Wie und warum Jugendliche gegen die Klimakrise kämpfen wollen

Die Jugendbewegung Fridays for Future, Generation Greta und das neue Klimaschutzgesetz


Hausarbeit, 2021

19 Seiten, Note: 1,0


Leseprobe


Angst vor der Zukunft - Wie und warum Jugendliche gegen die Klimakrise kämpfen wollen

1. Ausgangssituation und historischer Rückblick

2. Jugendbewegung Fridays for Future
2.1 Entstehung und Entwicklung der Bewegung in Deutschland
2.2 Unterstützung und Kritik
2.3 Teilnehmerstruktur der Bewegung
2.4 FFF im Vergleich zu anderen Protesten
2.5 Forderungen an die Politik

3. Jugendlicher Wertewandel - Klimaschutz als persönliches Anliegen
3.1 Der Generationenbegriff nach Karl Mannheim
3.2 Sorgen, Werte und politisches Interesse der 'Generation Greta'

4. Aktuelle politische Entwicklungen im Bereich Klimaschutz
4.1 Die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts
4.2 Das neue Klimaschutzgesetz von 2021

5. Abschließendes Fazit und Ausblick

6. Literaturverzeichnis

Ende der Leseprobe aus 19 Seiten

Details

Titel
Wie und warum Jugendliche gegen die Klimakrise kämpfen wollen
Untertitel
Die Jugendbewegung Fridays for Future, Generation Greta und das neue Klimaschutzgesetz
Hochschule
Universität Augsburg
Note
1,0
Autor
Jahr
2021
Seiten
19
Katalognummer
V1147838
ISBN (eBook)
9783346528322
ISBN (Buch)
9783346528339
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Jugend, Jugendsoziologie, Soziologie, Fridays for Future, Politik, Umweltschutz, Klimawandel, Werte und Normen
Arbeit zitieren
Lucas Kurz (Autor:in), 2021, Wie und warum Jugendliche gegen die Klimakrise kämpfen wollen, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/1147838

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Wie und warum Jugendliche gegen die Klimakrise kämpfen wollen



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden