Alexander von Humboldt und die Medizin


Studienarbeit, 2008

155 Seiten


Leseprobe

Inhaltsübersicht

Vorwort

Einleitung

Biographische Einleitung

Medizingeschichtliche Einführung: „AvH und die Medizin“, nach W. F. Kümmel, 1985

1.0 Bibliographie über Humboldt und die Medizin
1.1. Stichwortverzeichnis
1.2. Statistik (Sprachen/Publikationsjahre- und Orte)
1.3. Personenverzeichnis
1.4. Abkürzungsverzeichnis (für alle Teile)

2. Diplome Humboldts, Medizin betreffend / Statistik

3.0 Bibliographie der Arbeiten von Humboldt zur Medizin
3.1. Periodikaliste
3.2. Personenverzeichnis
3.3. Literaturzusammenstellung benutzter Werke in Humboldts „Versuche...“ Personenverzeichnis

4.0 Mediziner, Chirurgen, Anatomen, Physiologen und Pharmakologen in den Briefen, Tagebüchern und weiteren Editionen
a) Hinweise
b) Quellen
c) Belege
d) Aus dem Briefwechsel Humboldt - C. D. Rauch
4.1. Mediziner in Hanno Beck (Hg.): Gespräche AvHs.
(Berlin: Akademie-Verlag 1959)
4.2. Mediziner in Hanno Beck: AvH. (2 Bde.). Wiesbaden (Steiner) 1959, 1961
4.3. AvHs. „Kosmos“, Bd. 2 (1847)
Personenverzeichnis 63
4.4. Steven Jan van Geuns: Tagebücher einer Reise mit AvH 1789

5. In den Editionen zu 4. eruierte Literatur, die Humboldt benutzte bzw. zitierte, mit Schlüssel

6.0 Werke über Medizin in Humboldts Bibliothek
6.1. Fachdisziplinen und Stichwortregister
6.2. Kommentar von Henry Stevens zur „Benützung“ durch Humboldt
6.2.1. Numerischer Schlüssel mit Code
6.2.2. Statistik
a) Werke/Jahr
b) Publikationsorte/Anzahl
c) Sprachen
6.3. Personenverzeichnis
Quellen
6.4. Zoologische, botanische, pharmakologische Werke in Humboldts Bibliothek von Medizinern, Pharmakologen u.ä. mit noch anderen Fachgebieten bzw. Interessen: Personenverzeichnis

7. Gesamtpersonenverzeichnis

Vorwort

Im September 1975 hat Herr Markus Breuning (Bern) erstmals dem

Amt für Forschung der Humboldt-Gesellschaft geschrieben. Inzwischen füllt dieser Briefwechsel drei prall gefüllte Mappen -, und auch die vierte litt noch nicht an Magersucht. Er stiess als junger Verehrer, der sich schon längst für A. v. Humboldt interessiert hatte zur Humboldt-Gesellschaft. Fast unersättlich fragte er nach Büchern und scheute bei ihrem Kauf kein Opfer. In nur wenigen Jahren übertraf seine Bibliothek die der meisten Sammler, die es immer gegeben hat.

Die Verbindung zu ihm habe ich in Übereinstimmung mit unserem verehrten Vorstandsvorsitzenden und Präsidenten, Prof. Dr. Herbert Kessler, über dessen Tod hinaus gepflegt. Er hat jahrelang zunächst meine Briefe mitgelesen.

Herr Breuning blieb keinesfalls beim Sammeln stehen und gehörte bald zur Reihe junger Humboldt-Forscher, als er z. B. im Werk Reinhold Schneiders auf mehrere Humboldt-Bezüge verwies. Er schrieb über Einführung und Anbau der Banane, einer von Humboldt besonders geschätzten Frucht, in Neu-Spanien (Mexiko) und stellte die Werke zusammen, die Humboldt über die Kunst besass. Ihm verdanken wir die Entdeckung von Werken A. v. Humboldts im „Index librorum Prohibitorum“ des Vatikans.

Dazu hatte er im Lauf des Jahres eine grosse Zahl von Ländern besucht und reifte zu einer Persönlichkeit eigenster Art.

Ihm verdanken wir nun auch diese vorliegende, erstaunlich vollständige Bibliographie zu A. v. Humboldt und die Medizin, die in vielen Jahren gewachsen ist und in vielen Ländern infolge seiner brieflichen Recherchen zu neuen menschlichen Verbindungen führte.
Das Werk, das eine schmerzliche Lücke schliesst, nachdem unser Mitglied Prof. Dr. Heinrich Schipperges 1959 erstmals erhellend über Humboldt und die Medizin geforscht und publiziert hatte, ist lange vergeblich erwartet worden.

Bonn, 14. 11. 2007 Prof. Dr. Hanno Beck

Einleitung

Julius Pagel schreibt in seinem Artikel in August Hirsch, Biographisches Lexikon der hervorragenden Ärzte aller Zeiten und Völker (Wien & Leipzig 1886,III.: 313-314, hier 314) über A. v. Humboldt:

„Weniger allgemein bekannt ... sind Humboldts Arbeiten auf dem Gebiet der mit der Medizin in innigerem Zusammenhang stehenden Disziplinen, nämlich der Nervenphysiologie, deren Begründer Humboldt genannt werden muss, und der Arzneimittellehre, in der Humboldt zuerst einen wissenschaftlichen Weg betrat. Sein erstes grösseres Werk war die berühmte Schrift: „Über die gereizte Muskel- und Nervenfaser, nebst Vermuthungen über den chemischen Process des Lebens in der Thier- und Pflanzenwelt“ (Berlin und Posen 1797-1799, 2 Bde.), zu der er schon seit 1792 das Material gesammelt hatte. Die Bedeutung dieser Schrift beruht hauptsächlich auf den entscheidenden Versuchen, welche Humboldt zu Gunsten der tierischen Elektrizität anstellte und durch die er den schwankenden Streit zwischen GALVANI und dessen weit überlegenem Gegner VOLTA zu Gunsten des Ersteren entschied. Unter Durchführung einer streng naturwissenschaftlichen Methodik und durch die exaktesten Versuche erforschte Humboldt den Einfluss von Licht, Wärme, Magnetismus und Elektrizität auf das Nervensystem und suchte nachzuweisen, dass die Nerventätigkeit auf dem Galvanismus oder einer ihm analogen Kraft, die aber mit der sogenannten Lebenskraft nicht identisch sei, beruhe. ... Indem Humboldt ferner bei seinen Versuchen genötigt war, die Luft, das Wasser, die verschiedenen Gase, die mannigfaltigsten Arzneimittel der Analyse zu unterwerfen, war er zugleich der Erste, der die exakten Untersuchungsmethoden auch bei Forschungen über Arzneimittel anzuwenden lehrte. In dieser Beziehung hat sich Humboldt auch um die praktische Medizin ein dauerndes Verdienst erworben. ...“

Der Verfasser, 1956 in Bern geboren, sammelt seit 1969 Literatur über Humboldt. „Medizin“ ist nur ein Aspekt, doch sind ihm über 144 Arbeiten und Rezensionen dazu bekannt geworden. Aufgrund des breiten Schrifttums über/von AvH wäre es ein wünschenswertes Desideratum, der Forschung den medizinischen Aspekt in Form einer Monographie darzustellen.

Allerdings müsste man noch die Korrespondenz Humboldts mit Medizinern edieren. Die A.-v.-H.-Forschungsstelle der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften transkribierte die bekannten, zugänglich gemachten Humboldt-Briefe.

Neben dem erwähnten Werk hat Humboldt auch einige Aufsätze geschrieben. Dank des Bibliothekskataloges wissen wir, was Humboldt über Medizin hatte, was er las bzw. benutzte, usw.

In den Briefen und Tagebüchern findet sich eine Vielzahl von Erwähnungen bzw. Korrespondenz mit Medizinern. Dies darzulegen als Baustein einer noch zu schreibenden Monographie, war die Absicht des Verfassers.

Ich danke Frau Dipl.-Bibliothekarin Pia Burkhalter, Institut für Medizingeschichte der Universität Bern, für Formatierung der Arbeit und Hilfe bei Computerproblemen. Ebenso für Ratschläge und Hilfe Frau Désirée Looser, Köniz und Herrn Markus Kernen, Bern

Markus Breuning

Biographische Einleitung

An Lebensbeschreibungen A. v. Humboldts mangelt es nicht. Ich erinnere an Beck, Hanno, 1959, 1961 (1); Biermann, Kurt-Reinhard, 1980 (2); Krätz, Otto, 1997 (3) und Meyer-Abich, Adolf, 1967 (4). - Ich gebe hier deshalb nur einen kurzen Abriss seines Lebens.

Alexander von Humboldt wurde am 14. 9. 1769 in Berlin geboren. Zum Vergleich: Johann Wolfgang von Goethe lebte von 1749-1832.

Mit seinem Bruder Wilhelm (1767-1835) immatrikulierte er sich 1787 an der Oder-Universität in Frankfurt. Er sollte Kameralistik studieren. 1789 war er an der Universität Göttingen, 1790 an der Handelsakademie in Hamburg. 1791 bittet er um Anstellung im preussischen Bergdienst und nimmt sein Studium an der Bergakademie in Freiberg/Sachsen auf. Rasche Karriere im Bergdienst, 1792 Oberbergmeister, 1795 Oberbergrat. Daneben wissenschaftliche Reisen und private Studien. Auf das Zusammenwirken der Kräfte kam es ihm an, nicht auf einzeln isolierte Tatsachen! Die „Kosmos“-Idee (1845-62) kam ihm früh! Am 24. 1. 1796 schreibt er an Marc Auguste Pictet: „Je conçus l’idée d’une physique du monde“, als 26jähriger! Er betrieb botanische, galvanische Studien, doch sein Lebensziel war, ein aussereuropäisches Land zu erforschen. Durch Glück und Beziehung kam die Südamerikareise (1799-1804) zustande. Als Protestant und Oberbergrat gelang es ihm, die Erlaubnis zu erhalten, die spanischen Kolonien in Süd- und Mittelamerika zu besuchen.

Die russisch-sibirische Reise 1829 bot ihm Gelegenheit, die Geologie, Pflanzenwelt usw. der Neuen- mit der Alten Welt zu vergleichen. Humboldt war ein Meister des Vergleichs, sein enormes Gedächtnis half ihm dabei! Sein amerikanisches Reisewerk war das grösste, privat herausgegebene der Geschichte.

Als sein Vermögen aufgebracht war, musste er dem Rufe des preussischen Königs folgen und sein Dienst als Kammerherr antreten. Immer die Ideen der französischen Revolution von 1789 im Herzen. Doch er hatte ein wissenschaftliches Programm vor Augen, als er Paris, wo er sein Reisewerk herausbrachte, zu Gunsten von Berlin verliess. Berlin wurde bald führend in den Wissenschaften. Im Alter schrieb er seinen „Kosmos. Entwurf einer physischen Weltbeschreibung“, wo er das Wissen seiner Zeit verarbeitete, soweit es ihm noch möglich war. Er starb in dem Jahre, als Darwin seine „Entstehung der Arten“ herausbrachte, am 7. 5. 1859.

(1) Beck, H: AvH. (2 Bde.). Wiesbaden (Steiner); (2) Biermann, K.-R.: AvH. (=Biographien hervorragender Naturwissenschaftler, Techniker und Mediziner). Leipzig (Teubner); (3) Krätz, O.: AvH. München (Callwey); (4) Meyer-Abich, Adolf: AvH. (Rowohlt Bildmonographien). 1. Aufl. Reinbek b. Hamburg (Rowohlt)

Medizingeschichtliche Einführung:
„A. v. Humboldt und die Medizin.“

(Folgende Ausführungen basieren auf gleichlautendem Aufsatz, z. T. zitiert, gekürzt bzw. bearbeitet von mir, von Werner Friedrich Kümmel in Wolfgang-Hagen Hein (Hg.): AvH. Leben und Werk. S. 195-210. Frankfurt/M. (Weisbecker) 1985)

1828 erhielt Humboldt die Ehrendoktorwürde für hervorragende Arbeiten auf den Gebieten der Physiologie und der Krankheitslehre. Humboldt war ein genialer Autodidakt und hat nie einen medizinischen oder anderen Abschluss gemacht. Im Sommer 1789 hörte er Vorlesungen über Naturgeschichte in Göttingen bei Johann Friedrich Blumenbach, dem er wesentliche Anregungen zur vergleichenden Anatomie, zur Physiologie und zur allgemeinen Naturkunde verdankte. Bei dem Anatomen Justus Christian Loder in Jena besuchte er im Winter 1794/95 eine Vorlesung über die Bänderlehre – in Gesellschaft seines Bruders und J. W. v. Goethes!

Humboldt ging es weniger um anatomisch- morphologische Fragen, vielmehr suchte er anatomische Kenntnisse für elektrophysiologische Untersuchungen, mit denen er sich danach eingehend beschäftigte. Ein anatomischer Präparierkurs bei Loder im Jahre 1797 diente vor allem der Vorbereitung einer schon damals geplanten Reise in die Tropen. Gründliches medizinisches Wissen eignete sich Humboldt aber hauptsächlich an durch ausgedehnte Lektüre der Fachliteratur, durch zahllose Experimente sowie durch intensiven Meinungsaustausch mit führenden Wissenschaftlern der Zeit, z. B. mit S. T. Soemmerring, L. Galvani, A. Volta u. a. Diese Forscher erkannten Humboldt als gleichberechtigten Partner und Forscher in ihrem Fach uneingeschränkt an.

Humboldts umfangreichster und geschlossenster Beitrag zur Medizin ist die Auseinandersetzung mit dem Galvanismus und dem Problem des Lebendigen. Albrecht v. Haller (1752) kam zum Ergebnis, dass Muskeln auf mechanischen, chemischen oder elektrischen Reiz mit Bewegung, Nerven hingegen mit Empfindung reagierten, was er „Irritabilität“ bzw. „Sensibilität“ nannte. Die Frage nach der Erklärung des Lebendigen fesselt auch Humboldt. Sein Forschungsobjekt ist zunächst die Pflanze, seine Blickrichtung die des Chemikers. Belebte und unbelebte Materie seien grundsätzlich verschieden, weil in der belebten eine „Lebenskraft“ wirke. Schon Mitte des 18. Jahrhunderts hatte man mit Elektrizität an lebenden Organismen experimentiert, und durch Stromstösse aus der „Leidener Flasche“ oder aus der Elektrisiermaschine Muskelzuckungen und Schmerzwahrnehmungen hervorgerufen. Zwei Meinungen standen im Raume, Galvanis „tierische Elektrizität“ und Voltas „Kontaktelektrizität“. Als Humboldt im Herbst 1792 von Galvanis Entdeckung erfuhr, beginnt er sogleich mit zahllosen Versuchen. Rund 4000 Experimente an etwa 3000 Tieren, dazu Versuche an Pflanzen und ettliche Selbstversuche. Für die Erklärung der galvanischen Reaktion schreibt er der Chemie eine Schlüsselfunktion zu. Lebensprozesse = chemischer Wechsel von Zersetzung und Bindung. Humboldt fordert eine „vitale Chemie“. Von der „Lebenskraft“ rückte er allmählich ab.

In Südamerika kann er zum ersten Mal galvanische Experimente an elektrischen Fischen anstellen.

Eingehend widmet er sich der Höhenkrankheit, als er 1802 den ecuadorianischen Chimborazo bestieg. Vergleichende Messungen und Überlegungen führen ihn zu einer „medizinischen Geographie“, die er leider nie systematisch ausführte. Wie wirkt die Natur, Zusammensetzung der Luft, ihr Druck, ihre Temperatur und Feuchtigkeit, das Klima, Höhe über Meer auf Gesundheit und Krankheit, Konstitution und Kultur des Menschen ein? Von der Reise in die Tropen verspricht er sich Aufschluss über manche schon in Europa aufgeworfene Fragen.

Bei der Überfahrt nach Südamerika bricht an Bord Gelbfieber aus. In Südamerika wird er mit Malaria und dessen Folgen konfrontiert. Beides beschäftigt ihn intensiv.

Humboldt war ein unermüdlicher, ja besessener Experimentator. Aber er verstand das Experiment nicht im Sinne voraussetzungsloser Induktion. Induktion muss planvollen Fragen unterworfen werden.

1. Bibliographie über Humboldt und die Medizin

(* = Arbeit nicht vorhanden in der Sammlung des Verf.)

1. Ackerknecht, Erwin H.: A. de H., Parisien. In: La Presse médicale (Paris) 31 1959,47: 1764

2. Amaranath, L.; Gravenstein, J. S.: A.v.H. and his discoveries, drugs and
devices of interest to anesthesiologists. In: Anesthesiology (Lancaster) 43 1975,5: 556-562

2./1 Arnold, Eberhard: Galvanische Versuche. S. 46. In: id., AvH – einer der letzten Universalgelehrten. In: Naturwissenschaftliche Gesellschaft Bayreuth (B.). Berichte. 24 2000: 25-90

2./2 Augustin, Friedrich Ludwig: Versuch einer vollständigen systematischen Geschichte der galvanischen Elektrizität und ihrer medizinischen Anwendung. (248 S.). Berlin 1803 - Humboldt S. 30-37, seine „Versuche …“ S. 34f

2a. Bachelard, Gaston: [Über Humboldts Muskelfaserwerk]. S. 245-248. In: id., Die Bildung des wissenschaftlichen Geistes. Beitrag zu einer Psychoanalyse der objektiven Erkenntnis. Übersetzt von Michael Bischoff. Frankfurt/M. 1978. – Orig.-T.: La formation de l’esprit scientifique. (…). Paris 1938

3. Bergen, Heinrich v.: Versuch einer Monographie der China. Hamburg 1826 - Chinarinde. AvH, s. S. 31, sein Bericht S. 84-88,106f, 345-348

3a Biermann, Kurt-Reinhard: (Rezension) Hein, W.-H. AvH und die Pharmazie. In: Dt. Literatur-Ztg. (Berlin) 109 1988,10/11: Sp. 759-761

4. Blume, Wilhelm: Vergleichende Untersuchungen über die erregbarkeitssteigernde und lähmende Wirkung einiger Narkotika am peripheren Nervenstamm, am Skelettmuskel und am motorischen Nervenende des Frosches. – AvH, s. S. 46/47, 59. In: Archiv für experimentelle Pathologie und Pharmakologie (Leipzig) 110 1925: 46-65

5. Blümel, Karl Heinz: Was uns Brehmer gab! Zum 100. Geburtstag Hermann B., des Altmeisters der Tuberkulosebehandlung, am 14. 8.1926. In: Münchener Medizinische Wochenschrift 73 1926,33 v. 13. 8.: 1364-1365 -

Dankesbrief Hs. für Übersendung „Die chronische Lungenschwindsucht“ Berlin 1857

6. Blumenbach, Johann Friedrich: (Ankündigung von AvHs „Versuche über die gereizte Muskel- und Nervenfaser“). In: Allg. Literatur Ztg. (Jena), Intelligentsblatt 1795,97 v. 2. 9.: Sp. 776

7. Bonjour, Edgar: Briefe AvHs an Johannes von Müller. In: Schweiz. Zeitschrift für Geschichte (Basel) 10 1960: 422-429

8. id.: J. v. M. und AvH. In: Neue Zürcher Ztg. 1960, Sonntagsausgabe 2440 v.17. 7., Bl. 6 (Literatur & Kunst)

9. Botsch, Walter: Die Bedeutung des Begriffs Lebenskraft für die Chemie zwischen 1750 und 1850. Diss. phil. Fak. für Gesch., Sozial- und Wirtschaftswiss. Universität Stuttgart, Historisches Institut 1997

10. Böttger, Herbert: AvH und Johannes Müller. In: Nachrichtenblatt Dt. Ges. für Gesch. der Medizin, Naturwiss. und Technik (Frankfurt/M.) 1959,14 (Dezember) : 13-14

11. id.: AvH und Aimé Bonpland. In: Therapeutische Berichte (Bayer Leverkusen) 31 1959,4: 114-119

12. Brandes, Rudolph: Auszug aus v. Humboldts Mittheilungen über das Curare. In: Archiv des Apotheker-Vereins im nördlichen Teutschland für die Pharmacie und ihre Hilfswissensch. Hg. v. ... (Lemgo) 28 1829: 297-301

12a Braun, Adolf: Krankheit und Tod im Schicksal bedeutender Menschen. (104 S.). (2. Auflage). Stuttgart 1940 - AvH (knapp ½ S.) Hinweis kränkelnde Jugend und Leistungen im Alter. [Im Kp.: Der Tod durch allgemeine Abnützung – Apoplexie]

13. Brednow, W.: Ein Brief AvHs. In: Clio Medica (Oxford &c.) 3 1968: 371-372 -
An den evangel. Superintendenten und Probst Carl Schöne, Schlieben (Mark Brandenburg), 17. 6.1858.

14. Breuning, Markus: Albrecht von Haller im Urteil AvHs. In: Gesnerus (Aarau) 35 1978,1/2 : 132-139

15. Brücke, Franz Theodor: Einige Bemerkungen zur Frühgeschichte und Nomenklatur der Chinarinde. In: Clio Medica (Oxford &c.) 3 1968: 119-130 – Humboldt s. S. 119

16. Brugsch, Theodor: Arzt seit fünf Jahrzehnten. (Lebenserinnerungen). In: NBI. Neue Berliner Illustrierte (DDR) 12 1956,32: 6-7, 10

17. id.: Arzt ... . Berlin (1957) – Darin: AvH ebnet meinem Vater den Weg. S. 15-23

18. Brunton, Thomas Lauder: Handbuch der allgemeine Pharmakologie und Therapie. Leipzig 1893. - Einfluss der Temperatur: S. 48-49 AvH

19. (None)

20. Camerini, Jane R.: Heinrich Berghaus’ Map of human diseases. – AvH S. 186-208. In: Rupke, Nicolaas A. (Hg.) Medical geography in historical perspective. London 2000. (=Medical Hist. Supl.,20)

21. Carus, Julius Victor: (AvH’s Wirksamkeit...): - Zoologie und vergl. Anatomie. S. 269-300. In: Bruhns, Karl (Hg.) AvH. Leipzig 1872. (Reprint: Osnabrück 1969).

22. Daiber, Jürgen: Der elektrisierte Physiker. (Johann Wilhelm Ritter). In: Die Zeit (Hamburg) 1998,37: (5 S.), im Netz: www.zeit.de/archiv/1998/37/199837.t_ritter_.xml - Humboldts Reizphysiologie Ritter zum Rezens. gegeben, S. (2), 9 Zeilen

23. Dumont, Franz: Bericht über das Soemmerring-Symposium 1983. – Darin: Soemmerrings Verhältnis zu Humboldt, S. 60. In: Berichte zur Wissenschaftsgeschichte (Weinheim) 7 1984: 58-64

24. Ebstein, Erich: Aus AvH’s Frühzeit. In: Mitteilungen zur Geschichte der Medizin und Naturwissenschaften (Leipzig) 122 1927, Bd. 26: 169-172

25. id.: AvH über Wiener Ärzte und Naturforscher. In: Wiener Medizinische Wochenschrift 50 1928: 1-4

26. Engelmann, Gerhard: Krankheit und Alter im Leben AvHs. Selbstzeugnisse aus seinen Briefen. In: Ärztliche Praxis (München-Gräfelfing) 21 1969,71 v. 6. 9.: 3616-3626

27. Geiger, Ludwig: Briefe AvH’s an Dr. Robert Remak 1839 bis 1855. In: Jahrbuch für die jüdische Gesch. und Literatur (Berlin) 19 1916: 112-134

28. Gräser, Franz : (Rezens.) Hein, W.-H. AvH und die Pharmazie,1988. In: Genealogie (Neustadt/Aisch) 37 1988, Bd.19,6: 191-192

28a. Grumpelt, Karl: AvH zum Gedenken. In: Pirnaer Kulturspiegel 1959, Mai: 6-7 – Brief Humboldts an Franz Ambros Reuss (Badearzt und Geologe) über Geologie!

29. Haberling, Wilhelm: Johannes Müller. (=Grosse Männer, 9). Leipzig 1924

30. id.: AvH and Johannes Müller. With hitherto unpublished letters of Humboldt. In: Medical Life (New York) 35 1928: 529-536

31. Hagen, Benno v.: Die Bergkrankheit in der Schilderung AvH’s. Eine Erinnerung an seine Besteigung des Chimborazo (1802). In: Das medizinische Bild (Jena) 2 1959: 102-104

32. Hansen, A.: Die Lebenskraft oder der Rhodische Genius. Von AvH. Besprochen v. ... In: Naturwiss. Wochenschr. (Berlin) 1919, N.F. 18: 526-37

32./1 Hartmann, Hans: An der Schwelle vor den exakten Naturwissenschaften. Medizinisches aus den Werken AvHs. [2 Teile]. In: Deutsches Ärzteblatt (Köln) 1969,37 v. 13. 9.: 2566-2571 und 38 v. 20. 9.: 2637-2641 - [Mit Kp.-Überschriften]: (1) [Einleitung]; Beobachtungen über das Gelbfieber; Lob und Tadel für die medizinischen Leistungen seiner Zeit. – (2) Humboldts physiologische Experimente; Bei den Otomaken [Venezuela], die Erde essen und mit Curare töten; Zur Geschichte der Chinarinde [Cinchona]; Freundschaft mit [Ernst Ludwig] Heim und [Christoph Wilhelm] Hufeland; Bedeutung der Arzneimittellehre für die Botanik; Humboldt formulierte ein biologisches „Fliessgleichgewicht“

32a. Hartmann, Karl: Ein unbekannter Brief AvHs [an den Medizinalrat v.Schallern, Gottlieb Adam Edler in Bayreuth, Dezember 1797]. In: Archiv für die Geschichte von Oberfranken (Bayreuth) 35 1951, 3: 160-162

33. Hein, Wolfgang-Hagen: Bücher pharmazeutischer Autoren in der Bibliothek AvH’s. Ein Beitrag zum Thema „Humboldt und die Pharmazie“. In: Pharmazeutische Ztg. (Eschborn) 119 1974: 1461-1466

34. id.: Apotheker in Humboldt’s „Kosmos“. In: ebenda,129 1984: 1222-1224

35. id.: The history of curare research. / Die Geschichte der Curare-Forschung. In: botanical drugs of the Americas in the Old and New Worlds. – Amerikanische pflanzliche Arzneien in der Alten und Neuen Welt. (= Veröff. Int. Ges. für Gesch. der Pharmazie (Stuttgart) N. F., 53 1984) - Humboldt S. 45-46 bzw. 106-107

36. id.: Der junge AvH und die wissenschaftliche Pharmazie. S.153-166, Zitate / Literatur S. 317. In: (Siehe Nr. 37)

37. id.: AvHs Curare-Bericht. S. 211-220 und 320-321. In: id. (Hg.) AvH. Leben und Werk. Frankfurt/M. 1985

38. id.: AvH und die Pharmazie. (130 S.). In: (wie Nr. 35) 56 1988

39. id.: Ein Brief AvH’s an den Apotheker Carl Hentschel. In: Beiträge zur Geschichte der Pharmazie 41 1989,1: 5-7

39a Herz, Marcus: [Richtig stellen eines Irrtums!] (Vermischte Anzeigen) An die Herausgeber des neuen Journals der Erfindungen, Theorien und Widersprüche in der Natur- und Arzneywissenschaft (Berlin), [1798,2. 2.]. - [Betreffend Humboldts Brief an M. Herz „Ueber einige neuere galvanische Erscheinungen, in Med.-chir. Ztg. 4 1797,100: 375-382]. In: Allgemeine Litteratur-Ztg. (Jena), Intelligenzbl. 1798,26 v. 14. 2.: Sp. 224 - [Siehe 3, 11]

40. Hesse, Peter Gustav: Gedanken eines Forschers um 1800 über Anatomie und Physiologie der Haut. In: Dermatologische Wochenschrift (Leipzig) 114 1942: 393-397. - Ausführlich über Humboldts Arbeiten!

40./1 id.: Der Lebensbegriff bei den Klassikern der Naturforschung. Seine Entwicklung bei 60 Denkern und Forschern bis zur Goethezeit. Jena 1943 - AvH S. 110-121, Anm. 75-84, S. 161-162

40a. id. : AvH und wir. In: Beiträge zur modernen Therapie, 2: Vorträge und Disskussionsbemerkungen der 4. und 5. Weimarer Therapie-Tagung 1958, 1959. S. 3-47. Jena 1960. - Eingehende Untersuchung im historischen Kontext mit Tabellen!

41. Hesse, Volker: Ein wahres cornu copiae. Goethe, die Brüder Humboldt und die Medizin. In: Humboldt. Die Ztg. der alma mater Berolinensis (Humboldt-Univ.) 50 2005/06, 3 v. 8.12. 05: 12

41./1 id.: Goethe, die Gebrüder Humboldt und die Medizin – Festvortrag. S. 37-56. In: MFT. Medizinischer Fakultätentag der Bundesrepublik Deutschland. Tagungsbericht. 66. Ordentlicher MFT 26.-27. Mai 2005 in Jena. Hg.: Frankfurt/M. (MFT) 2005 - (Auch Online: www.mft-online.de/buch5/pdf/Festvortrag_Hesse.pdf [Ausdruck 2009/1] - Zu AvH: Das Jahr 1794 in Jena. S. 37-43; Ausgewählte biologische, medizinische Leistungen AvHs. S. 43-45 [AvHs galvanische Experimente, die Fragen nach dem Leben, Grubenlampe, Atmungsgeräte, Höhenkrankheit, Malaria und Gelbfieber]

41a. Hey’l, Bettina: Das Ganze der Natur und die Differenzierung des Wissens. AvH als Schriftsteller. (523 S.). Berlin (de Gruyter) 2007. (=Quellen und Forschungen zur Literatur und Kulturgeschichte,47)

.Naturforschung und Literatur in der Diskussion: Jena und Weimar 1794-1797. S. 119-139

Die Lebenskraft oder Der rhodische Genius. S. 140-158

Humboldts Versuche über die gereizte Muskel- und Nervenfaser. S. 159-173

42. [Hildebrandt, Georg Friedrich]=Fw: (Rezens.) Humboldt, Versuche über die gereizte Muskelfaser, Bde. I, II. In: Neue Allgemeine Deutsche Bibliothek (Berlin, Stettin) 38 1798, Intell.-blatt Nr. 29: 343-357; 58 1801,1. Stk.: 70-77

43. Hirsch, August (Hg.): Biogr. Lexikon der hervorragendsten Ärzte aller Zeiten und Völker. Wien & Leipzig, Bd. 3,1886; 3. Aufl. 1962 – AvH, von Julius Pagel, S. 313-314 bzw. 336-338 – (Siehe Nr. 72a)

43a Holl, Frank; Fernández Pérez, Joaquín (Hg.) El curare. S. 103-105 [von AvH, mit kurzer Einführung]. In: El mundo de AvH. Antología de textos. Barcelona, Madrid (Lunwerg) 2002

44. Hoppe, Edmund: Geschichte der Elektrizität. Leipzig 1884. – Siehe Register S. 610

45. Hufeland, Christoph Wilhelm: (Rezens.) Humboldt, Versuche ...,I. In: Journal der practischen Arzneykunde und Wundarzneykunst (Jena) 4 1797: 370-371

46. Jacoby, Johann: Drei bisher noch nicht mitgetheilte Briefe AvHs. In: Die Waage. Wochenblatt für Politik & Literatur (Berlin) 2 1874,44 v. 30. 10.: 689-691. - (1) An Dr. med. Raphael J. Kosch aus Königsberg/Pr., dat. Berlin 29. 9. 1846. - Dankesbrief für sein Werk „Bessels letzte Krankheit“. - (Siehe 6.0)

47. Jadelot, Jean François Nicolas: Discours préliminaire. S. V-XXXVIII. In: Humboldt, Expériences sur le galvanisme, et en général sur l’irritation des fibres musculaires et nerveuses. Trad. de l’allemand par … Paris an VII (1799)

48. Jahn, Ilse : Die Anfänge der instrumentellen Elektrobiologie in den Briefen Humboldts an Emil Du Bois-Reymond. In: Medizinhist. J. (Hildesheim) 2 1967: 135-156

49. id.: Die Fortschritte physiologischer Forschung im Spiegel der Briefe AvH’s an Emil Du Bois-Reymond. S. 889. In: Verh. XX. Int. Kongr. für Gesch. der Med., Berlin 1966. Hildesheim 1968

50. id.: Die anatomischen Studien der Brüder Humboldt unter Justus Christian Loder in Jena. In: Beitr. zur Gesch. der Universität Erfurt 14 1968/69: 91-97

51. id., Lange, Fritz G. (Hg.): Die Jugendbriefe AvHs. 1787-1799. Berlin (Akademie-Verlag) 1973

52. id.: AvH’s Konzeption einer „allgemeinen vergleichenden Physiologie“ (1797). In: Geschichte und Theorie des Vergleichs in den Biowissenschaften. =Aufsätze und Reden der Senckenbergischen Naturforschenden Gesellschaft Frankfurt/M.) 40 1993: 127-136

53. id.: Die „Lebenskraft“. Humboldts physiologische Experimente. S. 54. In: AvH. Netzwerke des Wissens. Haus der Kulturen der Welt, Berlin 1999. Hg. Kunst und Ausstellungshalle der BRD. Katalogkonzeption: Frank Holl. Ostfildern-Ruit 1999

53a. Jobst, Anne: „Briefe wie gemahlt“. AvHs Engagement für die Wahl Christian Gottfried Ehrenbergs als Mitglied des Institut de France. In: HiN. Humboldt im Netz (Berlin, Potsdam) 8 2007,15: 7-10. (www.hin-online.de)
Brief Humboldts an Baron Antoine Portal (1742-1832), Anatom, Medizinhistoriker, Mediziner und Präsident der Académie Nationale de Médecine, im 89. Lebensjahr stehend, um dessen Stimme für Ehrenberg zu sichern!

54 Jokl, Ernst: Der Wert eines menschlichen Lebens. [AvH]. In: Notabene medici

(Melsungen) 5 1975,9: 26-28

54a Karger-Decker, Bernt: AvH lüftet das Kurare Geheimnis. In: Deutsches Rotes

Kreuz der DDR. Zentralorgan (Berlin/DDR) 30 1983,5: [o. S.]

55 Keil, Karl: Ein Brief AvH’s an den Geh.[eimen] Sanitätsrat Dr. med. Friedrich

W. Stohlmann in Gütersloh. In: Meteorologische Rundschau (Berlin) 3 1950:

321-322

55a. Kettenmann, Helmut: AvH and the concept of animal electricity. In: Trends in Neurosciences (Amsterdam) 20 1997,6: 239-242 - (Zur 200. Wiederkehr des “Muskelfaser-Werk” von Humboldt!)

56. Kielhorn, Friedrich Wilhelm: AvH und der Arzt Johann Friedrich Dieffenbach. (46 S.). (=Berliner Manuskr. zur A.-v.-H.-Forschung,13). Berlin 1998

57. Kipnis, Naum: Luigi Galvani and the debate on animal electricity, 1791-1800. In: Annals of Science (London) 44 1987: 107-142

57a. Kölbel, Bernd; Terken, Lucie; unter Mitarbeit von Sauerwein, Martin & Katrin; Kölbel, Steffen, Röhner, Gert Jan: Steven Jan van Geuns [:] Tagebuch einer Reise mit AvH durch Hessen, die Pfalz, längs des Rheins und durch Westfalen im Herbst 1789. (587 S.). Berlin (Akademie-Verlag) 2007 (=Beitr. zur AvH-Forsch.,26)
Erstveröffentlichung des im Original holländischen Manuskriptes und gleichzeitiger deutschen Übersetzung mit ausführlicher Kommentierung.
Einleitung: (4) Medizinische Fragen. S. 41-43. Über Mediziner und verwandte Gebiete (rund 200 Namen, 61 in vorliegender Bibliographie bereits genannt) siehe das Namensverzeichnis in 4. 4.

58. Koller, Gottfried: Das Leben des Biologen Johannes Müller 1801-1858. (=Grosse Naturforscher, 23). Stuttgart 1958

58a *Kremers, E.: (Historische Fragmente) Pharmakognostische Bruchstücke aus Humboldts Reise in die Aequinoctialgegend des neuen Kontinents. In: Apotheker Ztg. 44 1923,23; Mitt. Gesch. Med. 23 1924: 98 - Cascarilla (Fieberrinde), Pharmazie, Tabak

58b *id.: [selber Titel]. In: ebenda, 45 1924,25; Mitt. Gesch. Med. 24 1925: 223 - Guacharosamen, Pharmazie

59. Kümmel, Werner Friedrich: AvH und die Medizin. S. 195-210, Anmerkungen / Literatur S. 319-320. In: Hein, W.-H. (Hg.) AvH, 1985

60. id.: AvH und Soemmerring: Das galvanische Phänomen und das Problem des Lebendigen. S. 73-87. In: Mann, Gunter; Dumont, Franz (Hg.) S. T. Soemmerring und die Gelehrten der Goethezeit. Beiträge eines Symposiums in Mainz 1983. Stuttgart 1985

61. Lampe, Richard: Dieffenbach. Leipzig 1934 -

Brief AvHs an die Witwe Dieffenbachs zum Hinschied J. F. D., Paris,18.11.1847, S. 98.- Siehe Nr.83!

62. Löther, Rolf: (Rezens.) Schwarz, Ingo ; Wenig, Klaus (Hg.) Briefwechsel zwischen AvH und Emil Du Bois-Reymond, 1997. In: Zs. für Geschichtswissensch. (Berlin) 46 1998,10: 946-947

63. Löwenthal, Victor: AvH’s Ansichten über Infektionskrankheiten. In: Janus (Harlem) 15 1910: 282-293. – Reprint 1963!

64. Lubrich, Oliver: Dolores, enfermedades y metaforas poéticas del cuerpo en A. de H. In: Revista de Indias (Madrid) 64 2004,231: 503-527.

65. Lüth, Paul: Biographie und Altern. Beiträge zur Typologie des Alternserlebnis. In: Forschungen und Fortschritte (Berlin) 34 1960: 238-243. Humboldt s. S. 241-42, 243

66. Mamlock, Gotthold: AvH und die Medizin. In: Dt. Med. Wochenschr. (Leipzig) 45 1919: 1085-86

67. Mattick, Friedrich: Entwicklungsstufen im Denken AvH’s vor seiner Amerikareise dargestellt an Hand seiner Reizphysiologie. Dissertation Maschinenschr. München 1947

68. Mauro, Alexander: The role of the voltaic pile in the Galvani-Volta controversy concerning animal versus metallic electricity. In: J. of the history of medicine (New Haven) 24 1969: 140-150 - AvH, S.145,146,148

69. Mc Intyre, A. R.: Curare, its history, nature, and clinical use. Chicago (The Univ. of Chicago-Press) 1947

70. Meigs, Charles D.: A memoir of Samuel George Morton, M. D., late president of the Academy of natural sciences of Philadelphia. Philadelphia 1851. -Translated copy of a letter from H. to M., dat. Berlin, 17.1. 1844, S. 48

71. Meyer-Abich, Adolf: Humboldt, Die Lebenskraft oder der rhodische Genius. S. 184-188. In: id., Biologie der Goethezeit. Stuttgart 1949

71a Mund, Karl: Zum hundertsten Geburtstage AvHs. Der rhodische Genius. Gedicht. Eine Festgabe. In: Berlinische Ztg. (Vossische) 1869,201 v. 29. 8., Sonntagsbeilage 35: 137-138

72. Nickel, E.: AvHs Beziehungen zur Gesundheitspflege. Ein Gedenkblatt zum 6. 5. 1909. In: Die Gesundheit in Wort und Bild (Berlin) 6 1909,4: 94

72* Niemann, Heidi: (Älteste pharmakognostische Sammlung) Humboldts Mitbringsel vor dem Müll gerettet. [N. T.:] Einzigartige Bestände [in Göttingen] jetzt wieder für die Forschung zugänglich. In: Deutsches Ärzteblatt (Köln) 98 2001,12 v. 23. 3.: A 773. – Im Text erwähnt: Rinde vom Hemdenbaum, Orinoco; Pfeilgift Curare; Chinarinden

72./1 Oppitz, Ulrich Dieter: Humboldt-Apotheken in Deutschland. In: Pharmazeutische Ztg. (Frankfurt/M.) 109 1964,6: 193-194 - Brief Humboldts an Joseph Weiss (Walkwollefabrikant aus Ziegenhals, Bezirk Breslau), Sanssouci 18. 11. 1845, TD S. 193, 194

72a. Pagel, Julius: AvH. In: (Siehe Nr. 43)

73. *Pamo Reyna, Oscar G.: Humboldt y la medicina. In: Acta herediana. Rev. Universidad peruana cayetano heredia (Lima) 32 2002, 2a época: 48-57

74. Peiper, Albrecht: Erinnerungen eines Kinderarztes. Berlin (DDR) 1967. - Zwei Briefe Humboldts an Friedrich Sigmund Voigt, S. 24

75. Pera, Marcello: The ambiguous frog. The Galvani Volta controversy on animal electricity. Princeton (Univ.-Press) 1992. – Orig.: *La rana ambigua. Torino 1986

76. Pfaff, Christoph Heinrich: Versuche über den Galvanismus. – Ein Beytrag zu AvH’s II. Bande der „Versuche über die gereizte Muskel- und Nervenfaser“. In: Nordisches Archiv für Natur- und Arzneywiss. (Kopenhagen) 1 1799,1: 17-43

77. Philipsborn, Ernst v.: AvH, der Begründer der vergleichenden Klimatologie. In: Die medizinische Welt. Ärztl. Wochenschr. (Berlin) 15 1941,40: 1030-1032

77a Placzek, Siegfried: Aus meiner medizinischen Autographenmappe. In: Medizinische Klinik (Berlin) 12 1916,9 v. 27. 2.: 250-251 - AvH an Justus v. Liebig, Potsdam, 27. 4. 1846, S. 250, Schlusszeilen als Faksimile

78. Plischke, Hans: J. F. Blumenbachs Einfluss auf die Entdeckungsreisenden seiner Zeit. In: Abh. Ges. der Wiss. zu Göttingen, Philol. hist. Kl., 3. F.,20. Göttingen 1937. - Kp.: AvHs Verhältnis zu Blumenbach, S. 53-60

79. Posner, L.: AvH. [Nachruf]. In: Allg. medicinische Central Ztg. (Berlin) 28 1859,38. Stk.: 298-299

80. Rath, Gernot: AvH and Brunonianism. In: J. of the hist. of med. (New Haven) 15 1960: 75-77

81. id.: AvH als Spiegel der Medizin seiner Zeit. In: Münchener Med.-Wochenschr. 102 1960,7: 328-333

82. id.: AvH and the medicine of his time. In: Studies in Romanticism (Boston) 111 1964,3: 129-143

82a. Richards, Robert J.: (Appendix): Theories of irritability, sensibility, and vital force from Haller to Humboldt. S. 313-321. – AvH S. 316-321. In: id., The Romantic conception of life. Science and Philosophy in the age of Goethe. (587 S.). Chicago (Univ. of Chicago-Press) 2002

82b Rijlant, Pierre: The coming age of Electrophysiology and –Cardiology. In: NTM-Schriftenreihe (Leipzig) 17 1980,1: 108-123 - AvH erwähnt, zitiert S. 108 111 118 120-122 (einzeln)

83. Rohlfs, Heinrich: J. F. Dieffenbach. In: Dt. Archiv für Gesch. der Med. und medicinische Geographie (Leipzig) 6 1883: 453-89; 7 1884: 44-143 – Darin: 7 1884: 44-45 Brief Humboldts an Witwe Dieffenbachs. – Siehe Nr. 61!

84. Rothschuh, Karl Eduard: Geschichte der Physiologie. Berlin 1953

85. id.: Vom Spiritus animalis zum Nervenaktionsstrom. – Humboldt S. 2970-2971. In: Ciba Zeitschr. (Wehr) 8 1958,89

86. id.: Aus der Frühzeit der Elektrobiologie. In: Elektromedizin und ihre Grenzgebiete (Berlin) 4 1959,6: 201-217

87. id.: AvH und die Physiologie seiner Zeit. In: Sudhoffs Archiv (Stuttgart) 43 1959,2: 97-113

88. id.: AvH et l’histoire de la découverte de l’éléctricité animale. In: Les conférences du Palais de la découverte (Paris),1960, sér. D, no. 72: 5-25

89. id.: Von der Idee bis zum Nachweis der tierischen Elektrizität. In: Sudhoffs Archiv 44 1960: 25-44

90. id.: Carl August Sigmund Schultze und seine Vorlesungen über Experimentalphysiologie in Freiburg (1830). In: ebenda, 47 1963: 347-359

91. id.: Der junge AvH (1792-1798) – physiologisches und medizinisches Geschick und Missgeschick. In: Acta historica Leopoldina (Halle/S., Druck: Leipzig) 6 1971: 43-59

92. Rowbottom, Margaret; Susskind, Charles: Electricity and medicine. History of their interaction. San Francisco (San Francisco- Press) 1984. - Humboldt, S. 44-45, 51, 89

93. Rudder, B. de: Über Problemkreise medizinischer Klimatologie. Festvortrag in der Gedächtniss-Sitzung für AvH. (Auszug). In: Sitzungsber. Physikal. - Med. Sozietät zu Erlangen 80 1959: 8-14. Erlangen 1960

94. Rudolphi, Carl Asmund: Etwas über die sensible Atmosphäre der Nerven. In: Archiv für die Physiologie (Halle) 3 1799: 188-201. - Darin: Kritische Auseinandersetzung mit Humboldts „Versuche...“

95. Rupke, Nicolaas A.: Humboldtian medicine. In: Medical History (London) 40 1996: 293-310

96. id. (Hg.): Medical geography in historical perspective. London 2000. (=Medical Hist. Supl., 20)

97. id.; Wonders, Karen E.: Humboldtian representations in medical cartography. In: ebenda, S.163-175

97a *Sahihi, Arman: Von einem alten jungen Mann. [AvH]. Anekdoten und Kuriositäten aus der Welt des Reisens. In: Die neue Ärztliche 1989, v. 30. 1.

97b Samelson, Jul.: Festrede zu der am 14. 9. 1869 in Cöln veranstalteten Feier des 100jährigen Geburtstages AvH, gehalten von Dr. med. … Cöln [Köln] [1869]

97c Sánchez Silva, Daniel J.: El Curare en Venezuela visto por un misionero, un naturalista y un científico. (10 S.). In: Rev. electronica de Portales Medicos.com (Cadiz, España) www.portalesmedicos.com/publicaciones/articles/545/1/El-C... Publicado: 2007,13. 6. [Zugriff: 2008/11] - AvH S. 4-8

98. Saunders, John Bertrand de Cusance Morant: The fielding H. Garrison lecture. Geography and geopolitics in California medicine. In: Bulletin of the history of medicine (Baltimore) 41 1967,4: 293-324

99. id.: The influence of AvH on the medicine of western America. In: Proc. of XXIII. Int. Congr. Hist. of Med. London 1972. Vol. 1: 523-528. London 1974

100. Schipperges, Heinrich: Quellen zu Humboldts medizinischem Weltbild. In: Sudhoffs Archiv 43 1959,2: 147-171

101. id.: AvH und die Paramedizin. In: ebenda, 1959: 185-86

102. id.: Humboldt, Carus und das Tischrücken. In: ebenda, 1959: 186-188

102a. id.: Zur Arabistik in der Geschichte der Medizin. In: ebenda, 1959,4: 361-367 -
AvH, s. S. 362

102b. id.: Arabische Wissenschaft im Aspekt AvHs. In: ebenda, 1959,4: 368-370

102c. id.: In memoriam AvH. In: Neue Zeitschr. für ärztliche Fortbildung (Stuttgart) 1959,5: 358-359

102d. id.: Zum Humboldt-Jahr 1959. Eine Bilanz. In: id. (Berlin) NF 2 [48] 1959:
889-894

102e. id.: AvH zur Geschichte der Natur. In: Janus (Leiden) 48 1959: 264-278

103. id.: Der junge Humboldt und die Medizin. In: DieTherapie des Monats (Mannheim) 1959,9: 381-391

104. id.: Ärzte um AvH. In: Deutsche Medizinische Wochenschrift (Stuttgart) 84 1959: 1653-57

105. id.: AvH und die Medizin seiner Zeit. In: Archiv für Kulturgesch. (Köln, Wien) 41 1959: 166-182

106. id.: Humboldts Beitrag zur Medizin des 18. Jahrhunderts. S. 36-68. In: Schultze, Joachim H. (Hg.) AvH. Studien zu seiner universalen Geisteshaltung. Berlin (West-) 1959

107. id.: AvH als Geburtshelfer der modernen Physiologie. In: MMG. Medizin, Mensch und Gesellschaft (Stuttgart) 2 1977: 80-84

108. id.: Die Bedeutung AvH’s für die Medizin der Aufklärung. Dankesrede anlässlich der Verleihung der Humboldt-Plakette. S. 409-416. In: Verantwortung in einer veränderten Welt. Hg.: Humboldt-Gesellschaft für Wissenschaft, Kunst und Bildung e. V. (Mannheim) 1985 (=Abh. H.-G.,8)

109. Schmid, Alfred: Zur Geschichte der Elektrotherapie vom Altertum bis zum Beginn des 19. Jhs. S. 73-122. – Humboldt S. 73, 82f, 109f. In: Festschrift für Jacques Brodbeck-Sandreuter zu seinem 60. Geburtstag. Basel 1942

110. Schmiedebach, Heinz-Peter: Robert Remak. Ein jüdischer Arzt im Spannungsfeld von Wissenschaft und Politik. (=Medizin in Geschichte und Kultur,18). Stuttgart 1995

111. Schmitt, Anton: AvH’s historischer Reisebericht über das Curare. In: Pro Medico (Mainz) 20 1951,8: 281-285

112. Schreier, Hilde: Aus der Frühzeit der Elektrophysiologie. Inaugural-Diss. Med.- Chir., Med.-Fak. Univ. Leipzig. (27 S.). Leipzig 1938. - Humboldt, S. 9-10

113. Schuster, Julius: AvH’s wissenschaftliche Anfänge. In: Archiv für Gesch. der Math., der Naturw. und Technik (Leipzig) 10 1927: 303-327

114. Schwarz, Ingo; Wenig, Klaus: Briefwechsel zwischen AvH und Emil du Bois-Reymond. Berlin (Akademie-Verlag) 1997
Vorwort der Herausgeber. S. 11-13
Wissenschaftliche Beziehungen zwischen AvH und E. du Bois-R. (S. 17-52)

1.0 AvH als Experimentator und seine Faszination durch die „Galvanik“.

(S. 17-31).

1.1 Vom Herzschen Zirkel in Berlin zu den Freiberger Laboratorien.

S.17-19
1.2 Humboldts Begeisterung für die „Galvanik“. S. 19-26
1.3 Die “elektrischen Fische” als lebender Beweis tierischer Elektrizität.

S. 26-31

2.0 E. du Bois-R. und der Paradigmenwechsel vom galvanischen Fluidum

zur Elektrophysiologie. (S. 32-48)
2.1 E. Du Bois-R. erste Begegnungen mit Humboldt. S. 32-34
2.2 Humboldts neu gewecktes Interesse für den “Froschstrom”. S. 34-36

3.0 AvH und E. du Bois-Reymond – Partner in der Wissenschaftz. S. 49-52

114a. id.: (2.4.1.) Phrenology – Samuel George Morton. S. 9-11. In: id., AvHs correspondence. – An example of intercontinental scientific communication in the 19th century, 4. 6. 2004, Washington, D. C., Symposium des German Historical Institute, Washington, D. C., und der University at Buffalo (CUNY) zum Thema “AvH and North America”. Unpubliziert. - Der Verf. dankt freundlich für Kopie des Aufsatzes.
Brief Humboldts an Morton. (Siehe auch vorl. Bibl., Nr. 70, Meigs, Ch. D.). Das Antwortschreiben Morton’s an Humboldt, dated Philadelphia, 5. 4. 1844, erst kürzlich gefunden, hier auf S. 10 erstmals publiziert

114b. Segala, Marco: Électricité animale, magnétisme animal, galvanisme universel: À la recherche de l’identité entre l’homme et la nature. In: Revue d’histoire des sciences (Paris) 54 2001,1: 71-84
.Humboldt, s. S. 77, 80f

115. Seide, Jacob: Une lettre du savant AvH en faveur de Robert Remak. In: Revue d’hist. de la médicine hebraique (Paris) 12 1959: 155-158

115a. Seyffer, Otto Ernst Julius: Geschichtliche Darstellung des Galvanismus.

Erweiterte Ausarbeitung einer im Jahr 1844 von der Philosophischen Fak. Der

Univ. Zu Heidelberg gekrönten Preisschrift. (638 S.). Stuttgart, Tübingen 1848

-- AvH S. 21-25 36-37 39 154 183 289 402 406 408 409 414 459-460

116. Siefert, Helmut: Hygiene, ein Thema in der Frühzeit der Gesellschaft Deutscher Naturforscher und Ärzte (1822-1867). S.171-185. In: Querner, Hans; Schipperges, Heinrich (Hg.): Wege der Naturforschung 1822-1972 im Spiegel der Versammlung Dt. Naturf. und Ärzte. Berlin 1972 - AvH, S.171-72, 176 und Anm. S. 182,184

116a Sirol, Marc: Galvani et le galvanisme. L’eléctricité animale. (235 S.). Toulouse (Diss. Univ.) 1939 - Cap. „A. de H.“ S. 67-68; erwähnt S. 149-150 201 205

117. [Soemmerring, Samuel Thomas]: (Rezens.) Humboldt, Versuche...,I. In: Göttingische Anzeigen von gelehrten Sachen 3 1799,193: 1923-27

118. Speter, Max: Respirationsapparate von Hales bis Humboldt. In: Draeger Hefte (Lübeck) 1933,166: 2284-2290

119. Stapf, Paul: AvH. In: Berliner Ärzteblatt 72 1959, 9 v. 2. 5.: 212-214

120. Steiner, Rudolf: Humboldts physiologische Studien. In: Du (Zürich) 1970, 9 (Sept.): 615

121. Théodoridès, Jean: (Rezens.) Rothschuh, K. E., AvH et l’hist. de la découverte de l’électricité animale,1960. In: Archives int. d’hist. des sciences (Paris) 15 1962: 210-211. - Siehe Nr. 88

122. id.: Les relations amicales de AvH avec Guillaume Dupuytren. In: Gesnerus (Aarau) 23 1966 1/2: 196-201.

123. id., Boulinier, Georges: Humboldt, Dupuytren et le choléra. In: Acta hist. Leopoldina (Halle) 1997,27: 115-121

124. Thomas, K. Bryn: Curare. Its history and usage. London 1964. - Kp. 2: The early investigators

125. Trumpler, Maria Jean: Questioning nature: Experimental investigations of animal electricity in Germany, 1791-1810. A dissertation presented to the Fac. of the graduate school of Yale Univ. … for the degree of Dr. of Philosophy. (241 S.). New Haven, Conn.1992. Unpubl. PhD Thesis.- (Vorh.: Bayerische Staatsbibl. München: 92 4°-1823)

126. Undt, W.: AvHs Beitrag zur Bioklimatologie. In: Zeitschrift für angewandte Bäder- und Klimaheilkunde (Stuttgart) 6 1959,6: 658-664

127. Valencius, Conevery Bolton: Histories of medical geography. S. 3-28. - AvH, S.17-18. In: Rupke, N. A., Medical Geography, 2000

128. Vannini de Gerulewicz, Marisa: El sabio Luigi Galvani y otros científicos italianos compañeros intelectuales de Humboldt en el viaje a las regiones equinocciales. S.159-183. In: Hirshbein, Cesia Ziona et al. (Hg.): A. de H. y Venezuela 1799-1999. Caracas (Univ. Central de V.) 2000

129. Wachsmuth, Andreas B.: Goethe und die Gebrüder von Humboldt. Die Jenaer Jahre 1794-1797. S. 446-464. In: Holtzhauer, Helmut; Zeller, Bernhard (Hg.) Studien zur Goethezeit. Weimar 1968

130. Wenig, Klaus: Rudolf Virchow und Emil du Bois Reymond. Briefe 1864-1894. Marburg/L. 1995. - Humboldt, S. 52-53, 55-67

131. Wenzel, Eduard: Luigi Galvani-AvH-Hans Berger. Aus der Geschichte der Elektroenzephalographie. In: Münchener Medizinische Wochenschrift 1962:1146-1150

132. Wenzel, Manfred: “Ich werde mit mehr Lust arbeiten in der Hoffnung Ihrer Theilnahme“. Galvanismus und vergleichende Anatomie in den Korrespondenzen zwischen Goethe, AvH und Samuel Thomas Soemmerring. In: Jahn, Ilse; Kleinert, Andreas (Hg.) „Das Allgemeine und das Einzelne - J. W. v. Goethe und AvH im Gespräch”. (=Acta Hist. Leopoldina,38). Halle/S. (in Komm. bei Wiss. Verlagsanstalt Stuttgart) 2003

133. Werner, Petra: AvHs „Versuche über die gereizte Muskel- und Nervenfaser“ – für oder wider den Zeitgeist? (39 S.) (=Berliner Manuskr. z. A.-v.-H.-Forsch., 26). Berlin 2005

134. Wille, P. F. C.: AvH’s Einfluss auf die medizinische Wissenschaft. Insbesondere eine Erinnerung an seinen Besuch in der Med.-chir. Pépinière zu Berlin im Jahre 1806. In: Wehrmedizinische Mitteilungen (Darmstadt) 5 1959: 79-80

135. Wundt, Wilhelm: (Humboldts Wirksamkeit auf verschiedenen Gebieten der Wissenschaft...): -- Physiologie. S. 301-314 In: Bruhns, Karl: AvH,1872. (Reprint: Osnabrück 1969).

135* Wyder, Margrit; Oelz, Oswald: Humboldt hat seinen Höhenrekord dramatisiert. [Gespräch mit dem Höhenmediziner und Extrembergsteiger O. Oelz]. In: Aargauer Ztg. (Aarau) 2000,129 v. 3. 6., Beil. AZ am Wochenende, S. 6

Anonyma

135a. Berlinische Zeitung von Staats- und gelehrten Sachen (Berlin) 1858, v.

Samstag 14. 8. ,Beil., S.2: (Wissenschaftliche und Kunst-Notizen) [Humboldt empfing 12. 8. den Physiologen Dr. med. T. De Lima aus Venezuela] (9 Z.)

136. Der Reichs-Anzeiger (Gotha) 1797, Bd. 2, 298 v. 23.12., Sp. 3157-3159 (Rezens.) Humboldt, Versuche ...,I.

137. Die Grenzboten (Leipzig) 18 1859, 1. Sem., Bd. 2: 313-315: Einiges von AvH. - Über „Versuche...“

138. Göttingische Anzeigen von gelehrten Sachen 3 1799,193: 1923-1927 bzw. französ. Übers. S. 1927-1928: Humboldt, Versuche..., bzw.: Expériences sur le galvanisme ...

138a Hallische Zeitung. Politisches und literarisches Blatt für Stadt und Land (Halle /Saale) 1859 [Letzte Tage Humboldts. Medizinische Bulletins. - Stellvertretend für Meldungen in anderen Zeitungen. Durchsicht: Dr. Andreas Buhl, Halle/S. ] - 1859, 103 v. Mi 4. 5.: [1] AvH ist seit einigen Tagen erkrankt. [5 Zeilen] / 104 v. 5. 5.: AvH wird wohl seiner jetzigen Erkrankung erliegen müssen, die behandelnden Aerzte, die Profesoren Traube und Romberg … [9] / 5. 5., Beil. zu Nr. 104: Die «Spen.[ersche] Ztg.» meldet: Der Zustand AvHs … Berlin, 3. 5.1859 [unterzeichnet]: Rombach, Frerichts, Traube [11] / 105 v. Fr 6. 5.: Das heutige Bulletin über das Befinden AvHs lautet … [3] / 106 v. 7. 5.: AvH löst sich langsam auf. [9] / 107 v. So 8. 5. (Deutschland – Berlin, den 7. 5.) Die Wissenschaft und das Vaterland haben einen unersetzlichen Verlust erlitten. AvH ist gestern nachmittag verschieden. [3 Z.] – Dazu Beil. 107: Der Preussische Staat …: AvH ist von seiner irdischen Laufbahn abberufen worden. [66 ]

139. Journal der Erfindungen (Gotha) 7 1798,21, Intell.- bl. 21: 1-2 Humboldt, Versuche..., I.

140. Journal général de médecine, de chirurgie et de pharmacie, ou Recueil périod. de la soc. de méd. de Paris 40 1811,174-176: 210-225, 338-51, 413-45 Sur la fièvre de jaune. Fragment d’un ouvrage ayant pour titre: «Essai politique sur le Méxique», par A. de H. – Ouvrage actuellement sous presse.

141. *Magasin encyclopédique ou J. des sciences, des lettres et des arts (Paris) 1799,2: 284-287 (Rezens.) Humboldt, Experiences sur galvanisme …

142. Medicinisch-chirurgische Ztg. (Salzburg, Leipzig) 4 1797, Nr. 98ff: 337-47, 353-368, 369-74 (Rezens.) Humboldt, Versuche, I.

143. id.: 1 1800,3: 37-38 (Rezens.), franz. Übers. v. J. Fr. N. Jadelot, Experiences...

144. Recueil périodique de littérature médicale étrangère (Paris) Tome 1, an VII (1798-1799): 51-71 (Rezens.) Versuche / Essai sur l’irritation, I.

1.1. Stichwortverzeichnis

Altern,Typologie des- 65

Anatomie:

Physiol. Haut 40

Studien 21 50 129

Vergl.- 132

Anekdoten 97a

Apoplexie 12a

Apotheken, Humboldt- in Deutschland 72/1
Arabistik/Medizin 102 a+b

Arzneimittellehre und Botanik 32/1

Arzneistoffe, Wirkung 18

Ärzte (Lebenserinnerungen, Brugsch,Th.) 16f

Autographen: Liebig, J. v. 77a

Bergkrankheit, Schilderung Hs./ Chimborazo 31

Biographien:

Dieffenbach, J. F. 61 83
Du Bois-Reymond, E. 114

Müller, J. v. 29 58

Remak, R. 110

Chinarinde 3 15 32/1 58a 72*

Cholera 123

Curare 2 4 12 32/1 35 37 43a 54a 69 72* 97c 111 124

Elektrizität:

Elektrobiol. 48 86

kardiologie 82b

physiol. 82b 112 114

therapie 109

Galvanismus 55a 75 88f

Gesch. der – 44 85 121 131

und Medizin 92

tierische - 55a 57 114 114b 125

Festrede 97b

Fliessgleichgewicht, biologisches- 32/1

Galvanismus 2./1 39a 41/1 57 68 75 88f 114 114b 115a 116a 128 132

Gelbfieber 32./1

Gesundheitspflege 72

Guacharosamen 58b

Höhenkrankheit 41/1
Höhenrekord Hs. am Chimborazo 135*

Humboldt und:

Anästhesie 2

Ärzte 25 104 135a
Bergkrankheit 135*

biographisches über 1 24 43 79 113 119

Blumenbach, J. F. 78

Bonpland, A. 11

Briefe von- 13 27 28a 30 32a 39 46 51 55 61 70 74 114f 115 130

Brunonianismus 80

Carus, K. G. 102

Dieffenbach, J. F. 56
Du Bois-Reymond, E. 114

Dupuytren, G. 122f
Ehrenberg, Ch. G. 53a

Ehrung / Gedenken 102 c+d

experimentieren 114
Geuns, St. J. van 57a

Goethe, J. W. v. 132

Haller, A. 14

Krankheit, Alter (Selbstzeugnisse) 26

Medizin (Arbeiten usw.) 41 55a 59 66 73 81f 91 95 98f 100 103 105f 134

Müller, J. v. 7f 10 30

Pharmazie 38
Portal, A. 53a

Soemmerring, S. T. 60 132

Wirksamkeit: Anatomie,vergl. 21, Physiol. 135

Hygiene 116

Infektionskrankheiten:

Ansichten über - 63

Gelbfieber 41/1 140

Malaria
Institut de France: Wahlhilfe Hs. für Ehrenberg, C. G. 53a
Irritabilität 82a

Kritik, Tadel Humboldts zu medizinische Leistungen seiner Zeit 32./1

Lebensbegriff 40/1

Lebenskraft 9 32 41a-f 53 71f 82a

Lehrbücher:

Pharmakologie 18

Therapie 18

Medizinische:

Bioklimatologie 126

Bulletins (Hallesche Ztg.) über Humboldts letzte Tage 138a
Fragen Hs. (1789) 57a

Geographie 96 127

Kartographie 97

Klimatologie 77 93

Krankheiten 20
Natur, Geschichte der- 102 e

Paramedizin 101

Pharmazie:

Apotheker 34 39

pharmaz. Autoren 33

wiss.- 36 58a-f 72*
Phrenologie 114a

Physiologie:

Allg./vergl. 52

Experimente 32/1 53 90

Forsch./Fortschr. 49

Gesch. 84 87 107f

Studien 120
Reise Humboldt mit van Geuns, St. J. 57a

Respirationsapparate 118

Rezensionen Werke über Humboldt 3a 28 62

Rezens.”Versuche über die gereizte ...“, s. „Versuche“

Rinde Hemdenbaum v. Orinoco in pharmazeut. Sammlung 72*

Schmerz/Krankheiten Humboldts 64
Sensibilität 82a

Soemmerring-Symposium 23

Tabak 58a

Tuberkulosearzt 5

“Versuche gereizte Muskel- u. Nervenfaser“ v. AvH; Rezensionen: 2a 6 22 41a 42

45 47 55a 67 76 94 117 133 136f 141f

1.2. Statistik (Sprachen, Publikationsjahre- und Orte)

Insgesamt rund160 Nummern, davon 33 Bücher bzw. Sammelschriften, 4 Dissertationen. Der Rest – davon zehn Anonyma -- in Zeitschriften.

a) Sprachen (ausser Deutsch!)

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

c) Orte

Aarau 1, Amsterdam 1, Aarau 2, Barcelona 1, Basel 2, Bayreuth 2, Berlin: vor 1949 10, West- 7, Ost - 8, Wiedervereinigtes Berlin bzw. Deutschland 8; Boston 1, Cadiz 1, Caracas 1, Chicago 2, Darmstadt 1, Erfurt /DDR 1, Erlangen 1, Eschborn 2, Frankfurt/Main 9, Gotha 2, Göttingen 3, Halle/Saale: vor 1949 2, DDR 2; Hamburg 2, Harlem 1, Hildesheim 2, Jena: vor bzw. nach 1949 je 4 bzw. 2, Köln 3, Kopenhagen 1, Lancaster, Pas. 1, Leipzig vor 1949:14, DDR 2; Lemgo 1, Leverkusen 1, Lima 1, London 8, Lübeck 1, Madrid 1, Mainz 1, Mannheim 2, Marburg/L. 1, Melsungen 1, München 6, Neustadt a. Aich 1, New Haven, Conn. 3, New York 1, Osnabrück 2, Oxford 2, Paris 9, Philadelphia 1, Pirna 1, Princeton 1, Salzburg 2, San Francisco 1, Stuttgart 15, Toulouse 1, Torino 1, Washington, D. C. 1, Wehr 1, Weimar (DDR) 1, Weinheim 1, Wien 1, Zürich 2

1.3. Personenverzeichnis

Ackerknecht, Erwin H. 1

Amaranath, L. 2

Arnold, Eberhard 2./1

Augustin, Friedrich Ludwig 2./2
Bachelard, Gaston 2a

Bergen, Heinrich v. 3

Berger, Hans 131

Berghaus, Heinrich 20

Bessel, Friedrich Wilhelm 46

Biermann, Kurt-Reinhard 3a
Bischoff, Michael 2a

Blume, Wilhelm 4

Blümel, Karl H. 5

Blumenbach, Johann Friedrich 6 78

Bonjour, Edgar 7f
Bonpland, Aimé 11

Botsch, Walter 9

Böttger, Herbert 10f

Boulinier, Georges 123

Brandes, Rudolph 12

Braun, Adolf 12a

Brednow, W. 13

Brehmer, Hermann 5

Breuning, Markus 14

Brücke, Franz Theodor 15

Brugsch, Theodor 16f

Bruhns, Karl 21 135

Brunton, Thomas Lauder 18

Buhl, Andreas 138a

Camerini, Jane R. 20

Carus, Julius Victor 21

Carus, Karl G. 102

Daiber, Jürgen 22
De Lima, T. 135a

Dieffenbach, Johann Friedrich 56 61 83

Du Bois-Reymond, Emil 48f 62 114 130

Dumont, Franz 23 60

Dupuytren, Guillaume 122f

Ebstein, Erich 24f
Ehrenberg, Christian Gottfried 53a

Engelmann, Gerhard 26

Fernández Pérez, Joaquín 43a

Frerichts,- 138a

Galvani, Luigi 57 75 128 131

Garrison, H. 98

Geiger, Ludwig 27
Geuns, Steven Jan van 57a

Goethe, Johann Wolfgang v. 41 129 132

Gräser, Franz 28

Gravenstein, J. S. 2

Grumpelt, Karl 28a

Haberling, Wilhelm 29f

Hagen, Benno v. 31

Hales, Stephen 118

Haller, Albrecht v. 14 82a

Hansen, A. 32

Hartmann, Hans 32/1

Hartmann, Karl 32a

Hein, Wolfgang-Hagen 3a 19 28 33f 59

Hentschel, Carl 39

Herz, Marcus 39a

Hesse, Peter Gustav 40f

Hesse, Volker 41-f

Hey’l, Bettina 41a

Hildebrandt, Georg Friedrich 42

Hirsch, August 43

Hirshbein, Cesia Ziona 128

Holl, Frank 43a 53

Holtzhauer, Helmut 129

Hoppe, Edmund 44

Hufeland, Christoph Wilhelm 45

Humboldt, Wilhelm v. 41 50 129

Jacoby, Johann 46

Jadelot, Jean François Nicolas 47 143

Jahn, Ilse 48f 132
Jobst, Anne 53a

Jokl, Ernst 54

Karger-Decker, Bernt 54a

Keil, Karl 55

Kettenmann, Helmut 55a

Kielhorn, Friedrich Wilhelm 56

Kipnis, Naum 57

Kleinert, Andreas 132
Kölbel, Bernd 57a
Kölbel, Steffen 57a

Koller, Gottfried 58

Kosch, Raphael J. 46

Kremers, E. 58a-f

Kümmel, Werner Friedrich 59f

Lampe, Richard 61

Lange, Fritz Gustav 51

Loder, Justus Christian 50

Löther, Rolf 62

Löwenthal, Victor 63

Lubrich, Oliver 64

Lüth, Paul 65

Mamlock, Gotthold 66

Mann, Gunter 60

Mattick, Friedrich 67

Mauro, Alexander 68

McIntyre, A. R. 69

Meigs, Charles D. 70 114a

Meyer-Abich, Adolf 71

Morton, Samuel George 70 114a

Müller, Johannes 7f 10 29f 58

Mund, Karl 71a

Nickel, E. 72

Niemann, Heidi 72*
Oelz, Oswald 135*

Oppitz, Ulrich-Dieter 72/1

Pagel, Julius 43

Pamo Reyna, Oscar G. 73

Peiper, Albrecht 74

Pera, Marcello 75

Pfaff, Christoph Heinrich 76

Philipsborn, Ernst v. 77

Placzek, Siegfried 77a

Plischke, Hans 78
Portal, Antoine (Baron) 53a

Posner, L. 79

Querner, Hans 116

Rath, Gernot 80f

Remak, Robert 27 110 115

Reuss, Franz Ambros[ius] 28a
Richards, Robert J. 82a

Rijlant, Peter 82b

Ritter, Johann Wilh. 22

Rohlfs, Heinrich 83
Röhner, Gert Jan 57a

Rombach,- 138a

Romberg,- 138a

Rothschuh, Karl Eduard 84f 121

Rowbottom, Margaret 92

Rudder, B. de 93

Rudolphi, Carl Asmund 94

Rupke, Nicolaas A. 20 95f 127

Sahihi, Arman 97a

Samelson, Jul. 97b

Sánchez Silva, Daniel J. 97c
Sauerwein, Katrin 57a
Sauerwein, Martin 57a

Saunders, John Bertrand de Cusance Morant 98f

Schallern, Gottlieb Adam Edler v. 32a

Schipperges, Heinrich 100f 116

Schmid, Alfred 109

Schmiedebach, Heinz-Peter 110

Schmitt, Anton 111

Schöne, Carl 13

Schreier, Hilde 112

Schultze, Carl August Sigmund 90

Schultze, Joachim 106

Schuster, Julius 113

Schwarz, Ingo 62 114f
Segala, Marco 114b

Seide, Jacob 115

Seyffer, Otto Ernst Julius 115a

Siefert, Helmut 116

Sirol, Marc 116a

Soemmerring, Samuel Thomas 23 60 117 119 132

Speter, Max 118

Stapf, Paul 119

Steiner, Rudolf 120

Stohlmann, Friedrich W. 55

Susskind, Charles 92
Terken, Lucie 57a

Théodoridès, Jean 121f

Thomas, K. Bryn 124

Traube,- 138a

Trumpler, Maria Jean 125

Undt, W. 126

Valencius, Conevery Bolton 127

Vannini de Gerulewicz, Marisa 128

Virchow, Rudolf 130

Voigt, Friedr. Sigmund 74

Volta, Alessandro 75

Wachsmuth, Andreas B. 129

Wenig, Klaus 62 114 130

Wenzel, Eduard 131

Wenzel, Manfred 132

Werner, Petra 133

Wille, P. F. C. 134

Wonders, Karen E. 97

Wundt, Wilhelm 135
Wyder, Margrit 135*

Zeller, Bernhard 129

1.4. Abkürzungsverzeichnis (für das Gesamtwerk)

Abb. = Abbildungen

allg. = allgemein(e)

Anat. = Anatomie, anatomisch

angew. = angewandte

Arzneimittell. = Arzneimittellehre

Beh. = Behandlung

Beitr. = Beiträge

Beob. = Beobachtung(en)

Ber. = Berichte
bes. = besonders

Beschr. = Beschreibung

Bibl. = Bibliographie

Bot. = Botaniker, botanischer-(Garten)
brit. = britisch

Chem. = Chemie

Chir. = Chirurgie

Congr. = Congress

const. = constituting

D. = Dated, dat. = datiert,

dän. = dänisch

Diss. = Dissertation

Dt. dt. Deutsch(e)

elektr. = elektrisch

engl. = englisch

exp. = experimente, -mentell

Fak. = Fakultät

Forsch. = Forschungen
Fortschr. = Fortschritte

frz., französ. = französisch

gerichtl. = gerichtliche
Ges. = Gesellschaft

Gesch. = Geschichte

Heilm. = Heilmittel

Hg. = Herausgeber

hist. = histoire

Ikonogr. = Ikonographie

Inst. = Institut

Int. = International

ital. = italienisch

J. = Journal

Kongr. = Kongress

Krankh. = Krankheiten

Lehrb. = Lehrbuch

Lit. = Literatur

Manuskr. = Manuskripte

Med. = Medizin, medizinisch

menschl. = menschlich

n. d. = not dated

Naturf. = Naturforscher

Nordam. = Nordamerika

o.O. u.J. = ohne Ort und Jahr

orient. = orientalische

orthopäd. = orthopädische

Pathol. = Pathologie

PD = Privatdozent

physik. = physikalisch

Physiol. = Physiologie

poln. = polnisch

prakt. = praktischer (Arzt)

Pres. = President

Proc. = Proceedings

Psychol. = Psychologie

Rezens. = Rezension

s. a. = siehe auch

Schr. = Schrift

Secr. = Secretary

sign. = signature

s. l. & a. = ohne Ort und Jahr

Soc. = Société, Society

spez. = speziell

s. S. = siehe Seite(n)

Stud. = Studium

Supl. = Supplement

TD = Teildruck

therap. = therapeutisch

Thür. = Thüringen

Univ. = Universität

Untersuch. = Untersuchungen

v. = von

Ven. = Venezuela

vergl. = vergleichende-

Verh. = Verhandlung(en)

Veröff. = Veröffentlichung(en)

Wiss. = Wissenschaft, wissenschaftlich(e)

Z. = Zeilen

Zs. = Zeitschrift

Ztg. = Zeitung

2. Diplome Humboldts, Medizin betreffend

(Auszug: Collection of the various Diplomas from Universities and learned Societies)

Aus: Henry Stevens: The Humboldt Library. London 1863. – Reprint: Leipzig 1967. - Nr. 4722, § 1-182

(Namen dieses Verzeichnisses wurden n i c h t ins Gesamt-Personenverzeichnis übernommen!)

03 PARIS. Extrait des registres des délibérations de la Société de l’Ecole de Médicine de Paris. Official document declaring AvH elected one of its members, signed by the celebrated chemist Fourcroy, as Président, and by Leclerc as Secretary. Dated quatre ventôse an X (1802)

15 ERLANGEN. Diploma from the Societas Physico-Medica Erlangensis, constituting AvH an honorary member. Sealed and signed by Dr. C. F. Harles (Director), and Drs. E. F. C. Hohnbaum and C. H. T. Schreger (Secretaries). – D.: Erlangae, 25.8.1808

16 VENICE. Diploma granted by the Publica Societas Medica Veneta, const. AvH foreign associate. Sealed and signed by Lg. Lotti (President) and by Dr. F. Aglietti (Secretary). D.: Venetiis, 1. 9. 1808

33 SAINT-PETERSBURG. Diploma appointing H. an hon. member of the Pharmaceutical Soc. of St.. P. Sealed and sign. by A.N. Scherer (Director), and G. W. Grassmann (Secretary). D.: St. P., 29. 3. 1819

34 EDINBURGH. Diploma from the Roy. Med. Soc. of E., making H. an honorary fellow. With the autogr. signatures of the following eminent physicians in their capacities of Pres. and council: J. R. Scott, E. Turner, G. Cullen, C. Coindet, J. Gregory, A. Tweedie, J. Thomson, J. Gillies, A. Duncan jun., J. E. Dekay, J. Russell, J. Aitkin, J. Home, W. Turner, R. Jameson, G. B. Waddell, J. Thatcher, P. B. Fergusson, H. Dewar, T. Ffilkin, W. Beilby, W. Foster, T. Williams, F. Duesbury, W. Stroud, T. Morris, A. Fyfe, W. Thomson, D. Craigie, and Sir W. Jardine. Dated: Edinburgh 15. 4.1819

35 BONN. Sealed Dipl. from die Nieder-Rheinische Gesellschaft für Natur- und Heilkunde zu Bonn, const. AvH an hon. member. With autograph sign. of Dr. Harles, Dr. Nöggerath, Dr. E. Bischoff, and Dr. C. D. von Münchow. D.: Bonn, 30.12.1819

50 PARIS. Autograph letter from E. Pariset, secr. to the Académie Royale de Médicine, requesting the permission of Baron AvH to honour the académy by permitting his name to be registered as one of the academicians. D.: Paris, 30. 2.1825

56 LONDON. Sealed dipl. from the Medico-Botanical Soc., const. H. an hon. member, signed by J. McGriger, John Frost, and R. Morris. Dated: Urbe Londiniensi,11. 5.1827

69 SALZUFLEN. Ehren-Diplom des Apotheker-Vereins im nördl. Teutschland für AvH, sealed and signed by Dr. Kramer, Pres. and T. Hölzermann. D.: S., 26. 4. 1828

92 PREUSSEN. Der Verein für Heilkunde in P. hat AvH zu seinem Ehren-Mitgliede erwählt. With the autogr. sign. of pres. Rust, and of Dr. Alberti, the secretary. D.: Berlin, 19. 5.1832

102 MOLDAVIA. Sealed dipl. from the Societas Medicinalis et Naturae Curiosorum in Moldavia, const. AvH a corresp. member, autograph sign. of M. a. Stourdza, Pres., J. C. a Ozihack, V. P. and of F. Bell and C. Kerninger, Secretaries. Dated: Jassiis, 20 martii 1834

105 LONDON. Dipl. of the Royal College of Surgeons, const. H. hon. member. Sign. by H. Earle, Pres., and J. Clendinning and R. Partridge, Secr. Dated: L., 16. 8.1836

111 BRUXELLES. Diploma from la Soc. des Sciences Médicales et Naturelles de B., nominating H. a foreign corresp. member. With sign. of its secr. Dr. Meisser and J. R. Marinu. D.: B. 2.10.1838

120 KAISERSLAUTERN. Sealed diploma from Die Pharmaceutische Ges. Rheinbayerns, const. H. an hon. member. Sign. by Dullerberger, Euler, C., Hoffmann, J. H., Hoesez, A., Weigand and Dr. Bernheim. D.: K., 6.10.1840

130 PFÄLZISCHE GES. für PHARMACIE und TECHNIK und deren Grundwissenschaften beurkundet AvH dessen Aufnahme als Ehren-Mitglied, with sign. of Drs. Herberger, Wahl and Bernheim. D.: Kaiserslautern, 18. 8.1843

142 PRAGUE. Diploma from the Univ. of Prague conferring on AvH the degree of Dr. of medicine. With the autograph sign. of the Lord Abbot H. J. Zeidler, the Rector, Bishop F. G. Tippmann as Archiepiscopal praeses and stud. theol. director, Dr. Ig. Eques de Nadherny, stud. med. dir., Dr. J. E. Kyb Dec. Fac. med. and Dr. J. E. Witak, Synd. & Not. Dated: P. 28. 8.1848

149 WIEN. Dipl. from the K. K. Ges. der Ärzte in W. creating H. an hon. member of their assoc., signed and sealed by C. Dwkitasky, Pres., J. N. Lakner, Secretaries. D.: W., 24. 3. 1851

179 EDINBURGH. Medico-Chirurgical Society’s diploma const. H. an honorary member. Signed by J. Miller, J. W. Begbie and J. D. Gillespie, as pres. and secretaries. Dated: 21 mensis Aprilis 1858

Statistik

18 Diplome verteilt auf :

1802 1 1836 1

1808 2 1838 1

1819 3 1840 1

1825 1 1843 1

1827 1 1848 1

1828 1 1851 1

1832 1 1858 1

1834 1

3. Bibliographie der Arbeiten Humboldts zur Medizin.

Quellen:

Fiedler, Horst; Leitner, Ulrike: A. v. Humboldts Schriften. Bibliographie der selbständig erschienenen Werke. (499 S.). Berlin (Akademie-Verlag) 2000. (=Beitr. zur AvH-Forsch.,20)

Leitner, Ulrike; Schwarz, Ingo: A. v. Humboldts unselbständige Schriften. – Verzeichnis. Hg.: Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, A. v. Humboldt-Forschungsstelle. ONLINE-Publikation: http://www.bbaw.de/forschung/avh/avhuns/index.html. - (Ausdruck 2004,10)

a) Buchpublikation

Versuche über die gereizte Muskel- und Nervenfaser nebst Vermuthungen über den chemischen Process des Lebens in der Thier- und Pflanzenwelt. Von Friedrich Alexander von Humboldt. 1. Bd. Posen und Berlin 1797 (495 S.), 2. Bd. 1798 (468 S.)

Übersetzungen

Französisch

Expériences sur le galvanisme et en général sur l’irritation des fibres musculaires et nerveuses, de Frédéric Alexandre Humboldt. Traduction de l’Allemand, publiée, avec des additions, par J. Fr. N. Jadelot, Médicin. Paris an VII. – 1799. XLVI, 530 S.

Spanisch

Humboldt, Federico Alejandro Barón: Experiencias acerca del galvanismo, y en general sobre la irritación de las fibras musculares y nerviosas. Traducida del alemán al francés y publicada con algunas adiciones por J. Fr. N. Jadelot, y en castellano por D. A. D. L. M. Tomos 1. 2. Madrid 1803 .

id.: Experimentos sobre el galvanismo. T. 1. 2. Madrid 1810

b) Unselbständige Schriften. (Chronologisch nach Jahr)

(Abkürzungen: A=Auszug, U=Übersetzung, W=Wiederabdruck, Sch=Schlagworte)

1. 1795 Aus einem Briefe des Herrn Oberbergraths von Humboldt an Herrn Hofrath Blumenbach. In: Neues J. der Physik 2 1795,4: 471-473 Schlagworte: Elektrizität, tierische ; Muskelfaser,Volta

2. Etwas über die lebendige Muskelfaser als anthracoscopische Substanz. (In einem Briefe von Hrn. F. A. v. Humboldt an den BR v. Crell.) In: Chem. Ann. 12 1795,2, St. 7: 3-5 Sch.: Galvanismus, Muskelfaser

3. Über die gereizte Muskelfaser, aus einem Briefe an Herrn Hofrath Blumenbach vom Herrn Ober-Bergrath F. A. v. Humboldt. In: Neues J. Physik 2 1795,2: 115-129 Sch.: Elektrizität, tierische; Muskelfaser

4. 1796 Ankündigung. (Betr. Versuche ...) In: Med.-chirurg. Ztg. 2 1796,49 v. 20. 6.: 414-416; Allg. Lit.-Ztg. 1796, Intell.- bl. 64 v. 25. 5., Sp. 524-526. W. Sch.: Chemie, Physiol.; Reizbarkeit

5. Lettre de F. Humboldt à Pictet, professeur de philosophie à Genève, sur l’influence de l’acide muriatique oxygené et sur l’irritabilité de la fibre organisée, lue à l’Institut national. In: Mag. encyclopédique 1 1795/96,6: 462-472. Mém. soc. médicale d’émulation 1797, T.1 (1798): 302-310 Auserlesene Beobachtungen der medizinischen wetteifernden Gesellschaft zu Paris 1 1802: 254-261. Sch.: Chemie

6. Lettre de M. von Humboldt à M. van-Mons, sur le procédé chimique de la vitalité. Bayreuth, 29.12. 1796., (anschl.): Additions à la lettre précédente. In: Ann. chimie 22 1797: 64-76. Lettre unterz.: Von Humboldt. Add.: Unterz. a Beireuth, ce 29. 12. Von Humboldt Rezens. In: Göttingische Anzeigen 1799, 163 v.12.10.: 1620-1621. Neues J. Physik 4 1797: 171-179 U. Sch.: Chemie, Lebenskraft, Physiologie, Reizbarkeit

7. Über die Rindviehseuche als Nervenfieber behandelt. – Aus einem Briefe des Herrn Oberbergraths von Humboldt an den G. R. Baldinger (28.1.1797). In: Neues Mag. für Ärzte 18 1796, Stk. 5: 421-425. Unterz.: Bayreuth 28.1.1797. Med.-chirurg. Ztg. Bd. 1 1798,6 v. 22.1.: 111-112. A: Aus Brief aus Bayreuth Sch.: Deho’sche Methode; Medizin; Seuche; Tiermedizin

8. 1797 Lettre de Frédéric Humboldt au C. Fourcroy. In: Ann. Chimie 27 an VI (1798), 30 messidor (18. 7.): 62-66. Fourcroys Antwort auf den S. 67-71. Sch.: Lebenskraft; Nervenfaser; Physiol.; van Mons, J. B.

9. Neue Versuche über den Metallreitz, besonders in Hinsicht auf die verschiedenartige Empfänglichkeit der thierischen Organe. Aus einem Briefe an den Herrn Hofrath Blumenbach vom Herrn Oberbergrath F. A. von Humboldt. In: Neues J. Physik 3 1796,2: 165-184 Dez. 1795. Ann. Chimie 22 1797 v.11 Floréal (30. 4.): 51-63., U, A: D’une lettre de M. de Humboldt à M. Blumenbach, contenant de nouvelles expériences sur l’irritation causée par les métaux, relativement à l’impression différente que les animaux en reçoivent. In: J. nat. phil. chem. arts 1 1797/98, Sept. 1797: 256-260. W, A. Ann. El. Magn. Chem. 9 1842,54 v. Dez.: 522-526. U, A: Extract from a letter from M. Humboldt to Mr. Blumenbach, containing new experiments on the irritation by the metals with respect to theirt different impressions on the organs of animals. Sch.: Elektrizität, tierische; Metallreiz.

10. Über die Anwendung des Galvanischen Reizmittels auf die praktische Heilkunde. Ein Schreibendes Hrn. Oberbergraths von Humboldt an den Her-ausgeber [Loder]. In: J. Chirurgie, Geburtshülfe 1 1797, Stk. 3: 447-471. Med.-chirurg. Ztg. 1 1798,19 v. 8. 3.: 326-327. A. Bibl. german. méd.-chirurg. 2 (an VIII), T. 4: 301-330. U: Lettre à M. Loder, sur l’application du galvanisme à la médecine-pratique. J. Erfind. 7 1798: 140-142. Sch.: Galvanismus; Heilkunde; Medizin

11. Über einige neuere Galvanische Erscheinungen aus einem Briefe des Oberbergraths v. Humboldt an den Prof. Marcus Herz zu Berlin. In: Med.- chir. Ztg. 4 1797,100 v. 14.12.: 375-382. Humboldt, A. v.: Versuche…,II: 446-454. A. Sch.: Galvanismus, Muskelfaser - [Siehe dazu 1, 39a]

12. 1798 De l’irritabilité de la fibre nerveuse et musculaire par van [sic!] Humboldt. In: J. phys., chim. hist. nat. et arts 46 1798: 465-474; 47 1798: 65-75; 47 1798: 189-197; 47 1798: 310-313. A. Sch.: Elektrobiol., Physiol.; Reizbarkeit

13. Erklärung gegen die Aufforderung im 25. Stk., S. 138 des Journals der Erfindungen etc. In: Med.-chirurg. Ztg. 1 1798,10 v. 5. Hornung (Feb.): 190-192. Unterz.: F. A. v. Humboldt. J. Erfind. 7 1798, Stk. 27: 156-158. W. Sch.: Reizbarkeit, Stickstoff

14. Vermischte Anzeigen. (Betr. Beantwortung von Anfragen nach seinen chemisch-physiol. Experimenten.) In: Allg. Lit.-Ztg. 1798, Intell.- bl. 79 v. 30. 5., Sp. 670-672. Grenzboten 18 1859,2: 313-315. W. Sch.: Physiol., Reizbarkeit

15. 1807 Über die Chinawälder in Südamerika. Von AvH. In: Mag. Neuesten Entd. Naturkunde 1 1807: 57-68, 104-120. Sch.: Botanik, Chinarinde; Cinchona; Medizin; Pflanzengeographie

16. 1809 (L’effet bienfaisant de la vaccine connu dans le Pérou.) In: Annuaire soc. méd. 1809: 72-73 A: Nach J. gén. medicine. Sch.: Impfung, Medizin, Pharmacie

17. 1811 Sur la fièvre jaune. Fragment d’un ouvrage ayant pour titre: Essai politique sur la Mexique, par M. Humboldt. In: J. gén. méd. 40 1811, janv.: 210-225, 338-351, 413-445. A. Ann. Physik 43 1813: 257-295. U: Bemerkungen über das gelbe Fieber, und dessen Zusammenhang mit der Temperatur (frei dargestellt von Gilbert). Essai politique sur le royaume de la Nouvelle Espagne. Paris 1811, T. 1: 477-564. Sch.: Gelbfieber, Medizin. Mexiko, Neuspanien

18. 1823 Résultats d’expériences faites sur la ligature et la section longitudinale des nerfs. In: Bull. sc. soc. philom. 1823: 157-158. Communication verbale faite à l’Académie des science, dans la séance du lundi 18. 8. 1823. Archives gén. de méd 1 1823,3 Oct.: 292-294. Notizen Natur- und Heilkunde 6 1824, Sp. 180-182. U. Sch.: Dumas; Elektrizität, tierische; Nerven, Physiologie; Prévost

19. 1824 Observations sur quelques phénomènes peu connu qu’offre le goitre sous les tropiques, dans les laines et sur les plateaux des Andes. In: J. physiol. expér. path. 4 1824: 109-118. Separatum. Paris 1824. (12 S.). W. Sch.: Geographie, Medizin; Schilddrüse?

20. 1849 Note sur les expériences de M. Du Bois-Reymond. (Extrait d’une lettre de M. de Humboldt a M. Arago.) In: Comtes rendus 29 1849: 8-9. W. Gazette des hopitaux 22 1849, série 3, juillet: 309. Sch.: Du Bois-Reymond, Elektrizität, Mitscherlich.

[...]

Ende der Leseprobe aus 155 Seiten

Details

Titel
Alexander von Humboldt und die Medizin
Autor
Jahr
2008
Seiten
155
Katalognummer
V124660
ISBN (eBook)
9783640312122
ISBN (Buch)
9783640316151
Dateigröße
890 KB
Sprache
Deutsch
Anmerkungen
Referenzen, umfassend Schrifttum über und von Alexander von Humboldt und die Medizin, Briefnachweise von Korrespondenten bzw. Erwähnung von Medizinern in der Korrespondenz, im Reisetagebuch sowie Titelauszug aus Humboldts "Bibliothek" zur Medizin und deren Teilgebiete. Mit einem Vorwort von Prof. Dr. Hanno Beck. Der Autor: Geboren 1956, seit 1969 - vor 40 Jahren - A. v. Humboldt-Sammler und Forscher in Privatstudien ohne akademischen Hintergrund. Seit 1975 Korrespondenz mit dem führenden Bonner Humboldtforscher Prof. Dr. Hanno Beck.
Schlagworte
Alexander, Humboldt, Medizin
Arbeit zitieren
Markus Breuning (Autor:in), 2008, Alexander von Humboldt und die Medizin, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/124660

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Alexander von Humboldt und die Medizin



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden