stärken und Schwächen haben beide Unternehmen zu verzeichnen? Aus diesen Stärken und Schwächen werden im letzten Schritt Handlungsempfehlungen für das ECC Köln herausgearbeitet.

1.2 Unternehmensvorstellung ECC Köln

Das E-Commerce Center Köln, kurz ECC Köln, ist seit 1999 eine Marke des Instituts für Handelsforschung in Köln. Dieses besteht seit 1929 und liefert Daten, Analysen und Konzepte um Unternehmen erfolgreich und zukunftsfähig zu machen. Das ECC Köln speziell behandelt Zukunftsthemen im Handel, wie z.B. Cross-Channel-Management, Mobile Commerce oder Payment.1

Geschäftsführer des IFH Köln sind seit 2009 Dr. Kai Hudetz und Boris Hedde sowie für den Bereich IFH Retail Consultant Prof. Dr. Manfred Hunkemöller.2 Leiterin der Untermarke ECC Köln ist Sabrina Mertens.3

Zu den Kunden des ECC Köln gehören namhafte Unternehmen, hier sowohl Hersteller, Händler, Dienstleister als auch Institutionen und Verbände.4

1.3 Wettbewerber

1.3.1 Unternehmensvorstellung EHI Retail Institute

Das EHI Retail Institute ist ein wissenschaftliches Handelsinstitut, dessen Wurzeln bis ins Jahr 1951 mit der Gründung der Rationalisierungs-Gemeinschaft des Handels (RGH) zurückgeht.5 Das EHI zählt rund 750 Mitglieder, zu denen internationale Handelsunternehmen, Branchenverbände, Hersteller und Dienstleister gehören.6 Geschäftsführer des EHI ist Michael Gerling.7

Schwerpunkt des EHI Retail Institutes ist die Zusammenarbeit mit Verantwortlichen der Branche für eine praxisrelevante Forschung. Neben Studien und Fachpublikationen werden auch Arbeitskreise, Kongresse und Messen für die Mitglieder angeboten.8 Studien werden zu Forschungsbereichen bzw. Themen wie Energiemanagement, Logistik, Marketing, Verpackung etc. angeboten.9

2 IST-Analyse

2.1 Zielgruppenanalyse

Die Zielgruppe sowohl von ECC als auch IFH Köln sind B2B-Kunden. Dazu zählen vor allem Unternehmen, die online präsent sind oder aber ein Cross-Channel-Angebot betreiben bzw. anstreben. Zu den Kunden zählen sowohl Hersteller, Händler als auch Dienstleister aber auch Institutionen und Verbände.

2.2 Digitalanalyse ECC Köln

2.3 SWOT-Analyse

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

2.3.1 Stärken

- Website

Die Website des Hauptunternehmens IFH Köln wurde Anfang diesen Jahres gerelauncht. Seitdem erscheint sie in einer modernen Kacheloptik und ist zudem mobil optimiert.

Im oberen Bereich der Website befindet sich eine Slideshow, die verschiedene Call-to-Action-Slides, beispielsweise eine Aufforderung zur Anmeldung im ECC-Club oder zum Download einer Studie, enthält.

Die Seite ist aufgeteilt in fünf Bereiche: Website von IFH und ECC, Shop, ECC Club, Förderer und Blog. Diese Bereiche bieten alle eine ähnliche Corporate Identity. Vom Aufbau und Layout sind sie gleich aufgebaut, einzig die Farben variieren zur optischen Unterscheidung.10

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abbildung 1: IFH Website - Kacheloptik11

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abbildung 2: IFH Website - farbliche Abgrenzung12

- Blog

Neben der offiziellen Website gibt es zudem einen Blog, auf dem mehrmals wöchentlich gepostet wird. Themen hier sind: B2B-Handel, Branchen-Insights, Cross-Channel, ECC-Club, ECC-Markenmonitor, ECC-Rechtstipp, E-Commerce-Kanalexzellenz, Handel allgemein, IFH Förderer und Mobile. Autoren der Blogbeiträge sind die Projektmanager von ECC und IFH selber, nicht ausschließlich die Öffentlichkeitsarbeit des Unternehmens.13

Weiter bietet sich bei den Blogbeiträgen die Möglichkeit, diese auf den Social Media Plattformen zu teilen. Unter den Beiträgen finden sich die Widgets zu Facebook, Google+, Twitter und XING.

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abbildung 3: Blog14

- Twitter

Auf Twitter gibt es zwei Kanäle: Neben dem „ECC Köln“ ist auch das „IFH Köln“ mit einem Kanal vertreten. Den Kanal des Mutterunternehmens IFH Köln gibt es erst seit November 2013, während der ECC-Kanal bereits seit Oktober 2009 besteht.

Das ECC Köln hat über 2.500 Follower und über 5.500 Tweets. Hier wird täglich (mehrmals) zu aktuellen Themen rund um E-Commerce, Cross-Channel, Mobile, Online-Marketing etc. getwittert, aber auch wenn beispielsweise ein Unternehmen dem ECC-Club beigetreten ist.15 Weiter herrscht eine enorme Verknüpfung mit dem Kanal das Hauptunternehmens IFH Köln. Viele Tweets dieses Kanals werden vom ECC geretweetet, was die Reichweite stark erhöht.

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abbildung 4: Tweet ECC Köln 03. Juni 201616

- Youtube

Youtube ist das zweite Medium, auf dem sowohl IFH als auch das ECC Köln aktiv sind. Das IFH hat hier allerdings bis dato keine Follower und auch nur knapp 5.000 Aufrufe seit 2014.17 Das ECC Köln hingegen hat zwar ebenfalls nur 191 Follower, dafür aber über 50.000 Aufrufe seit 2010.18

Die Videos, die hier hochgeladen werden, sind allesamt sehr professionell aufgenommen und zeigen meistens Eindrücke von Veranstaltungen des ECC Köln. Hierbei handelt es sich um Interviews und Mitschnitte von Expertenvorträgen, aber auch um Imagefilme und sonstige Impressionen.

- XING

XING ist die Plattform für Unternehmenskontakte. Ein Großteil der Mitarbeiter des ECC Köln ist dort angemeldet und aktiv, allerdings unter der Mutterfirma IFH Köln. Viele dieser teilen die Beiträge des IFH-Blogs auf ihren Seiten, sodass andere Unternehmer darauf aufmerksam werden können.

Zudem hat das IFH Köln eine Unternehmensseite auf XING, auf der ebenfalls viele Blogbeiträge geteilt werden. In Zusammenhang damit ist XING auch auf der Website sehr präsent. Es ist in der „Sidebar“ als Widget direkt unter den fünf Unterseiten verlinkt.19

- Newsletter (Inhalte)

Bei den Newslettern kann man zwischen drei Versionen auswählen: IFH Newsletter, ECC Newsletter und Pharma Newsletter. Diese können auch als Privatperson angefordert werden. ECC- und IFH-Newsletter erscheinen alle 14 Tage, der Pharma-Newsletter nur einmal im Quartal.

[...]


1 vgl. http://www.ifhkoeln.de/startseite/

2 vgl. http://www.ifhkoeln.de/geschaeftsfuehrung/

3 vgl. https://www.xing.com/profile/Sabrina_Mertens8

4 vgl. http://www.ifhkoeln.de/research/referenzen/referenzkunden/

5 vgl. https://www.ehi.org/de/das-institut/geschichte/

6 vgl. https://www.ehi.org/de/das-institut/

7 vgl. ebd.

8 vgl. https://www.ehi.org/de/themen/news/

9 vgl. https://www.ehi.org/de/themen/studien/

10 vgl. http://www.ifhkoeln.de/startseite/

11 ebd.

12 ebd.

13 vgl. http://www.ifhkoeln.de/nc/blog/

14 http://www.ifhkoeln.de/nc/blog/

15 vgl. https://twitter.com/ECCKoeln

16 https://twitter.com/ECCKoeln

17 vgl. https://www.youtube.com/user/IFHKoeln

18 vgl. https://www.youtube.com/user/ecchandel

19 vgl. https://www.xing.com/companies/ifhinstitutf%C3%BCrhandelsforschunggmbh

Ende der Leseprobe aus 17 Seiten

Details

Titel
Analyse der Digitalstrategie des ECC Köln im Vergleich zum Mitbewerber EHI Retail Institute
Hochschule
Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft
Veranstaltung
Online und Mobile Strategien
Note
2,3
Autor
Jahr
2016
Seiten
17
Katalognummer
V1144660
ISBN (eBook)
9783346523921
Sprache
Deutsch
Schlagworte
analyse, digitalstrategie, köln, vergleich, mitbewerber, retail, institute
Arbeit zitieren
Julia Meier (Autor:in), 2016, Analyse der Digitalstrategie des ECC Köln im Vergleich zum Mitbewerber EHI Retail Institute, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/1144660

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Analyse der Digitalstrategie des ECC Köln im Vergleich zum Mitbewerber EHI Retail Institute



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden