Magischer Machteinfluss in William Shakespeares "A Midsummer Night´s Dream" und Heinrich von Kleists "Amphitryon"


Hausarbeit, 2021

28 Seiten, Note: 1.0


Leseprobe


Inhaltsverzeichnis

1. Einleitung

2. Theatergenre: Komödien
2.1 Entstehung der Komödie
2.2 Merkmale einer Komödie
2.3 Theorien und Ansätze von Komödien
2.3.1 Shakespeares Komödien
2.3.2 Kleists Komödien

3. Magische Machthandlungen in Komödien
3.1 William Shakespeares„A Midsummer Night's Dream"
3.1.1 Der Auslöser für das magische Handeln
3.1.2 Der magische Einfluss auf die Liebenden und Handwerker
3.2 Heinrich von Kleists „Amphitryon"
3.2.1 Der Ursprung für das göttliche Agieren
3.2.2 Dergöttliche Machteinfluss auf das sterbliche Paar

4. Vergleich der magischen Machthandlungen in den Komödien

5. Fazit

Literatur und Quellenverzeichnis

Abbildungsverzeichnis

Ende der Leseprobe aus 28 Seiten

Details

Titel
Magischer Machteinfluss in William Shakespeares "A Midsummer Night´s Dream" und Heinrich von Kleists "Amphitryon"
Hochschule
Universität Paderborn
Note
1.0
Autor
Jahr
2021
Seiten
28
Katalognummer
V1145773
ISBN (eBook)
9783346523792
ISBN (Buch)
9783346523808
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Shakespeare, Kleist, Komödie, Vergleich, Magie, Macht, Ein Sommernachtstraum, Amphitryon, Theater, Drama
Arbeit zitieren
Cedric Niebrügge (Autor:in), 2021, Magischer Machteinfluss in William Shakespeares "A Midsummer Night´s Dream" und Heinrich von Kleists "Amphitryon", München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/1145773

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Magischer Machteinfluss in William Shakespeares "A Midsummer Night´s Dream" und Heinrich von Kleists "Amphitryon"



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden