Antimodernismus und Führerapologie bei Hermann Broch. Eine kritische Analyse zum Bergroman


Fachbuch, 2021

17 Seiten


Leseprobe


Inhalt

I. Handlungsskizze des Bergromans

II. Theoretischer Hintergrund: Säkularisierung und Moderne

III. Zentraler Themenkomplex: Erlösung, Tod und Massensuggestion

IV. Führer-Mythos: Marius Ratti und Brochs Verständnis von politischer Religion

V. Der Bergroman: Literarisches Zeugnis eines ideologisch imprägnierten Antimodernismus

Literaturverzeichnis

Ende der Leseprobe aus 17 Seiten

Details

Titel
Antimodernismus und Führerapologie bei Hermann Broch. Eine kritische Analyse zum Bergroman
Autor
Jahr
2021
Seiten
17
Katalognummer
V1165947
ISBN (eBook)
9783346585356
ISBN (Buch)
9783346585363
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Hermann Broch, Bergroman, Antimodernismus, Verzauberung, Massenwahn, Massensuggestion, Massenpsychologie, politische Religion, Ritualmord, Überwindung des Todes, Wiedergeburt, Naturreligiosität, Erdemythos, Bauernmythos, objektiver Apriorismus, Werteverfall, Säkularisierungsprozess, Rationalität, Marius Ratti, Kuppron, Nationalsozialismus, Entfremdung, Rationalverlust, Irrationalbereicherung, Masse-Führer-Konstellation, Karl Menges
Arbeit zitieren
Karlheinz Gradl (Autor:in), 2021, Antimodernismus und Führerapologie bei Hermann Broch. Eine kritische Analyse zum Bergroman, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/1165947

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Antimodernismus und Führerapologie bei Hermann Broch. Eine kritische Analyse zum Bergroman



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden