Gegenüberstellung der Rechnungslegung in Österreich und Deutschland


Seminararbeit, 2020

8 Seiten, Note: 2


Inhaltsangabe oder Einleitung

Bereits im alten Ägypten gab es Rechnungslegungsstandards. Dort führten Kaufleute Konten und machten Vermögensaufstellungen. Im römischen Reich wurde die Rechnungslegung zum ersten Mal Pflicht. Im Laufe der Zeit wurden Bilanzierungsvorschriften immer wieder verändert und es herrschte ein großer Unterschied in der Rechnungslegung zwischen den verschiedenen Ländern. Seitdem auf europäischer Ebene eine Gesetzeslage zur Rechnungslegung vorliegt sind innerhalb der Europäischen Union Bilanzvorschriften recht ähnlich.

Im Rahmen der vorliegenden Seminararbeit wird die Rechnungslegung in Österreich und Deutschland gegenübergestellt. Damit dieses Ziel erreicht werden kann, wird zuerst die Rechnungslegung im Allgemeinen erklärt, anschließend folgen die Unterschiede. Ein kurzes Fazit schließt die Seminararbeit ab.

Details

Titel
Gegenüberstellung der Rechnungslegung in Österreich und Deutschland
Hochschule
Leopold-Franzens-Universität Innsbruck
Note
2
Autor
Jahr
2020
Seiten
8
Katalognummer
V1192617
ISBN (eBook)
9783346633774
Sprache
Deutsch
Schlagworte
gegenüberstellung, rechnungslegung, österreich, deutschland
Arbeit zitieren
Maximilian Fabi (Autor:in), 2020, Gegenüberstellung der Rechnungslegung in Österreich und Deutschland, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/1192617

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Gegenüberstellung der Rechnungslegung in Österreich und Deutschland



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden